Frage von Johannisbeergel, 66

Wie halten das Leute aus?

Hallo!

Ich arbeite gerade den Sommer durch und es ist so ein 08/15 Job, den ich sag mal jeder machen kann, der des Lesens und Schreibens mächtig ist. Es gibt dort auch zwei Festangestellte, die das wohl den Rest ihres Lebens machen werden ohne Aussicht auf Aufstiegschancen.

Ich studiere gerade eigentlich und jeden Tag habe ich hunderte Deja Vus, immer die gleichen Erklärungen an die gleiche Sorte lebensfremder Kunden, denen man wahrscheinlich auch noch erklären müsste, dass zB Käse in Scheiben geschnitten ein Brotbelag ist. Auf diesem Level sind die Fragen etwa...

Ich persönlich weiß, in drei Wochen ist endlich Schluss damit, aber andere schauen darauf ja ihr Leben lang in die Zukunft.

Wie halten die das aus?

Antwort
von MrMiles, 39

Für viele Menschen ist der Job nicht die Hauptpriorität im Leben.

Wenn man Geld verdienen möchte, muss man irgendwas arbeiten - es gibt auch Menschen die gehen einfach zur Arbeit ohne das sie darin ihre persönliche Erfüllung sehen. In der Regel haben diese Menschen dann etwas anderes, was in ihrem Leben im Vordergrund steht.

Antwort
von KeinName2606, 8

Es sind nicht alle gleich intelligent. Oder sie haben keinerlei Ausbildung und daher keine Perspektive.

Antwort
von ZIzIZakg, 44

Durch Hirn bei der Arbeit ausschalten. 

Kommentar von AntonMuenchen ,

Da ist lustigerweise was dran. Das kenne ich aus meiner eigenen Ausbildungszeit in der Buchhaltung. Ich habe wirklich Respekt vor den Menschen, die in diesem Bereich haben. Der Job ist sehr verantwortungsvoll aber auch eben sehr monoton und hat mich deswegen an den Rande des Wahnsinns getrieben. Irgendwann kam aber der Punkt an dem man das "Hirn ausgeschaltet" und nur noch funktioniert hat. Man arbeitete nur noch und ehe man sich versah, war schon Brotzeit, Mittag, Feierabend. Wer das schafft, hat einen vielleicht eher tristen, dafür aber auch einen "lauen" Job.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten