Frage von Xplosionbitch, 12

Wie häufig übernimmt die krankenkasse die lögopädiestunden? Weil hatte vor 5 jahren schon welche, aber ich lispel immernoch?

Antwort
von Myosotis16, 4

Vielleicht hat sich meine Antwort schon erledigt. Trotzdem gebe ich dir eine Antwort:

Du brauchst einen Arzt, der dir ein Logopädie-Rezept ausstellt. Im Prinzip kann das jeder Arzt, aber oft haben Hausärzte nicht die entsprechenden Formulare oder sie wollen sie nicht ausstellen, weil dem Arzt Fragen gestellt werden und das ist einigen Ärzten zu langwierig. Denn die Bezahlung für die Ausstellung eines Rezepte ist nicht gerade gut.

Weil auf dem Formular zur Abrechnung auch Fragen an den Arzt gestellt werden ( Diagnose, Einordnung in den ICD-Katalog, ...), wendest du dich am besten an einen Phoniater, einen HNO-Arzt oder Kieferorthopäden.

Noch eine Bemerkung:

Lispeln (Sigmatismus) wird oft banalisiert. Doch im späteren Leben ist es von großem Vorteil, wenn du nicht mehr lispelst. In fast allen Berufen (vor allen Dingen in sogenannten "Sprechberufen" wie Lehrer, Pastor, Verkäufer mit Kundenkontakt usw.) ist eine richte Aussprache unabdingbar. 

Auch sonst riskiert man, belächelt oder gehänselt zu werden. Versuche also auf jeden Fall eine Behandlung zu bekommen. Aber mache dir keine Illusionen: Du mußt viel, viel üben! Die übliche Verordnung besteht darin, dass du 6 oder 10 Sitzungen verschrieben bekommst. Das reicht in der Regel nicht aus. Beantragte eine 2. Verordnung oder sogar noch eine dritte. 

Sehr selten lässt sich das Lispeln kurzfristig abstellen - vor allem, wenn du nicht selbständig alleine übst. Verlange vom Therapeuten geeignete Übungen. 

Viel Erfolg !

Antwort
von MoBruinne, 6

Du brauchst einen Arzt, der dir ein Logopädie-Rezept ausstellt.

Wenn der das macht, dann übernimmt die KK auch die Kosten. Wenn du über 18  Jahre alt bist musst du allerdings einen Teil zuzahlen.

Dass du vor 5 Jahren schon mal Logo hattest tut da nix zur Sache.

Antwort
von Feuerwehrmann2, 6

Krankenkasse anrufen und nachfragen oder direkt bei deinem Haus- /Kinderarzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten