Wie haben eure Eltern reagiert?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

sowas in der Art ist mir auch letzten Samstag passiert ... mein Vater fand das auch nicht ganz so toll und meinte ich soll in Zukunft besser aufpassen ... klar machen die Eltern sich dann extrem Sorgen. Das kann ja auch schief gehen, aber vergiss nicht, dass deine Eltern auch mal jung waren und ich will gar nicht wissen, was die in ihrer Jugend alles gemacht haben^^ Ich werde nächstes Mal besser drauf achten wie viel ich trinke und das solltest du auch machen. Aber fühl dich nicht zu schlecht. Das passiert vielen mal. So lange das jetzt nicht häufiger passiert ist es auch nicht so schlimm. Glaub mir.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sag mal so: mein dad war alkoholiker, der kann mein interesse am alkohol sehr gut nachvollziehen der hat damit kein großes problem, aber ich rede auch viel mit ihm und bin auch zu der einsicht gekommen das mein alkoholkonsum problematisch ist, und habe mit ihm zusammen dann auch eine zeitlang pause gemacht mit dem trinken. Ob sowas bei dir in frage kommt weiss ich nicht. Meine mum ist da eher so drauf das sie sagt "wie waren alle mal jung", und auch wenn sie natürlich enttäuscht ist das ich viel trinke, sie sieht das jeder mal in der situation ist das er besoffen nach hause kommt und vielleicht noch den nachbarn in den garten reihert... Und auch mit ihr rede ich viel über meinen konsum, das beruhigt sie auch sehr. Also würde ich mal sagen: offen und ehrlich mit deinen eltern darüber reden und vielleicht wirklich mal eine party absagen - oder eben nichts trinken auf besagter party - anstatt sie zu belügen und zu sagen "ich geh auf keine party" wenn du dich in wirklichkeit besäufst. Auch wenn du sagst dass du das garnicht wolltest - letztenendes warst du ja doch da, und das ist was zählt. Voralem ist das auch das was deine eltern so enttäuscht.deshalb such dir einfach mal einen ruhigen moment, und rede ruhig mit deinen eltern, versuche sie zu beruhigen und rede vorallem offen über deinen konsum - sag das du gerne ab und zu mal etwas trinkst, das aber natürlich nur selten passiert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JA das kenne ich, meine Mutter hat es überhaupt nicht gut aufgefasst. Aber ich war das erste mal zu Hause "besoffen". Sie hat nie wieder darüber geredet. mein Vater hat es sehr sehr locker gesehen, er hat gemeint :" Wie blöd kannst du nur sein zu Hause ne Party zu machen und hinterher so viel saufen, wenn du weißt das wir irgendwann nach Hause kommen?" Mein Vater hat einen Tierischen lach anfall bekommen. Ich habe mich aber trotzdem bei meinen Eltern entschuldigt. Meine Mutter und mein Vater wussten aber ab dem Zeitpunkt das ich jetzt weiß wo meine Grenze ist. Deswegen vertrauen sie mir auch. Obwohl ich mittlerweile gar kein Alkohol mehr trinke. (Es ist wirklich besser ohne :D )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter sagte sowas wie: Wenn du schon saufen musst dann machs das nächste mal zu hause bevor die leute denken wir sind asoziales pack, ich hoffe du hadtn fetten kater

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mir nie passiert, ich war eh nie so der Partyganger und Alkoholfan. Aber natürlich habe ich wie jeder auch mal den einen oder andern Mist gebaut. Irgendwann, recht schnell hatte ich raus: Meine Eltern waren dann auch enttäuscht. Weniger über den Mist, als das ich kein Vertrauen hatte und es nicht erzählt habe.

Deine Eltern kennen dich, rede mit ihnen darüber. Wie es "soweit" kommen konnte, das sie doch wissen dass du eigenlich anderes bist. Da fällt dir schon was ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd mit meinen Eltern darüber sprechen und ehrlich sein. Falls Sie noch nicht wissen das du weisst das sie es wissen (kompliziert ich weiss^^). Kurz gesagt wenn sie das noch nicht angesprochen haben, gehe sofort zu Ihnen und beichte es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist Du?

Als ich meinen ersten "Affen" nach Hause gebracht habe (es war mehr ein "Äffchen") war ich alt genug, um das zu verantworten.

Wäre ich als Teenager stockbetrunken heimgekommen, hätte mein Vater mich wahrscheinlich bis zum Erreichen der Volljährigkeit nicht mehr aus dem Haus gelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cupcake216
26.10.2015, 16:54

ich bin 17. Der erste rausch war vorbei als ich nach Hause kamm. Also noch etwas beduselt aber fähig sich durch und durch zusammenzureissen

0

Ja ist passiert.. Eltern haben ganz normal reagiert.. ich war immerhin schon 20!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, du bist fast volljährig ...warum also groß aufregen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cupcake216
26.10.2015, 16:56

es geht mehr darum das ich meine Eltern total entäuscht habe und mich deswegen sau schlecht fühle

0
Kommentar von Tarsia
26.10.2015, 16:58

Ich verstehe nicht, warum deine Eltern enttäuscht sind. Die Trinken doch bestimmt auch Alkohol? Ich Erzähle es meinen Eltern auch nicht, wie betrunken ich war. Die wissen, dass ich mich mit Freunden treffe und vielleicht was trinke und gut ist ...

0
Kommentar von cupcake216
26.10.2015, 16:59

ich habe es ihnen ja auch nicht erzählt eine Bekannte hat es brühwarm herumposaunt und sie haben mich darauf angesprochen aber ein schlechtes Gewissen habe ich trotzdem

0
Kommentar von Tarsia
26.10.2015, 17:00

Du brauchst doch kein schlechtes Gewissen haben o.O

0