Frage von GeTleiN, 477

Wie halt ich länger im Bett aus mit meinem Problem?

Ich, m 17 Jahre, habe das Problem das ich zu früh beim sex komme, das ganze geht meistens nur bis zu 5 minuten mit meiner freundin und das ist mir unangenehm. Wenn ich mir einen runter holle kann ich das Stunden lang machen ohne Probleme aber wenn ich mir nen Porno dazu gebe zünd ich auch nach paar Sekunden. Weis irgendwer was ich für ein Problem habe?

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 261

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass Du so schnell wie möglich auf sie springen und Dein "Ding" wegstecken solltest. Du hast Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und Deine Partnerin weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) üblicherweise behandelt wird.

Wenn Du vor ihr kommst, weil Du bei all der Aufregung schnell fertig bist, dann kannst Du natürlich  mit Finger und Zunge weitermachen. Tipps wie "Angela Merkel nackt vorstellen" usw. um Deinen Lust zu bremsen, würde ich bleiben lassen. Wenn mir die Musik zwar gefällt, aber zu laut ist, verstopfe ich mir ja auch nicht die Ohren um mich einem dumpfen Soundbrei auszusetzen statt zu genießen!

Natürlich kann man bei der zweiten, dritten oder vierten Runde länger durchhalten - was ja auch hinter den Tipps der Kollegen steckt, die vorab zur Handentspannung raten... .

Dabei solltest Du im Hinterkopf behalten, dass das eigentliche "Rein-Raus" in der Praxis selten länger als 5-10 Minuten dauert. Du darfst Dich hier nicht an Pornofilmen orientieren, wo durch die Kunst des Filmschnitts (und das Doping der Darsteller) stundenlang penetriert wird. Für eine Frau zählt die Dauer der Gesamtveranstaltung - vom ersten Kuss bis zum Auskuscheln - DAS kannst Du leicht verlängern!

Da die meisten Frauen beim "guten alten -rein-raus-Spiel" allerdings ohnehin nur selten kommen, solltet ihr eine andere Strategie versuchen und es mit "Ladies first" probieren:
Aller Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen.

Hierbei ist wichtig auf ihre Signale zu achten (Muskelspannung in Bauchdecke und Oberschenkel, Atemfrequenz, Zittern & Zucken usw.) und so herauszufinden was ihr am besten gefällt - und natürlich Geduld, denn es kann anfangs schon ein Weilchen dauern, bis man hier eingespielt ist... . So kann der Sex schon mal eine Stunde und länger dauern, bevor Dein "kleiner Chef" überhaupt zum Einsatz kommt - dann seid ihr auf dem richtigen Weg und auch Deiner Partnerin wird es gefallen! Da der Druck und Stress wegfällt, die Vagina Deiner Partnerin dann ja meist recht feucht ist, was die Reibung etwas mindert, hast Du gute Chancen länger durchzuhalten.

Viele Frauen kommen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal.
Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... .

Mit der genannten Strategie bleibt Deine Partnerin nicht auf der Strecke und wenn Du schneller fertig bist, dann habt Ihr trotzdem beide Euren Spaß...

Mit der Zeit wirst Du ohnehin länger durchhalten - aber bis dahin...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von dermitdemball, 211

Also zuerst mal was grundsätzliches! Auch wenn wir es meist nicht deshalb machen, dient die Sexualität von Natur aus der Fortpflanzung! Sonst wären wir Menschen schon ausgestorben!

Und wie in so vielen, ist die "Natur" sehr "schnörkellos" und effizient! Damit es Nachwuchs gibt, muss der Samen möglichst schnell zur Eizelle! Sprich der (schnelle) männliche Orgasmus ist elementar für die Fortpflanzung, der weibliche nicht unbedingt! (unterstützt zwar - indem der Gebärmuttermund Sperma "schluckt" bzw. "ansaugt" wenn Frau kommt)

Deshalb sind männliche Säugetiere in der Regel auch sehr "schnell"! Wenn in freier Wildbahn z.B. 10 Böcke sich mit einer Geiß paaren wollen, bleibt keine Zeit für ein langes Liebesspiel! Da haben nur die "Schnellspritzer" eine Chance ihre Gene weiterzugeben!

Wenn es auch die meisten jungen Männer nicht zugeben, viele sind eher "schnell" bis "sehr schnell"! 

Liegt auch daran, dass unser "Lustpunkt" (Eichelunterseite) mobil ist -  im Gegensatz zum weiblichen (Klitoris - "stationär")  Je nach Bekleidung und Außentemperatur befindet ER sich in einem Temperaturspektrum von ca. 20 bis 30 Grad!

Wenn wir aber mit unserer Partnerin EINS werden, dann kommt zur schon sehr hohen Erregung für IHN auch noch eine ungewöhnlich hohe Umgebungstemperatur von fast 37 Grad! Also ist es kaum verwunderlich, dass ER da sehr schnell "ausflippt" - wir unseren Samen abgeben!

Da der (stationäre) weibliche Lustpunkt (Klitoris - auch temperaturempfindlich) bei den meisten Stellung weder Stimulation noch die "reaktive" Temperatur bekommt, werden Frauen zwar mehr oder weniger hoch erregt, aber bekommen meist keinen Orgasmus! (Brauchen die Zigarette danach um sich zu beruhigen)

Wie kann man sicher stellen, dass das "Schöne Geschlecht" nicht "leer ausgeht"? - Man(n) hilft ihr "nachzukommen"! - Die gleiche Erregungsstufe zu erreichen, die wir schon haben!

Wir Männer sind ja motorisch sehr gut! Wenn wir das Auto beschleunigen brauchen wir keinen Drehzahlmesser (manche nicht mal die Kupplung) um punktgenau im richtigen Moment in den nächsten Gang zu schalten!

Genauso müssen wir es beim SCHÖNSTEN mit der Partnerin machen! Sie gekonnt solange stimulieren (oral/manuell) mit Zunge/Mund und Fingern, bis wir in den nächsten "Gang schalten" können! - Bis wir mit ihr EINS werden können, damit auch Sie den vollen Genuss erhält! - Man zusammen in etwa zeitnah kommt! - Der MOMENT in den man fühlt absolut unsterblich zu sein!

Zur Genugtuung, es der Partnerin wunderschön besorgt zu haben, kommt noch der positive Nebeneffekt, dass so ein gemeinsamer GLÜCKSMOMENT unglaublich "zusammenschweißt"! Durch die Bindungshormone die dabei ausgeschüttet werden! (Oxytocin und Prolaktin)

https://de.sott.net/article/3057-Oxytocin-Monogam-durch-Bindungshormone


Kommentar von Blechgurke ,

Ich glaube besser und angenehmer kann man es gar nicht beschreiben!

Antwort
von xdxixw, 239

Hei 

Ich bin ein Mädchen (17) und kann dir vielleicht zu einem Teil weiterhelfen! 

Ich weiß zwar nicht wie das bei euch Männern alles so abläuft, aber ich kann dir aus Sicht der Frau sagen, dass reiner Sex eh nicht so gut ist! Wenn du deine Freundin vor dem Sex mit deinen Fingern und deinem Mund (!!!!! Ganz WICHTIG der Mund) an den Brüsten und Ihrer heiligen Stelle nenn ichs jetzt mal, berührst, massierst, leckst, etc. erregst du sie schonmal viel mehr! Dadurch kann der eigentliche Sex dann auch nur 1min dauern und es kann sein, dass sie kommt! :) 

Und wenn sie nicht gekommen ist und du schon, kannst du sie danach immernoch weiterhin befriedigen! :) 

Mach bitte nie den Fehler zu kommen und sie dann einfach liegen zu lassen - unbefriedigt! 

So, ich hoffe ich konnte dir helfen, obwohl ich kein Mann bin ;) 

Lg.

Kommentar von JohnCena77 ,

Warum soll er in Taucherstellung gehen ?

Das sollte sie am besten machen damit er gekommen ist und dann länger Durchhält. 

Das war doch sein Problem das er so schnell kommt.

Kommentar von xdxixw ,

Ja aber wenn er schnell kommt, dann muss er hald seine Freundin vorab auch soweit eregen, dass sie schnell kommt! 

Und nur sehr wenige Männer, können direkt nach einem Orgasmus weiter machen. 

Lg. 

Antwort
von TheDarknessx, 232

Wenn du merkst du kommst kurz aufhören. Das kann man mit etwas Übung gut hinbekommen

Antwort
von Furby1, 238

Man kann die Ausdauer trainieren, indem man zwischendurch immer mal unterbricht. Stellungswechsel, mit Hand oder Zunge usw. um die Stimmung zu erhalten. Sex ist nicht ausschließlich Penetration mit dem Penis. Sollte es jedenfalls nicht sein, da dass der Frau zumeißt ohnehin nicht viel gibt.

Das kann man auch schon bei der Selbstbefriedigung üben.
Und das richtige Vorspiel vorher kann durchaus dazu führen, dass der eigentliche Akt auch gar nicht mehr lange dauern muss.
Und wenns dann doch mal zu schnell ging, kann Mann ja danach immernoch anderweitig weiter machen und/oder nach einer Pause eine zweite Runde einlegen.


Antwort
von Jerry28, 242

Denk mal während des Sex an ganz was anderes, z.B. die Einkaufliste...jedenfalls an nichts erregendes.

Dann kannst du sicher länger durchhalten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten