Frage von EinstAstral, 34

Wie hätte sich das dritte Reich unter Ernst Röhm entwickelt?

Bitte antwortet objektiv und lasst da eure Emotionen aus dem Spiel. Es gab ja in der NSDAP einen linken Flügel und soweit mir bekannt repräsentierte Röhm eben dies. Hitler war ja größenwahnsinnig und wollte ein expansives Reich. Röhm wollte aber eher die inneren Zustände Deutschlands ändern, nicht wahr? Wurde Röhm vielleicht deswegen umgebracht weil er aus der Sicht der Führungsriege zu sozialistisch war? Es gibt so wenig Infos über den Röhm...

Antwort
von Hegemon, 20

Solche Spekulationen sind müßig.

Wenn der Linke Flügel die Richtung bestimmt hätte, hätte es niemals die erforderliche Unterstützen von Hugenberg und anderen Eliten gegeben. Die NSDAP wäre also gar nicht erst an die Macht gekommen sondern weiter auf dem Stand von 1928 rumgedümpelt.

Röhm wurde ermordet, weil er als SA-Chef dem Gefreiten zu viel Macht hatte.

Kommentar von EinstAstral ,

Mit linkem Flügel meinte ich eigentlich das linke Organ der NSDAP. Georg Strasser und Co. eben... 

Kommentar von Hegemon ,

Klar. Ich auch - also jedenfalls Gregor, Otto usw.

Antwort
von JBEZorg, 7

So wie andere rechte Diktaturen in Europa: Bulgarien,Griechenland, Spanien, Portugal, Lettland, Estland, Litauen, Polen, Jugoslawien. 

Kommentar von EinstAstral ,

Röhm stellte aber den linken Flügel der NSDAP dar.

Kommentar von JBEZorg ,

durchaus. er war linker als die Hitler-Himmler-Ahnenerbe-Völkermord-Truppe. Macht hn zukeinem linken Extremisten, schon klar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten