Frage von S3BIYT, 62

Wie hält man ein Referat richtig oder welche tips gibt es?

ich muss in einer woche 3 referate vorbereiten und dann wenn ich sie vortagen muss zitter ich immer mega und da wollte ich euch fragen obihr tipps dagegen habt oder wie ihr es am besten macht

Am besten währe die eigene Meinung :) danke jetzt schon mal für die antworten

Antwort
von Orgrim, 18

Also erst mal generelle Tipps zum Halten von Referaten:

  • Auf deinen Notizzetteln oder deinen PowerPoint-Folien sollten nur so 7-8 kurze Stichpunkte stehen (keine ganzen Sätze)
  • Bilder/Grafiken/... sind immer dem reinen Text vorzuziehen
  • Bevor du anfängst zu präsentieren, den Zuhörern mitteilen, wann sie ihre Fragen stellen dürfen (währenddessen oder nachher)
  • langsam, laut und deutlich sprechen
  • nicht von deinen Zetteln/Folien einfach nur ablesen (frei sprechen)
  • Zuhörer anschauen
  • Stelle auch ruhig gelegentlich eine kurze Frage an das Publikum

Das Vortragen solltest du auf jeden Fall vorher mit Freunden üben, damit du weißt wie lange du brauchst.

Plane immer deinen Vortrag etwas kürzer als zu lang. Du kannst ja problemlos ein paar weitere Zettel/Folien in Reserve halten, solltest du viel zu früh fertig werden.

Antwort
von AstridDerPu, 3


Hallo,



meine Tipps:



- Lerne den Referatstext nicht auswendig. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.



Prüfer unterbrechen i.d.R. bei offensichtlich auswendig gelernter
Wiedergabe bzw. beim Ablesen eines vorformulierten Textes (z.B. bei der
Eurocom). Stattdessen werden Fragen zum Thema gestellt, bei deren
Beantwortung sich der Prüfling dann i.d.R. schwer tut.



Schlimmstenfalls, wenn die Prüfer deine Originalquelle (im Internet
usw.) kennen oder entdecken, wird dir das als Betrugsversuch ausgelegt
und du wirst eine schlechte Note erhalten.



- Formuliere den Text trotzdem schriftlich aus. Vergiss
dabei nicht auf die Satzzeichen (Punkte und
Kommas), denn sie zeigen dir an, wo du eine Sprechpause machen musst.


 

Erstelle dir anhand des ausformulierten Textes Stichwortzettel / -karten
und trage das Referat in der Schule anhand des / der Stichwortzettels /
-karten bzw. frei vor.



- Tipps und Wendungen für englische Referate findest du hier: ego4u.de/de/cram-up/writing/presentation



- Informationen zum Thema findest du bei Google und bei wikipedia.org



- Den Text öfter laut durchlesen



- Übe deinen Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor
Haustieren, deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. Letztere können
dir dann auch gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen,
Geschwindigkeit, Länge usw. geben



- an die Klasse / Prüfer ein hand out mit Fachbegriffen, schwierigen oder neuen Vokabeln, Daten und Zahlen (s.u.) verteilen



Ein Handout sollte enthalten:



- Gliederung der Präsentation (Überschriften zu den Unterthemen)



Orientiere dich dabei am Inhaltsverzeichnis des entsprechenden Wikipedia-Eintrages.



- Fachbegriffe, schwierige oder neue Vokabeln



- Daten



- Zahlen



- Quellenangaben



Gib bei Google - how to write a handout ein und folge den Links, z.B. diesem hier:



rethinkpresentations.com/how-to-write-a-presentation-handout-5-effective-ideas/





Gib bei Google - Wie Handout schreiben ein und folge den Links, z.B. diesem hier:



schulzeux.de/deutsch/handout-muster.html





Je nachdem, was erlaubt ist,



- ein Plakat oder eine Folie (je nach technischer Ausstattung) zu deinem Referat vorbereiten



- das Referat mit Musik, Diashow, Videosequenzen usw. aufpeppen



- evtl. ein Quiz, Rätsel oder eine stumme Karte einbauen, so dass die Zuhörer eingebunden werden



- suche Dir für den Vortrag einen Punkt weit im Raum, auf den Du Dich
während deines Vortrages konzentrierst. Hältst du den Vortrag vor der
Klasse, schaue nicht auf Mitschüler, die Faxen machen können, die helfen
Dir nicht. Hast du einen Freund in der Klasse, kannst du dich auch auf
ihn konzentrieren und er kann dir gegebenenfalls ein aufmunterndes
Lächeln oder Kopfnicken sozusagen als moralische Unterstützung geben.



Solltest du grundsätzlich Probleme damit haben, vor 'Publikum' zu sprechen, hier 3 Tipps:



- autogenes Training (lexikon.stangl.eu/735/autogenes-training/) aber auch andere Entspannungstechniken sind hilfreich, um seine Redeangst zu überwinden, und sein Selbstbewusstsein und seine Selbstsicherheit zu stärken.



- Vielleicht besuchst du auch mal einen Rhetorik-Kurs o.ä. an der VHS.



- Geburtstagsfeiern, Feierlichkeiten, Jubiläen usw. im Familien- und Freundeskreis oder auch im Verein sind gute Gelegenheiten, freies Sprechen vor Publikum zu üben. Im bekannten Rahmen unter ‚Gleichgesinnten‘ fällt es meist leichter, sich zu überwinden.



Viel Glück und Erfolg für dein Referat!



:-) AstridDerPu




Antwort
von zahlenguide, 13

schreibe den vortrag so, wie du ihn halten willst - also gut formuliert. dann schreibe dir aus jedem satz ein oder zwei worte auf, die ihn wichtig machen. so verlierst du den pfaden nicht. dann wiederhole den vortrag mindestens dreimal täglich zu verschiedenen Uhrzeiten. zum schluss kannst du den vortrag auch mal auf einem diktierprogramm (auf deinem Handy ist oft eines) aufnehmen. so kannst du hören, ob du dich wirklich sicher anhörst und nicht zu viele ähs und öhs drin hast.

bei drei vorträgen machst du das selbe nur, dass du eben pro vortrag drei Wiederholungen am tag machst - also ca. 1 stunde am tag redest.

im vortrag brauchst du nur wichtige stellen besonders betonen, indem du lauter wirst oder eine kleine pause machst. wenn man so oft einen vortrag wiederholt, wird er eher langweilig und du wirst nur minimale ängste vor dem vortrag haben. sobald du anfängst zu reden, hast du gar keine angst mehr. ich habe sogar mal einen vortrag gehalten und auch so geübt, wie oben beschrieben und irgendwann hat sich ein mädchen gemeldet und mich gefragt, warum ich sie die ganze zeit anschaue. ich habe selbst nicht mal bemerkt, dass ich sie angeschaut habe, weil ich gedanklich bei den Wörtern war, die ich gesprochen habe. man ist also schon fast in einem meditativen zustand.

Antwort
von TheDarkQueen, 10

Also ich hab da ein paar Tipps ;) vielleicht helfen sie ja. Was erstmal wichtig ist ist, dass du deinen Text vorher schon einmal geübt hast entweder alleine oder mit einem Kumpel. Was auch noch hilfreich ist wäre, dass du dir den Text vor dem Referat noch einmal durchliest aber du darfst dich nicht unter Druck setzten denn meistens ist das einzige das einen unter Druck setzt man selbst, also sag dir einfach davor noch ein paar Mal dass du das schaffst und dass es keinen Grund zur Sorge gibt. Dann hab ich noch einen letzten während dem Referat, da suchst du dir einfach bloß einen Kumpel aus dem du vertraust und schaust die ganze Zeit auf ihn und blend die anderen einfach aus und mach so als wären die nicht da, dann bist du nicht so nervös (funktioniert übrigens auch mit einer Wand wenn du nicht auf einen Kumpel schauen willst). :) 

Lg TheDarkQueen

Antwort
von Mondenschein18, 11

Hallo, mein Rat an Dich: Wenn Du den Inhalt Deiner Referate wirklich gut kennst und selber verstehst, wirst Du ein wenig Deiner Unsicherheit verlieren. Dann bist Du Dir "fachlich" sicher.

Die Situation, vor einer Gruppe von Menschen zu reden, ist für viele Menschen ungewohnt und viele Menschen haben davor Angst, zittern usw. Damit bist Du nicht alleine. Manche geben das nicht zu. Solltest Du zu Beginn Deines Referates zittern, dann denke bitte einfach daran, dass es den meisten Zuhörern ähnlich wie Dir ergeht, wenn sie jetzt das Referat vortragen müssten. Vielleicht hilft Dir das ein wenig. Ich weiß das aus Erfahrung. Viel Erfolg!!!

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Schule, 2

Ich kann hierbei nur aus der Sichtweise eines Lehrers sprechen. ^^

Ich verstehe manchmal gar nicht, warum Schüler so aufgeregt und nervös sind.

Sie kennen doch ihre Klasse und ihren Lehrer - im Idealfall haben Sie ihr Referat im Voraus eingeübt und können es.

Ein paar Tipps:

Cool down!
Bleibe ruhig und gelassen. Die wird nichts passieren. Es sitzen nur normale Menschen vor dir. Halte dein Referat und ignoriere die Menge an Menschen.

Übe im Voraus.
Übe vor dem Referatstermin des Öfteren vor dem Spiegel oder deinen Eltern.
Sie können dir beispielsweise sagen, ob du gut ankommst.

Lass dich durch Fragen nicht aus der Ruhe bringen.
Wenn du eine Frage gar nicht beantworten kannst, wiederhole die dargestellten Details, die zur Frage passen.
Versuche, sie so gut wie möglich zu beantworten.

Zusammenfassend kann man also sagen:
Wenn du vorher genügend geübt hast, kannst du beim Vortrag ganz gelassen bleiben. ;)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort
von luca1401, 18

Laut und langsam reden stell dich vor den Spiegel schau dir in die Augen mach das Referat und stopp die Zeit

Kommentar von S3BIYT ,

ok danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten