Frage von Pinkesminzblatt, 19

Wie hängen der Luftwiderstand und die Reibung beim Fliegen zusammen?

Ist die Reibung gleich der Luftwiderstand wenn ich fliege?

DANKE :)

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 14

Die Reibung ist ein Teil des Luftwiderstandes. Das schnellste Flugzeug der Welt, die SR-71 Blackbird hat z.B. eine Außenhaut aus Titan, weil die Erwärmung durch Reibung bei Mach 3 mehrere 100 °C beträgt.

Eine weitere Ursache für den Luftwiderstand ist die Wirbelbildung. Wirbel entziehen dem Flugzeug bei ihrer Bildung Energie, die sich in Form erhöhten Widerstandes bemerkbar macht. Leider lässt sich die Wirbelbildung prinzipiell nicht vollständig verhindern.

Expertenantwort
von Franz1957, Community-Experte für Physik, 11

Außer der Reibung tragen noch andere Ursachen zum Luftwiderstand bei. Zum Beispiel nehmen die Wirbel, die ein Fahrzeug hinter sich läßt, Rotationsenergie mit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Induzierter\_Luftwiderstand (Beim Fliegen besonders wichtig)

https://de.wikipedia.org/wiki/Str%C3%B6mungswiderstand (allgemein)

Antwort
von Kuppelwieser, 13

Der Luftwiderstand wird als Beiwert Cw angegeben. Der VW-Käfer hat z. B. 0,48, ein Porsche nur etwa 0,22. Die Reibung ist nur ein Teil des Widerstands und hängt auch von der Geschwindigkeit ab.

Antwort
von Monsieurdekay, 19

ja, zusätzlicher Gegenwind kann auch noch auftreten. Das ist ja kein Luftwiderstand im klassischen Sinne

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten