Frage von ThizIzSnipex, 107

Wie halte ich jemanden vom Selbstmord ab, dringend Hilfe benötigt!?

Hallo, eine Freundin von mir ist 16 Jahre alt und sie hat Depressionen.. Sie ritzt sich, trinkt Alkohol zur Ablenkung und sie will Selbstmord machen. Wie kann ich dies verhindern? Ich habe schon einiges versucht. Da ich mich mit Alkohol nicht gut auskenne und lieber Sport mache.. Kann jemand an einer übermenge von Alkohol sterben?

Antwort
von MimiMantikor02, 28

Ich kenne mich mit sowas leider nicht aus und kann dir leider nur schreiben, was ich im Internet gefunden habe.

Eine schwere Sache, bei der Arbeit mit suizidalen Menschen, ist es, herauszufinden, warum sie so verzweifelt sind, dass sie sich selbst Schaden zufügen wollen oder ihr Leben beenden wollen.
Erklären ihnen, dass du für sie da sein wirst und dass du zwar nicht alles verstehst, es aber versuchst zu verstehen, weil sie dir so wichtig sind.
Habe keine Angst davor, dass wenn du Selbstmord erwähnst, es ihnen erst den Gedanken in den Kopf setzen kann. Wenn die Person ernsthaft depressiv ist, hat sie mit fast vollständiger Sicherheit schon einmal darüber nachgedacht. Das jemand den Mut hat und sie wirklich darauf anspricht, ist für sie eine erfrischende Abwechslung. Suizidale Menschen haben ansonsten das Gefühl unsichtbar für andere zu sein. Wenn du sie einmal offen danach gefragt hast, ob sie sich etwas antun will, wird sie wissen, dass du ihren Hilfeschrei gehört hast und verstehst, wie todernst sie es meint.
Kaufe der Person keine Geschenke - „damit es ihr wieder besser geht“ - durch das Geschenk fühlt die Person sich nur noch schuldiger. Für manche macht ein Geschenk den Eindruck, dass du sie für „krank“ hältst und es nur eine Kleinigkeit braucht, damit sie sich wieder besser fühlt. Oder sie haben den Eindruck, dass du ihnen lieber materielle Dinge schenkst, anstatt Zeit mit ihnen zu verbringen. Aber das ist nicht immer der Fall. Wenn du das Gefühl hast, dass du der Person etwas geben willst, ist es das Beste, du gehst auf Nummer sicher und schickst ihr eine Karte.
Du erreichst die Telefonseelsorge in Deutschland unter 0800-1110111. Dort wird dir und der depressiven Person, rund um die Uhr und 7 Tage die Woche geholfen.

‼️ WICHTIG ‼️

Erzähle der Person nie, wie gut ihr Leben doch ist. Das wird sie nur noch mehr schmerzen. Sage ihr, dass du für sie da bist, damit sie sich dir öffnet und dir alles erzählt.
Wenn die Person wirklich einen Selbstmordversuch unternimmt, versuche mit allen Mitteln ihn zu stoppen und rufe augenblicklich den Notruf an. Wenn es nicht sicher ist (entweder weil die Person eine Waffe hat oder in einer unsicheren Umgebung ist) gehe nicht auf sie zu, sondern rufe stattdessen sofort den Notruf an.
Wenn die Situation außer Kontrolle gerät, rufe augenblicklich 112 oder deine örtliche Notrufnummern an. Nimm die Selbstmordabsicht nicht auf die leichte Schulter. Denke daran, deine Handlungen könnten darüber entscheiden, ob die Person lebt oder stirbt. Also handle schnell.
Wenn ein Freund dir beichtet, dass er/sie Selbstmord begehen will, suche augenblicklich nach Hilfe, auch wenn er/sie dich bittet, es geheim zu halten. Besser dein Freund ist wütend auf dich, als dass du ihn/sie verlierst. Wische es nicht einfach nur als Aufmerksamkeitsgeheische weg oder behandle es als eine Art Scherz. Wenn dir jemand sagt, dass er sich umbringen will, dann hilf ihm oder suche für ihn Hilfe. So zu handeln, als wäre dein Freund nicht in Gefahr, gibt ihm nur ein noch schlechteres Gefühl.
Sage ihnen nicht, dass sie noch ihr ganzes Leben vor sich haben. Sie sind bereits depressiv und fühlen sich hoffnungslos, die Aussicht, dass dieser Schmerz für immer weiter gehen soll, hilft da nicht. Sei immer für sie da.

Falls du noch mehr wissen willst guck auf wikiHow nach, daher habe ich auch meine Informationen.

Antwort
von HHelpstar, 32

Ja, an Alkohol kann man sterben. Und das sogar vergleichsweise schnell. AM besten du überredest deine Freudin wenigstens einmal die Selsorge anzurufen:

Deutsche Gesellschaft für Suizid-Prävention
Sofortige Hilfe erhalten Sie rund um die Uhr bei der Telefonseelsorge unter der bundeseinheitlichen kostenlosen Rufnummer 0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222 und im Internet unter www.telefonseelsorge.de
Antwort
von Socat5, 18

Das ist alles schwierig. Einerseits sagt man, dass jemand der seinen Selbstmord ankündigt, nicht wirklich sterben will, aber natürlich kann man sich darauf nicht verlassen. Indem sie dich das wissen lässt packt sie dir eine unglaubliche Last auf die Schultern die du gar nicht tragen kannst. Mich selbst würde es eher wütend machen. Was sollst du denn jetzt tun? Tag und Nacht um sie herum sein? Alles tun um sie aufzuheitern und dich selbst dabei vergessen? Und, Gott bewahre, ein Leben lang ein schlechtes Gewissen haben wenn alles nichts hilft und sie es trotzdem macht? Was denkt sie sich dabei? Diese Verantwortung kannst du nicht tragen. Du musst ihr sagen, dass du im Rahmen deiner Möglichkeiten für sie da sein kannst, aber du kannst ihr nicht wirklich helfen. Und dass du keine andere Möglichkeit siehst, als diese Ankündigung ernst zu nehmen und die Eltern, Polizei, sonstwen zu informieren. Ja, vielleicht ist sie dann sauer. Vielleicht sagt sie auch, dass sie es soo ernst doch gar nicht gemeint hat, das wäre natürlich mies wie es mieser nicht geht. Für mich ein Grund, die Freundschaft zu beenden.

Antwort
von fraukaktus, 25

Hallo
Hat sie Borderliner ? Klingt fast so ... Häufig wächst sich so ein Verhalten mit dem Alter raus ... Ist dann nicht mehr so massiv oder verschwindet ganz . Es ist aber nicht heilbar. Häufig drohen diese Suzid an um Mitleid zu bekommen . Sollte man muss das trotzdem ernst nehmen . Man weiß ja nie . Eine Psychotherapie wäre sicherlich sinnvoll . Vllt kannst du sie begleiten.

Antwort
von Helli01, 31

Natürlich kann man an einer übermenge sterben aber wenn man öfter Alkohol trinkt wird das schwierig weil der Körper irgendwann nicht mehr mitspielt und sich auskotzt.

Da kann nur ein einfühlsamer Mensch helfen 

Antwort
von fraukaktus, 19

Bei dringenden Verdacht die Polizei anrufen ... Kannst ja auch anonym machen .

Antwort
von dafee01, 42

Ja, das kann man! Sprich mal mit ihren Eltern darüber!

Antwort
von PieOPah, 11

Sozialpsychiatrischer Dienst oder Notarzt.

Antwort
von healey, 28

Du kannst auch bei Gefahr Arzt und Polizei anrufen, dann wird Sie in ne Klinik zwangseingewiesen ! 

Kommentar von Helli01 ,

Ich denke mal dass hier nach einer präventiven Lösung gesucht wird ;)

Antwort
von blackmoondream, 34

Sag ihr immer wie wichtig sie dir ist , unternehme viel mit ihr und bringe sie ab und zu zum Lachen ich weiß es ist schwer aber du würst es schon schaffen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten