Wie habt Ihr es geschafft schnell und effizient eure Ernährung dauerhaft umzustellen um abzunehmen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Versuche es langsam anzugehen. Wenn du von jetzt auf gleich auf alles tolle verzichtest, ist die Motivation schnell vorbei.

Fang mit frischen Obstjoghurt mit frischen Obst zum Frühstück an zB...

Achte bei der Wahl für den Brotbelag darauf, dass es nicht so fettig ist und vllt mehr als nur 2g Eiweiß pro 100g hat. Da gibt es auch einiges leckeren zB Schweinelachsbraten.

Wichtig finde ich auch, nicht auf süßes komplett zu verzichten. Wenn du Lust hast, schieb dir schnell n Duplo rein oder ein paar Gummibärchen. Wenn du die Lust auf Süßes immer wieder verdrängst, ist die Gefahr meist größer, später einer "Fressattacke" auch Süßigkeiten auszuüben ^^

Und wenn du kochen willst, koche lieber frisch, anstatt aus der Tüte. Rühr auch selbst eine Soße an, ist leichter als man denkt :) Und in Internet gibt es unzählige toller Rezepte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Kommt natürlich auf die Art von Diät an, die du machen willst. Aber egal was es für eine sein soll, es gibt ja immer Produkte, die man dann essen sollte/darf oder eben nicht… Ich habe das dann immer so gemacht, dass ich von den Dingen, die ich essen durfte/konnte mir welche ausgesucht habe, die mir wirklich schmecken. Denn wenn mir etwas schmeckt, dann esse ich es auch gerne, kombiniere es vielleicht auch mal anders und habe dann kein Problem damit das zu essen… Wenn ich weiß, ich muss das jetzt essen, auch wenn es eklig  ist… Wie zum Beispiel ein Grünkernbratling..( nur ein persönliches Beispiel mit sehr schlechten Erfahrungen, was den Geschmack betrifft ),  dann macht mir die Diät keinen Spaß und ich werde immer wieder unangenehm daran erinnert, dass ich das nur aus gesundheitlichen Gründen tun muss… Und wenn ich etwas muss, dann will ich es automatisch weniger… 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Low Carb. Ist aber für Vegetarier schwer. Hatte mit Low Carb 30 Kilo in 3 Monaten runter (von 95 auf 65 bei 1,71 m) und dann hab ich mir, um das Gewicht nur zu halten, statt abzunehmen, immer mal was gegönnt, z.B. Kartoffelbeilage oder ein Stück Kuchen... Hatte zur Hilfe das Buch von GU, einige Rezepte sind in mein Standard-Repertoire übergegangen, also guten Apettit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab ich nicht.. *cries a River*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergiß die Diäten!

Wenn abnehmen etwas bringen soll, dann dauert es seine Zeit. 

Sport u. gesunde Ernährung gehören dazu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer nie ungesund gegessen hat, braucht auch nichts umstellen.

Wer sich übertrieben gesagt nur von Cola, Chips, Pommes und Pizza ernährt hat, muss halt gesundes Essen googeln oder eine Ernährungsberatung aufsuchen.

Und nicht zuletzt sollte klar sein, ausreichend zu trinken und sich regelmäßig in der Woche zu bewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung