Frage von bitgamer, 139

Wie halte ich einen Hund ruhig?

Hallo mein Hund fängt immer sobald wir aus dem Haus sind und er alleine ist an zu jaulen wie kann ich ihn ruhighalten ohne das er nach uns jault? Danke im Voraus

Antwort
von offeltoffel, 82

Mit einer guten Erziehung und bei passenden Rahmenbedingungen, kann man bei einem Hund viel bewirken. Trotzdem sollte man sich klar sein, dass so ein Hund auch seine eigene Natur hat und nicht immer das macht, was man von ihm will.

Gerade bei jüngeren Hunden ist es doch absolut verständlich, dass er sich unwohl fühlt, wenn er ganz alleine ist. Wenn er mal mehr Sicherheit hat, könnte sich das Problem auch von ganz alleine lösen.

Bei älteren Hunden könntet ihr z.B. die Zeit immer weiter dehnen, die er alleine verbringt. Dabei müsst ihr allerdings hart bleiben und auch mal das Jaulen aushalten. Wenn ihr jedes Mal springt, wenn der Hund Zirkus macht, wird er in seinem Verhalten bestätigt.

Fangt klein an. Zunächst ist er alleine im Raum, dann vielleicht nur für 10 - 20 Sekunden alleine und später länger.

Generell ist es wichtig, dass der Hund ausgelastet ist. Wenn ihr täglich ein paar Stunden in Gassi, Spielen und Lernen investiert, wird er vielleicht auch schon weniger Energie haben und auch mal eine Runde schlafen statt zu jaulen.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 53

Wieso wird meine Antwort einfach gelöscht. Hammer !!! Ich schrieb bring dem Hund vernünftig das Alleinsein bei und ja bei meinem Hund hat es 8 Monate Training gebraucht, mit vielen Rückschritten. Nicht der Hund muss sich meinen Trainingswünschen anpassen, sondern ich muss mich nach seinem Trainingsfortschritten anpassen.

Zusatz:

Ich halte mich nicht für einen Experten. Das bekommt man eben hier auf GF , wenn genug antworten und Kommentare schreibt.

Ich lernen immer wieder was dazu, was das Thema Hund betrifft. Ob hier im Netz, durch Bücher , durch meinen Hund oder der Hundeschule.

@1paradies1 dir muss mein Rat nicht gefallen. Aber so ist die Realität. Wer seinen Hund einfach so alleine lässt, ohne sich darüber Gedanken zu machen, das zu trainieren und wundert sich warum der Hund bellt und jault vor Stress. Der sollte definitiv keinen Hund führen und sofort Umdenken.

***In 8 Monaten fliegen andere Leute schon aus der Bude wegen Lärmbelästigung!***

Tja wer sich während dieser Trainingsmonate nicht um eine Betreuung kümmern kann, der sollte ebenso den Hund abgeben. Und ja mein Hund hat 8 Monate gebraucht. Bis wir erstmal die räumliche Trennung drauf hatten, hat es schon 2-3 Monate gedauert. Dann konnte ich die Wohnung Verlassen. Was ich immer Stück für Stück gesteigert habe. Begonnen habe ich da war er 5,5 Monate. Dann bis die räumliche Trennung gesessen hat war er so um die 8 Monate. Dann habe ich die Wohnung verlassen. Für 5 min dann immer gesteigert. Plötzlich zu Beginn der Pubertät gab es einen mächtigen Rückschritt, und ich musste im Training wieder zurück gehen und nochmal zuhause mit der räumlichen Trennung anfangen. So ist das wie segnbora sagt, Hunde sind keine Maschinen.

Wer sich dem Lerntempo seines Hundes nicht anpassen kann und zu schnell die Trainingseinheiten steigert hat eben einen jaulenden Hund zuhause.

Oder wer überhaupt nicht trainiert. Der Hund stalkt zuhause rennt seinem Herrchen in der ganzen Wohnung nach und hin und her. Der Hund findet doch keine Ruhe.

Ich bin Besitzer eines Hütehundes, der Ruhe lernen musste.

Neben dem Alleinsein Training habe ich konditionierte Ruheübungen gemacht. Und das ist meines Erachtens eines meiner allerwichtigsten Kommandos. Ob Abruf , Sitz oder Platz. Ich kann mein Hund überall mitnehmen und ich brauche nur das ruhesignal sagen und er entspannt sich in wenigen Minuten. Ob in fremder Umgebung oder stressige Situationen, die man nicht immer meiden kann. Er kommt sofort runter und entspannt sich innerhalb kürzester Zeit.

Wer einfach den Hund ins kalte Wasser schmeißt lässt ihn alleine über mehrere Stunden. Und darf sich dann von Nachbarn anhören der Hund bellt über Stunden hinweg, der darf sich nicht wundern. Grundverständnis was Hunde und ihr Lernverhalten betrifft sollten vorhanden sein. Wer egoistisch handelt und seinen Hund über viele Stunden alleine lässt. Wobei ich finde 5 Stunden sind das Maximum. Wer Vollzeit arbeitet und 9-10 Stunden außer Haus ist, sollte sich keinen Hund anschaffen. Ich konnte das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.  

Ich habe während der Trainingsmonate einen super tolle Hundesitterin (hat 3 Hunde) an meiner Seite gehabt und habe eine Freundin (2 Hunde) die jederzeit meinen Hund abholen kann, falls mal wirklich was dazwischen kommt. Ich wohne zwar in der Großstadt aber , wenn es um unsere Vierbeiner geht, da helfen wir alle und unterstützen uns alle wie in einem Dorf wo jeder jeder kennt.

Wie hast du deinen Hund das Alleinsein beigebracht @1paradies1???

Kommentar von 1Paradise1 ,

Ich benötige keine Unterstützung um meinen Hund zu erziehen,da ich gernügend Hundeverstand habe und weiss,mich in seine Spezies reinzuversetzten. Ich habe hier bereits vertmerkrt,wie ich mit dieser Situation verfahren würde und auch habe. und das hat mit meinem ehemaligen damals 6 monate jungen Strassenhund aus Griechenland innerhalb 1 Woche funktioniert und keine 8 Monate. da wären wir längst aus der Mietwohnung geflogen...! DU hast grundlegend was falsch gemacht,das es so lange gedauert hat,bist DEIN Hund Bei DIR ZUHAUSE ANGEKOMMEN ist!

Kommentar von Einafets2808 ,

Da habe ich nichts falsch gemacht lieber Paradies.

Er war 5,5 Monate von seiner Geburt an niemals alleine. dann aufeinmal trainieren wir das. Jeder Hund ist anders, sei es charakterlich oder rassespezifisch.

***da wären wir längst aus der Mietwohnung geflogen...! ***

Warum fliegt man da aus der Wohnung? Wenn der Hund Stress hat und bellt aufgrund meiner Abwesenheit, dann kümmere ich mich eben um Betreuung während man sich in der Trainingszeit befindet. Dann fliegt man auch nicht aus der Wohnung.

Und einen Straßenhund aus Griechenland der unter ganz anderen Vorraussetzungen aufgewachsen ist wie beispielsweise mein Hund aus einer Zucht, ist ein ganz schlechter Vergleich.  

Kommentar von bitgamer ,

Danke für diese Umfangreiche Antwort @Einafets2808

Antwort
von MaschaTheDog, 12

Hallo,fang einfach nochmal an das alleine bleiben zu trainieren.

Zieh einfach am morgen deine Jacke an,Mütze nimm die Tasche oder Schlüssel.(kommt drauf an was ihr immer nehmt,bevor ihr aus dem Haus geht) und geh raus,bleib in der Nähe vom Haus,so damit du deinen Hund hörst.Bleib erstmal nur so 2 Minuten lang draußen,wenn dein Hund sich ein wenig beruhigt hat dann geh ins Haus und lobe ihn oder gebe ihm leckerlie oder sonst was.Etwas später machst du das selbe noch einmal,Jacke,Mütze,Schlüssen und raus.Diesmal kannst du vielleicht etwa 4 Minuten lang draußen bleiben.Wenn dein Hund sich beruhigt sofort rein und belohnen.Die Zeit immer etwas erhöhen,dabei musst du auf deinen Hund achten,nicht damit es ihm zu viel wird.

Es dauert natürlich ziemlich lange,aber das muss einem bewusst sein,wenn man sich einen Hund holt.

Viel Erfolg! :)

Antwort
von Virgilia, 53

Wie alt ist der Hund? Und wie und wie lange habt ihr mit ihm das Alleinebleiben trainiert? Wie reagiert der Hund, wenn ihr das Zimmer verlasst?

Mit etwas Pech dürft ihr mit dem Training (wieder) bei 0 anfangen. Das Alleinebleiben muss, ab einem Alter von ca. 6 Monaten, über Monate in Minutenschritten trainiert werden. Im schlimmsten Fall entwickelt der Hund solche Verlustängste, dass er überhaupt nicht mehr alleine bleiben kann!

Wenn man einen Hund hat, der nicht (lange genug) alleine bleiben kann, muss man sich einen Hundesitter suchen. 

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 70

Hi zu meinen Verständnis, ihr geht mit den Hund raus und er jault oder geht ihr ohne Hund, der dann zuhause jault? Bei zweiteres müsst ihr ihn erstmal beibringen wie man korrekt alleine bleibt, bedenkt der Hund ist ein Rudeltier ein Rudel würde hinter sich keine Tür zuziehen ;) Wenn es ein junger Welpe ist, kann man ihn gar nicht alleine lassen, würden Mutter und Geschwister in den Alter auch nicht machen, er wäre dann schutzlos Feinden ausgeliefert.

Kommentar von bitgamer ,

Wir gehen ohne ihn los das er alleine zuhause ist :D

Kommentar von jww28 ,

Ja dann is nun üben angesagt. Bringt den Hund erstmal bei auf euch zu warten ohne geschlossene Tür. Das kann man zB erstmal im Wohnzimmer üben, das der Hund ruhig liegen bleibt, wenn man den Raum wechselt. Und das steigert man dann langsam.

Antwort
von brandon, 26

Weisst Du warum der Hund jault?

Er jault weil er Angst hat das Du nie mehr zurückkommst. Er versteht nicht das Du früher oder später wiederkommst.

Ein Hund braucht zur Sicherheit ein Rudel/Familie das ist seine Natur. Allein sein bedeutet in den Augen eines Hundes das er in Gefahr ist. 

Das ein Hund dann jault, bellt oder die Wohnung auf den Kopf stellt kann man ihm nicht verübeln.

Wie man einem Hund diese Angst nehmen kann das haben Dir ja schon ein paar Leute in ihrer Antwort geschrieben.

Du brauchst viel Zeit und noch mehr Geduld um das allein sein zu üben.

Antwort
von angelikaliese, 51

bitgammer,

da stimme ich dem User offeltoffel komplett zu. Du solltest ihn gut erziehen, und nicht (so schimpfen, also ihn anschreien), denn dann macht der Hund es erst rcht nicht.

Du solltest ihn auch ab und zu mal loben.

Versuche es Schritt für Schritt mit dem Erziehen und nicht alles auf einmal. Dieses würde ein Hund aus der Rolle bringen.

Später könntest Du mit ihm auch zur Hundeschule gehen, dort wird er von Propfis richtig geschuld und angerlernt und Du ebenso.

Ich wünsche Dir mit Deinem Hund noch viele schöne und lustige Zeiten.

MfG Angelika

Kommentar von bitgamer ,

Vielen Dank ich dir auch falls du einen hast :)

Antwort
von Mich32ny, 66

Das muss man Schritt  für Schritt üben  immer  paar  min  nur und dann steigern. Wenn ihr nachhause kommt gar nicht groß den Hund  beachten und Leckerli  geben  erst später.  Sonst  jault er erst recht,  nach dem Motto  kommen Frauchen und herrchen gibt's  Leckerli.  Ich geb meinem  eins wenn ich  geh. 

Antwort
von spikecoco, 29

habt ihr dem Hund das alleine bleiben beigebracht? Ansonsten ist der Ratschlag von Einafets2808 richtig beschrieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten