Frage von Lilli2345, 49

Wie haltet ihr das mit Besuch für eure Kinder?

Mich würde mal interessieren wie das bei euch so ist. Dürfen eure Kinder immer und jederzeit andere Kinder zu Besuch haben? Oder auch jetzt im Sommer, ist es da für euch ok wenn andere Kinder mit bei euch im Garten springen? Und mit in den Pool gehen oder auch abends mitgrillen?? Für mich ist des alles eigentlich normal. Hatte des in meiner Kindheit auch so. Aber hatte jetzt ein Gespräch mit einer anderen Mama und diese duldet das gar nicht. Ich war ehrlich gesagt etwas schockiert darüber. Daher einfach mal hier die Frage wie es bei anderen so ist.

Antwort
von NicoleU, 10

Hier (oder bei der Freundin) spielen auf jeden Fall. Und am Nachmittag Getränke und Snack (Obst oder Kekse) gehören auch dazu. Aber Abendessen gehört nicht dazu.

Antwort
von Viowow, 15

ich hab zwar auch keine kinder, aber bei uns war es früher so, das erst die hausaufgaben gemacht wurden, und dann gings raus. manchmal haben wir bei meiner freundin abendbrot gegessen, manchmal bei uns. wir mussten nur kurz vorher fragen bzw bescheid sagen wegen der menge, die die mamas dann gekocht haben. wenns halt mal nicht gepasst hat, weil die eltern abends zb weg wollten wurde halt mal nein gesagt. war auch kein drama.

Antwort
von Volkerfant, 6

Wir hatten zwar keinen Pool, aber einen großen Garten, so ähnlich wie ein Spielplatz. Wir genossen es sehr, wenn die vielen KInder aus der Nachbarschaft bei uns waren.

Sie durften bei uns auf dieToilette und bekamen auch ein Glas Wasser zum Trinken. Verköstigt habe ich sie ausser mal mit Äpfeln nicht.

Die Eltern der Kinder waren alle einverstanden und hielten Absprache mit uns. Das klappte sehr gut. Wenn ein KInd mal heim musste, wurde es von der Mutter geholt oder wir schickten es nach nebenan.

Wenn es uns mal nicht in den Kram passte, sagten wir den klingelnden Kindern Bescheid, dass es heute nicht geht.

An anderen Tagen war es auch so, dass unsere Kinder zu den Nachbarskindern durften. Die jeweiligen Eltern /Mütter hatte dann die Aufsicht, das war selbstverständlich.

Wenn wir mal grillten, so grillten wir nur mit unseren Kindern, die anderen wurden dann anch Hause geschickt.

Vielleicht solltest du die Eltern vorher fragen, ob ihr KInd mitgrillen darf, denn wenn es ums Essen geht, wissen die Eltern am besten Bescheid, was ihr KInd mag, was es darf, was nicht, was es soll und was nicht. Das ist eher ein heikles Thema.

Antwort
von Otilie1, 27

ich finde es gut wie du das handhabst, habe ich mit meinen kinder auch so gehalten und daraus sind auch freundschaften entstanden , die heute noch , nach 25 jahren bestehen. grillen, ausflüge oder einfach mal übernachten, egal. ob du 1 oder 2 oder 3 kinder zusammen hast - das hat uns nie gestört, im gegenteil, alle waren zufrieden und relaxed.

manche mütter sind da sehr eigen, kannte ich auch - die haben angst das es ihren kindern bei anderen besser gefällt. außerdem haben sie ja dann keinerlei kontrolle über die kleinen, schade !

Antwort
von CamilleMeer, 23

Also ich bin Tochter und bei uns ist es so, dass wir so Sachen wie Grillen oder so was nur als Familie zusammen machen. Wir treffen uns mit unseren Freunden meistens außerhalb, aber auch nicht zu oft, weil es ja wichtig ist, was mit der Familie zu unternehmen :)

Antwort
von Cryona, 17

Ich habe zwar keine Kinder, weiß aber noch wie meine Mutter das gehandhabt hat.

Bei uns war Besuch immer erst ab 15:00 Uhr erlaubt. 

Erst Hausaufgaben, etwas Zeit für sich, Mittagessen u.s.w.

In den Ferien war Sonntags und Montags immer Familienzeit weil alle anderen (Oma, Opa, Onkel) an den anderen Tagen arbeiten mussten.

Meine Freundinnen waren aber oft bei mir und auch oft über Nacht oder mehrere Tage. Viele von ihnen sind zu einem Teil der Familie geworden und kommen auch heute noch regelmäßig mit zu Familienbesuchen :)

Antwort
von flunra39, 6

du darfst weiter erstaunt über die andere  Mama sein:

Das Resultat wird ggfs. ein abgelatscher Rasen oder ein gestörtes Schläfchen von dir sein, ABER Kinder in dieser relativen(!) Freizügigkeit werden erholt und neugierig - und das meint: starke Kinder - den kommenden Anforderungen gegenübertreten.

Weiter so und viel gemeinsame Freuden bei soviel Kreativität!


Antwort
von AmarenaBelly, 25

Es gibt halt Eltern die ihren Kindern

sowas oder alles verbieten.Kenn ich von meinen Cousinen die dürften auch nie was mussten immer bei der Mutter sitzen.Spielen mit andreren war verboten.Das sind wahrscheinlich einfach nur Mütter die kein Stress wollen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community