Frage von LinaCapley, 70

Wie halte ich beim Singen länger durch?

Erstmal hallo an alle :-D.
Ich habe folgendes Problem:
Ich singe eigentlich ganz gut und auch sehr gerne. (Spiele auch Gitarre und Keyboard)
Aber mein Problem ist, dass ich einfach nicht so lange durchhalte.
Nach 3-4 Liedern, (die mich stimmlich aber auch anstrengen) fange ich an mit der Stimme abzurutschen oder es klingt einfach nicht mehr gut...

Mit Trinken hab ichs schon probiert, aber das hilft auch nur... Naja eingeschränkt?

Aber z.B. Bei Konzerten von großen Sängern passiert denen das nicht... Wie machen die das?
Hat vielleicht jemand von euch eine Idee?

Antwort
von MissMarplesGown, 31

Das klingt nach ungünstigem Stimmsitz, falscher Technik und fehlendem Training.

Bevor die nächste Frage folgt: Nein, keine Tips, keine Tricks, keine YT-Videos oder beschriebenen Übungen für zuhause. Korrekte Gesangstechnik vermittelt Dir ein Gesangspädagoge. Der achtet dann auch gleich darauf, dass Du Dir nicht noch weiter im Alleingang Falsches angewöhnst, er korrigiert Deine Fehler, bevor gesangliche Experimente auf die Stimmbänder gehen und zeigt Dir, wie es richtig geht.

Es dauert mehr als Wochen oder Monate, bevor man erste Gesangstechnik korrekt anwenden kann und im Training die ersten Bedingungen dafür geschaffen sind. Jede unglückliche "Technik" und jedes ausdauernde Singen mit schlechten Stimmsitz macht die Stimme innerhalb kurzer Zeit matt, kraftlos, heiser und letztlich nicht mehr steuerbar, wärend man "Range" verliert.

Professionell begleitetes und angeleitetes Gesangstraining ist die Antwort.

Hier wird - wie so oft und immer wieder in solchen Fragen - Milch mit Honig vorgeschlagen - was Blödsinn ist, denn man müsste irgendwelche Hilfsmittelchen schon durch die Luftröhre einsaugen, um diese bis an den angeschlagenen Kehlkopf zu bekommen, damit sie da wirksam werden können... Das wäre dann aber ein Fall für den Notarzt.

Weder Dein Kehlkopf noch die Stimmlippen befinden sich in der Speiseröhre oder im Magen. Und die Milch verschleimt beim Singen alles und von Süßem muss man beim Singen unnötig viel sabbern. Profisänger vermeiden Milch spätestens 5 Stunden vor dem Auftritt. Helfen wird der Stimme eine korrekte Gesangstechnik und deren sichere Anwendung. Wenn man diese nicht beherrscht, gibt es auch kein Wundermittel zum Einnehmen. Weil gutes Singen noch nie dadurch zustande kam, das man das Richtige trinkt, isst oder lutscht. Singen ist eine Frage von Technik, Stimmbildung und trainierter Kondition.

Antwort
von dersmue, 22

Such dir einen Stimmbildner/Gesangspädagogen. vermtl. machst Du beim Singen technische Fehler (Atmung, Stimmbandkontrolle...) Jemand mit Erfahrung wird Dir schnell sagen können, wo dein Problem liegt und wie du es beheben kannst.

Antwort
von Shine1993, 39

Ich vermute mal Jahre langes Training der Stimme und immer zwischendurch was trinken und vielleicht Pausen einlegen.. Um die Stimme wieder etwas zu schonen :) Gerade Künstler machen das ja schon in der Regel Jahre lang und haben auch Unterricht genommen etc.

Antwort
von 16Denis, 24

Warme Milch mit Honig könnte Helfen:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten