Frage von TheKirby,

Wie hält ein Flugzeug seine Höhe?

Hallo,

wie hält ein Flugzeug eigentlich seine Höhe, also, wie balanciert es Gewichts - und Auftriebskraft aus?

Kirby

Antwort von daCypher,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Flügel erzeugen je nach Anstellwinkel und Strömungsgeschwindigkeit verschieden viel Auftrieb. Bei den meisten Flugzeugen können außerdem noch Wölbklappen und andere Klappen ausgefahren werden, die das Flügelprofil verändern und dadurch mehr oder weniger Auftrieb erzeugen. (Wenn du schonmal in einem Urlaubsflieger mitgeflogen bist, hast du vielleicht gesehen, dass vor dem Start und vor der Landung auf der Rückseite der Flügel so Klappen ausfahren)

Wenn ein fliegendes Flugzeug die Nase hochzieht, vergrößert sich dadurch der Anstellwinkel der Flügel, dadurch vergrößert sich der Auftrieb und das Flugzeug steigt (Das geht nur bis zu einem gewissen Maß. Wenn der Anstellwinkel zu groß ist reißt die Strömung ab und das Flugzeug stürzt runter). Wenn das Flugzeug die Nase senkt, verringert sich der Anstellwinkel, dadurch haben die Flügel weniger Auftrieb und das Flugzeug sinkt.

Kommentar von TheKirby,

Verdammt ich würde Schildi und dir gerne beiden die "beste Antwort" verleihen... Wer auch immer sie nicht bekommt, sei nicht böse, beide waren sehr hilfreich - die eine ergänzt die andere.. Danke :)

Kommentar von Isar12,

Der Auftrieb, den das Tragflügelprofil erzeugt, hat mit der Höhenhaltung nichts zu tun. Er sorgt nur dafür, dass ein Flugzeug überhaupt fliegen kann. Ohne Vortrieb oder Aufwind sinkt jedes Flugzeug in Richtung Erde. Durch Vergrößerung des Anstellwinkels steigt ein Flugzeug nicht. Der Anstellwinkel beeinflusst nur die Vorwärtsgeschwindigkeit. Aus einem Überschuss an Vorwärtsgeschwindigkeit kann höchstens kurzfristig etwas Höhe gewonnen werden

Kommentar von daCypher,

Ich glaub, wir beide haben die Frage unterschiedlich verstanden. Klar braucht ein Flugzeug Vortrieb, um langfristig seine Höhe halten zu können. Irgendwann würde es sonst zu langsam werden, dann reißt die Strömung ab und es geht nach unten.

Der Anstellwinkel beeinflusst aber nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Auftriebskraft, die der Flügel erzeugen kann. Dass ein Flugzeug langsamer wird, wenn es hoch fliegt und schneller wird, wenn es runterfliegt dürfte auch jedem klar sein. Wenn ein Fahrrad bergauf fährt wird es ja auch langsamer sobald man aufhört zu treten. Wenn es bergab fährt wird es schneller, bis der Luftwiderstand einem irgendwann einen Strich durch die Rechnung macht.

Antwort von affenjungr,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

in dem der pilot das höhenruder trimmt. höhenruder ist hinten am heck die nullstellung dieses ruders kann mit einem rädchen verändert werden, so dass das flugzeug in der nullstellung auch gerade fliegt. bei längerem steigflug kann man es den steigwinkel als nullstellung fixieren, damit man nicht die ganze zeit am joystick ziehen muss.

diesen vorgang nennt man trimmen. das wird eigentlich dauernd gemacht, weil das flugzeug ja nicht immer gleich beladen wird und in großen höhen ist die luft dünner, so dass man mehr ruder geben muss, um de höhe zu halten.

Kommentar von daCypher,

Noch eine kleine Anmerkung dazu:

Die großen Urlaubsflieger haben meistens noch einen Trimmtank im Höhenruder. Dieser kann mit Kerosin von den Haupttanks befüllt werden, wodurch die Trimmung des Höhenruders nahezu auf Neutralstellung gelassen werden kann. Dadurch verringert sich der Luftwiderstand und die Flugzeuge können "kostengünstig" fliegen.

Kommentar von affenjungr,

so quasi, dass kerosinlast gleichmässiger verteilt wird?

Kommentar von daCypher,

Nicht nur die Kerosinlast, sondern das gesamte Gewicht. Wenn das Gepäck ungleichmäßig verteilt wurde oder die Passagiere ungleichmäßig verteilt sind, kann das mit diesem Trimmtank ausgeglichen werden.

Antwort von Isar12,

Bei einem motorgetriebenen Flugzeug ist alleine der Antrieb für die Höhenhaltung zuständig. Bei Segelflugzeugen ist es der Aufwind.

Antwort von schildi,

Warum fliegt ein Flugzeug? Drucken

Damit ein Flugzeug fliegen kann, braucht es Auftrieb. Auftrieb entsteht durch Luft, die von vorne um die Tragflächen strömt. Viele Menschen glauben, dass hauptsächlich die Luft, die unter den Tragflächen entlang strömt, das Flugzeug trägt. Tatsächlich ist dies nur bedingt richtig. Die entstehende Kraft unter den Tragflächen macht nur etwa ein Drittel des gesamten Auftriebs aus. Die restlichen zwei Drittel des Auftriebs stammen vom Sog, der an der Oberseite herrscht.http://www.erklaert.de/fliegen/auftrieb

Antwort von Charly86,

Über sein Höhenleitwerk. Sitzt an den Flügeln und unter der Heckfloße

Kommentar von selkie21888,

das höhenleitwerk sitzt nicht an den tragflächen sinder nur an der Heckfloße

Kommentar von Isar12,

Das Höhenleitwerk ist aber nicht für die Höhenhaltung zuständig. Es hält das Flugzeug in Balance und mit dessen Ruder steuert man den Anstellwinkel gegenüber der anströmenden Luft.

Kommentar von affenjungr,

"also, wie balanciert es Gewichts - und Auftriebskraft aus" war die fragestellung. antwort mit dem höhenruder.

Kommentar von affenjungr,

an den flügeln sitzt querruder, damit wird gerollt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community