Wie habt ihr euch nach Ende der 10. Klasse auf die gymnasiale Oberstufe vorbereitet?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo :)
In BW ist es wesentlich schwerer als in der Mittelstufe, besonders Mathe. Wer in Mathe schlechter als 2 ist, sollte definitiv die Grundlagen wiederholen (Vektoren, Ableitungen, Funktionen, Brüche...)
In Chemie sollte man vorher auch Grundlagen wiederholen (Reaktionsgleichungen aufstellen & ausgleichen, Methan von Ethan [Formeln] unterscheiden können).

Tipp: Pflichtlektüren gibt es in gutem Zustand für wenig Geld gebraucht im Internet zB auf Rebuy.de [manche Bücher kosten 8€ und man bekommt welche in gutem Zustand für 1-3€ 😄❤️)

LG Sharomy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ordentliche Selbstlernbücher für die Mathe-Oberstufe ist wohl für viele eine lohnende Anschaffung, z.B. von Kusch/Rosenthal oder aus dem Stark Verlag.

Heutzutage fast unverzichtbar sind die kleinen, oft mit Schülerhumor gespickten Mathe-Videos auf thesimpleclub.de .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von densch92
02.10.2016, 19:39

Kann ich zustimmen, simplemath und simplephysics Videos guck ich selbst als Student noch gern ab und zu :-D

0

Diese Frage hatte ich auch ;)

Also ich hatte das nötigste Grundwissen angeschaut für die Fächer. Außerdem habe ich auch entspannt gelernt, z.B. Bücher gelesen und Filme in Fremdsprachen anschauen und Fremdsprachen sprechen. Auch Lernen kann Spaß machen.

Außerdem natürlich auch Tipps und methodisches Wissen, z.B. wie man lernt oder gut präsentiert.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man lernt genauso wie auch vorher. Ich habe für die Mittelstufe keinen Sonderunterricht genommen oder zusätzliche Materialien besorgt und auch nicht für die Oberstufe. Nur für die Abiklausuren wäre das für manche eine sinnvolle Idee. Und für das Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sags mal so:
Man sollte schon auf dem aktuellen Stand überall sein.
Aber solange man halbwegs aufpasst und Hausaufgaben macht, sollte man das Nötigste können.
hatte mich für die Oberstufe (ab Klasse 11) nicht wirklich vorbereitet, war im Prinzip ja wie normaler Unterricht.
Nur dass die Klassenarbeitsergebnisse nun für die Endnote mitzählen.

Richtig gepaukt habe ich erst für die eigentlichen Abiklausuren.
Denn dort brauchst du einfach Alles was du je gelernt hast.
Und wehe, dir fällt ein Themengebiet an dem Tag nicht ein O_O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich komm jetzt auch in die oberstufe ich werde die ferien nur genießen und entspannen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz normal Ferien gemacht, wie jedes Jahr.

bevor dann der Stress losging?

Die Oberstufe war nicht "stressiger" als die Zeit davor. Alles gut zu schaffen und Zeit für Hobbies blieb auch noch genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ähhhhh gar nicht :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?