Frage von Amina03, 86

Wie haben Alzheimer Patienten ihr Leben vor der Krankheit gelebt?

Hey Leute,

ich habe bald meine MSA-Prüfung und habe das Thema "Ist Alzheimer eine Zivilisationskrankheit?" Leider bin ich mir immer noch nicht sicher, was denn eine Zivilisationskrankheit ist. Auch wäre es wissenswert, wie denn Alzheimer-Patienten ihr Leben vor der Krankheit geführt haben.

Es wäre echt super lieb, wenn ihr mir erklären könntet, was denn eine "Zivilisationskrankheit" überhaupt ist und mir auf meine Frage dort oben auch Antworten könntet! :)

Vielen Dank im Voraus!!! Amina

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von COWNJ, 10

Eine Zivilisationskrankheit ist eine Krankheit, die durch besondere Lebensumstände gefördert wird. Lebensumstände, die typisch für unsere Zeit sind, und die es früher eher nicht gegeben hat: beispielsweise Bewegungsmangel, Verkehrslärm, Überernährung, Luftverschmutzung, Überlastung am Arbeitsplatz.

Wie willst du beantworten, ob Alzheimer eine Zivilisationskrankheit ist, wenn man noch nicht einmal genau weiß, ob und welche beeinflussbaren Faktoren zu ihrer Entstehung beitragen?

Du kannst sagen, die Multi-Infarkt-Demenz (Gehirnschädigung durch viele kleine Schlaganfälle), sei eine Zivilisationskrankheit. Denn eine Arteriosklerose wird durch unser modernes Leben, unsere Zivilisation gefördert. Weitere ungünstige Zivilisationsfaktoren können sein: Rauchen und Fehlernährung.

Alzheimer-Patienten haben vor ihrer Krankheit so gelebt, wie jeder andere auch. Unterschied gibt es nicht.

Kommentar von Amina03 ,

Naja das ist ja meine sozusagen Problemfrage, beim msa die ich halt mit einem Fazit beantworten muss. Also ob Alzheimer eine Zivilisationskrankheit ist oder nicht

Antwort
von Jinnah, 31

Wie führst Du denn Dein Leben? Ich hoffe, es ist schön, du hast Freunde, eine schöne Arbeit, machst gern Urlaub. Da laut Statistik ungefähr jeder Dritte Alzheimer und dessen Varianten bekommt, hast Du eine 33 % Chance, auch Alzheimer zu bekommen. So ein Leben, schön oder nicht schön, haben sicherlich fast alle geführt, die später an Alzheimer und seinen Folgen sterben werden.

Antwort
von FloTheBrain, 4

Es gibt wenige Fälle, da tritt das früh ein und ist genetisch bedingt.

Ansonsten nur ein Phänomen im Alter. Da wir immer älter werden, gibt es eben auch mehr Fälle. Über 90 ist jeder zweite Mensch dement.

Mit dem Lebensstil hat das NICHTS zu tun. Natürlich kann man alle Risikofaktoren wie Rauchen, Bluthochdruck, Übergewicht usw. ins Feld führen. Sicher bewiesen ist das aber nicht.

Antwort
von zersteut, 30

Leben vor der Krankheit war ganz normal und unterschiedlich!

Eine Zivilisationskrankheit (auch Wohlstandskrankheit; engl. lifestyle disease) ist ein Sammelbegriff für Krankheiten, die in Industrieländern häufiger vorkommen als in der sog. Dritten Welt und deren Erkrankungsrisiko vermutlich von den vorherrschenden Lebensverhältnissen abhängt

Quelle Wiki

Kommentar von Amina03 ,

Danke :) ich war mir nur nicht sicher ob man Wikipedia immer glauben soll, aber wenn das hier schon drei Leute sagen ;D

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Wiki ist auf naturwissenschaftlichem Gebiet erste Sahne. Nur bei Politik, Geschichte usw. ist Wiki eher schlecht.

Kommentar von Amina03 ,

Achso okay ^^ weil uns wurde halt verboten Wikipedia zu nehmen -.-

Antwort
von Thaliasp, 40

Das Leben meines Bruders war völlig normal. Er ist verheiratet, hat 3 Kinder und hatte eine gute Arbeit. Ich habe gehört dass jahrelanges übermässiges Trinken Alzheimer fördert.

Kommentar von Amina03 ,

Sehr sehr hilfreich! Vielen Dank

Aber bist du dir da sicher mit dem trinken? Also könnte ich das in meine Präsi mit rein nehmen ohne das es falsch ist? :D


Kommentar von COWNJ ,

Speziell Alzheimer bekommt man nach Alkoholmissbrauch nicht, aber eine andere Demenzform: das Korsakow-Syndrom (es liegt ein Vitamin B1-Mangel zugrunde)

Kommentar von Thaliasp ,

Es ist eine Beobachtung dass Alzheimer nach jahrelangem Alkoholkonsum häufiger auftritt. Wissenschaftlich ist es aber noch nicht bewiesen dass ein Zusammenhang besteht.

Kommentar von Thaliasp ,

Ich habe auch nicht geschrieben dass man das bekommt, sondern dass das Trinken Alzheimer fördert. Es ist eine Tatsache dass es mehr auftritt bei Alkoholikern. Ein Bekannter arbeitet auf der Demenz Station eines Altersheimes und der hat gesagt dass es schon unter 60 jährige gibt die Alzheimer haben. Von denen gibt's Leute die getrunken haben.

Antwort
von voayager, 18

die allermeisten A. hatten vor Ausbruch ihrer Krankheit ganz "normal" gelebt. Besondere Vorkommnisse gibt es seltenst.

Antwort
von Strolchi2014, 40

Alzheimer Kranke haben normale Leben geführt. Wie du und ich.

Und hier wird dir der Begriff Zivilisationskrankheit gut erklärt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zivilisationskrankheit

Antwort
von Technomixer, 49

https://de.wikipedia.org/wiki/Zivilisationskrankheit




Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community