Frage von Beutelkind, 430

Wie habt Ihr bei Eurem Hund den Befall mit Giardien behandelt?

Hallo, liebe Hundefreunde!

Ein Unglück kommt selten allein...^^ Erst zogen hier Demodexmilben ein, eine Immunabwehrschwäche wurde diagnostiziert und gleichermaßen eine Magen- Darmvirusinfektion...^^ Nach einigen Tagen dann heute die Diagnose mit dem Giardienbefall...^^

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht, was war erfolgreich, vor allem auch auf lange Sicht?

Ratlose Grüße vom Beutelkind

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 248

Als wir unsere Nala (5 Jahre, verhungert beim Vorbesitzer) bekamen, war diese unbestritten schwer krank an Darm und gesamter Verdauung.

Erst als meine anderen Hunde plötzlich auch Probleme mit Durchfälligem Stuhlgang hatten wurden Kotproben auf Parasiten bei allem Hunden untersucht (Nala war vorab Kot auf Würmer untersucht und komplett einschl. Bandwurm entwurmt worden)

Das Resultat bei allen fünf Hunden - Giardien. Bei Nala war der Befall schon dramatisch.

Alle Hunde wurden mit Metronidazol behandelt, wieder Kotproben untersucht, die Behandlung so lange bis kein Befall mehr festgestellt wird...

Bei allen Hunden war schon der erste Einsatz des Medikaments positiv. Danach wird die Magen - und Darmschleimhaut wieder aufgebaut mit spezieller Fütterung von gekochtem Gerstenschrot, Heilerde, Siliciumgel Magen Darm, Gabe von Darmbakterien (Mutaflor).

Mit Giardien ist nicht zu spaßen, sie sind hoch ansteckend auch für den Menschen. Sie können Organe schädigen, bei starkem, lang anhaltendem Befall. 

Nala hatte eine Bauchspeicheldrüsen Unterfunktion (flackerndes Funktionieren der Drüse) als Spätfolge zurück behalten. Alle anderen Hunde wurden wieder komplett gesund.

http://www.tiermedizinportal.de/tierkrankheiten/hundekrankheiten/giardien-beim-h...

Lese Dir alle Seiten zum Thema Giardien im Link genau durch. Mit diesen Parasiten ist nicht zu spaßen. Generell das Wasser trinken des Hundes aus Pfützen (gerade dort wo Nager oder Pflanzenfresser sind) komplett vermeiden.

Deinem Schnuffelbärli gute Besserung wünscht... & laß den Kot der Mietzekatzen auch umtersuchen, nicht dass gegenseitige Ansteckung vorkäme.

Kommentar von Beutelkind ,

Lieben Dank, Yarlung Tsangpo!

Metronidazol wurde uns auch mitgegeben. Heute sollen wir damit beginnen. Keine Ahnung, wie ich das in den Meinigen hineinbekommen soll, wo ich schon seit Tagen auf Knien mit Hühnerfleisch in den Händen hinter ihm her robbe...^^

Es kann nur besser werden... Hoffe ich!!!

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Ich stelle mir grade ein Mädel vor, welches auf Knien mit Hühnerfleisch in den Händen zu ihro Hoheit Hund hinrobbt..... (Kopfkino aus..... ) grins

Du wirst das schon schaukeln, könntest es auch mit feinem Thunfisch ohne Öl aus der Dose versuchen....

Kommentar von Beutelkind ,

Das ist erfreulich, wie Du Dir auf Kosten meines Lümmels ein schönes Kopfkino bereitest...^^

Thunfisch ist böse, hat mir meine Ma schon beigebracht...^^ Und obgleich der Meinige an der Waterkant aufwuchs, verabscheut er Fisch, mit oder ohne Öl!

Futtern mag er inzwischen, k.tzte aber bereits schon wieder...^^ Immerhin mochte er heute in der Früh ein Mopspaar anpöbeln...^^ Ein Lichtstreifen am Horizont...^^

...Desweiteren bläht er wie Hulle...^^ Liegt das am Metronidazol?!

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Dankeschön für die Anerkennung mit Sternchen....

Das Blähen liegt an Dyspepsien im Darm. Die Darmschleimhaut - aufbauen!

Mit Siliciumgel Magen/Darm (nur noch im Reformhaus) kannst Du ihm helfen die Schleimhaut wieder schneller aufzubauen. Mit Kohletabletten (bis zwei zerbröstelte pro Mahlzeit) bist Du richtig.

Strengstens Diätfutter! Gekocht Huhn & brauner Naturreis, alles fettarm (Tipp: Reis in entfetteter Rinderbrühe kochen)

Ja, Thunfisch ist kurz vor dem Aussterben... Meine Hundis mögen auch keinen Fisch. 

Da Du an der Waterkant lebst, versuche mal Auricher Moorerde zu bekommen. Das gibt es TL weise ins Futter.

Wenn Du weißt welche Apotheke das Pulver noch führt, mir bitte melden. :)

Wie geht's Deinem Bub heute?

Kommentar von Beutelkind ,

Yarlung: Er verträgt doch von Haus aus schon keinen Reis...!!!^^ Da bekommt er Dünnpfiff, auch ohne Giardien!

Außerdem ernähren sich diese Sche.ßviehcher doch von Kohlehydraten, was mich zukünftig eh vor Probleme stellen wird...^^ Keine Möhren mehr, stattdessen Wirsing und Broccoli, Apfel - wenn ich nicht komplett auf Gemüse verzichten werde,mal sehen.

Auricher Moorerde werde ich mal suchen. Desweiteren suche ich händeringend diese Propolistinktur, hochprozentig und n i c h t in Alk gelöst. Das ist sehr schwer zu bekommen, habe hier vor Ort schon alle Imker durch, die Apotheke gab mir eine Mundspüllösung, na ja...^^

Ein Reformhaus gibt's hier nicht...^^

Der Bub ist klapperdürr und war vorher schon sehr schlank, er hat bestimmt sechs Kilo verloren, in den letzten zwei Wochen.

Immerhin wollte er heute erstmals wieder von sich aus etwas futtern, das ist ja schon mal was...^^ Das Blähen hat nachgelassen und Stuhlgang blieb heute mal ganz aus, kein Wunder, bei seinem Futterverhalten...^^ Er ist etwas lebhafter, hat aber eben schon wieder Gras gefuttert - drück mal bitte weiter die Daumen!!

Derzeit gibt es Huhn, Heilerde, Öl, gemahlene Nüsse, Petersilie und fette Hühnerbrühe. Fett bekomme ich ihn so allerdings nicht...^^
Wenn alles gut läuft, werde ich nächste Woche wieder mit barfen beginnen... Und darauf hoffen, die Sche.ßviehcher ausgehungert zu bekommen!

Immerhin: Die Katzen sind okay!!

Was auch toll ist: Er ignoriert die Pfützen!! Ich habe ihn bei seinem letzten Versuch so dermaßen angeschnauzt, dass er zunächst sogar vor seiner Wasserschüssel fragende Blicke an mich sendete...^^ Es wird also besser, so scheint es zumindest.

Lieben Dank für Deine Anteilnahme!

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Wenn Dein Wuffel mit Metronidazol durchbehandelt ist sind die Giardien - weg.

Wenn er Reis nicht verträgt bekommt er Gerstengrütze... ;)

Kohlehydrate werden normalerweise vom Hund vertragen. Sollten auch einen gewissen Anteil am Futter haben, vor allem wenn er magersüchtig ist.

Seine Bauchspeicheldrüse ist gesund?

Die Propolistinktur 40% Propolis gibt es nur beim Imker und es ist immer gelöst in - Alkohol!

Die paar Tropfen davon machen keine Probleme an der Leber des Hundes. In Milch (ziege) aufgelöst wird das auch akzeptiert.

Wenn er eben schon wieder Gras gefuttert hat ist der Magen noch nicht in Ordnung.

Du brauchst kein Reformhaus, I Net Handel...

In jedem Fall Bauchspeicheldrüse mehrfach überprüfen lassen durch Blutbild und Kotprobe.

Kommentar von Beutelkind ,

Ach...^^ Dein Wort in der Göttin ihrem Gehörgang!!!!!!

...Er k.tzt schon wieder heul!! Das ganze schöne Hühnchen liegt jetzt angedaut auf dem Rasen...^^

Bauchspeiseldrüsenwerte kommen noch/stehen noch aus, nach dem Giftzeugs...^^

...Und Gerstengrütze hat keine Kohlehydrate? ! ?

...Und was bedeutet "sie sind weg"? Sie sind in meinem Garten, im Stuhl lange haltbar, in stehendem Gewässer gar drei Monate!

Eigentlich ist er fressge.l, Magersucht kennt der normal nicht, also: Er futtert gerne, aber es bleibt nix hängen...^^

Derzeit futtert er Gras und würgt, seufz...^^



Kommentar von YarlungTsangpo ,

Gib ihm zwei Tage absolut nix, laß ihn hungern...

Sprich mit dem Tierarzt darüber, es gibt ein Medikament welches die Magenschleimhaut beruhigt und gespritzt wird.

Mach Dir nicht soviel Sorge über Giardien welche bei Euch im Garten sind. 

Das sind keine Parvoviren und ich hab noch nie die Umgebung "entseucht" Zuviel Sorge macht einen nervösen Magen (auch beim Hund)

Kommentar von Beutelkind ,

"...Zuviel Sorge macht einen nervösen Magen (auch beim Hund)..."

...Und Lachen macht gesund! :) Danke, YarlungTsangpo!!

Ja, das Medikament bekam er bereits mehrfach...^^ Und das mit dem Hungern hat er quasi selbst besorgt...^^

Aber es geht aufwärts!!! Der "Herr Bub" futterte heute vier Mahlzeiten Huhn in stetig wachsender Menge und behielt diese auch bei sich! So gestärkt, sah er sich beim Nachmittagsspaziergang in der Lage, mich an der ausgefahrenen Schleppleine horizontal in den Matsch zu befördern...^^

:)

...Um sich dann pöbelnd auf zwei um die Ecke kommende Artgenossen zu stürzen...^^ Den sticht der Hafer wieder, obschon ich doch von Getreidefütterung absehe... :)

"...und ich hab noch nie die Umgebung "entseucht..."

Danke Dir!! Auch für diese wichtige Information!

Alles auf dem Weg! :)

Antwort
von daniel1986m, 135

Ich kann leider in meine Antwort keine Bilder mehr einfügen...

Hab hier mal zwei seiten des Flyers von Tosil fx:

Kommentar von Beutelkind ,

Lieben Dank! Leider zeigen sich die Bilder bei mir nur halbseitig :(

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Ist bei fast jedem so. Du musst einfach auf die Bilder drauf klicken, dann siehst du sie ganz. :)

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Danke für den Tipp auf halbe Bild noch mal drauf zu klicken = dann sieht man sie ganz : )

Antwort
von mupsel, 124

Hallo,

habe mit Giardien Gsd selbst noch keine Erfahrungen gesammelt.

Laut dem Beitrag hier:  http://www.hundebibel.de/giardien-beim-hund-ursachen-symptome-und-behandlung/  kann man die Giardien gut behandeln:

Gearbeitet wird hier mit Medikamenten, wie beispielsweise Metronidazol, die gegen die Parasiten wirken.


Das Frischfutter gegen Giardia sollte daher mit Obst, Gemüse sowie Kräutern angereichert werden. 

Antwort
von daniel1986m, 201

Hallo,

wir haben sehr gute Erfahrung mit Tosil fx gemacht. Allerdings gilt das nur für die Desinfektion von allem möglichen Kram. 

Liebe Grüße

P.S. Holen es immer direkt beim Hersteller inoquestlabs.de

Expertenantwort
von shark1940, Community-Experte für Hund, 141

Mit MSM (organischer Schwefel) bekommt man Giardien super weg. Wichtig ist - Ernährung ohne Kohlehydrate, da sich diese EInzeller von Kohlehydraten ernähren.

http://jewelsofthai.com/infoMSM.htm

Kaufen kann man es zb in Amazon. Gut ist das von Golden Peanut

Antwort
von eggenberg1, 163

nachdem  ula  aus  der tötung hier eingezogen war  stellte  der  tierarzt auch giardienbefall fest -welches mittel sie bekam  weiß ich nicht mehr ( 6 jahre her panacur  wars nicht ))  aber ich  weiß  ,dass wir nicht die ganze wohung  chemisch gereinigt haben  Der hund wurde behandlet  mehr nicht.

j a u nd  futtertechnisch habe ich auf barf umgestellt. nie wieder ist  was aufgefallen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community