Frage von AbcDead, 36

Was halten die Arbeitgeber von Tatoos?

Wie verhalten sich die Arbeitgeber heute gegenüber solcher Art von "Entfaltung der Persöhnlickeit"`?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dieLuka, 11

Es kommt drauf an.

Hast du einen "Anzug-Job" mit Kundenkontakt (Service-Center, Auto-Verkäufer, Bank,....) sind sichtbare Tattoos nen nogo. Bedenke auch das da unterarme z.b. immer verdeckt seien müssen wenn du da eins hast.

Bei anderen Jobs mit Kundenkontakt (Bauarbeiter, Handwerker,...) oder bei Jobs ohne Kundenkontakt ist es Motivabhängig. Politisch/Religiös motivierte Tatoos oder nackte Frauen sind ggf weniger gern gesehen als harmlosere Motive.

Antwort
von derhandkuss, 17

Das kann je nach Branche unterschiedlich sein. Auf dem Bau wird das meist noch recht liberal gehandhabt. Bei Banken hingegen sicher nicht unbedingt.

Antwort
von DerOnkelJ, 18

Unterschiedlich.

In manchen Branchen, insbesondere Banken, oder in hohen Positionen sind sichtbare Tattoos immer noch mehr oder weniger ein Tabu.
Im  Handwerk sind Tattoos inzwischen akzeptiert, auch wenn einige Kunden immer noch Probleme haben, es aber soweit akzeptieren.

Es kommt auch aufs Motiv und die Größe an.

Und solange man das Tattoo mit normaler Kleidung verdecken kann sollte es eigentlich keine Probleme geben. Wobei.. das kann man nie genau sagen.

Antwort
von EIfenstaub, 16

Die einen so, die anderen so. Das kann man nicht verallgemeinernd sagen. Aber man muss die Tattoos ja nicht so haben, dass die immer gleich jeder sehen kann.  

Null Risiko geht man ein, in dem man es lässt.

Antwort
von TreudoofeTomate, 15

Sie verabscheuen sie. Genauso übrigens, wie eine grauenvolle Rechtschreibung.

Antwort
von KeineAhnug2016, 17

Nix also besser verstecken 

Antwort
von Lionrider66, 11

Was willst du denn hören?  Alleine deine Fragestellung impliziert ja schon eine gewisse Abneigung. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community