Frage von vanillakusss, 192

Wie gut wirkt die Zeckentablette beim Hund?

Hallo liebe Hundefreunde,

meine Olga liebt es durch den Wald zu laufen, stundenlang also tun wir das auch. Leider sind wir bei Zecken viel beliebter als gedacht, die Biester wollen unbedingt mit.

Olga bekommt Advantix in den Nacken geträufelt aber das haben die Zecken noch nicht mitbekommen, sie hat, hin und wieder, Zecken im Gesicht.

Wer kennt die neue Tablette gegen Zecken? Ein Tierarzt drängt sie uns praktisch auf, der andere verkauft sie nicht mal weil er die Nebenwirkungen/Unverträglichkeiten fürchtet. Also was nun?

Wie sind eure Erfahrungen damit?

Liebe Grüße von der kleinen Russin hier :))

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo vanillakusss,

Schau mal bitte hier:
Hund Zecken

Antwort
von Goodnight, 69

Bei uns wirkt Bravecto gut, wir haben seit 4 Wochen keine einzige Zecke mehr abgelesen.

Laut unserer Tierklinik brauchen Zecken mehrere Stunden um ihre Keime in den Hund zu bringen. Dass die Zecke eben erst zubeissen muss um vernichtet zu werden ist deshalb kein nennenswerter Nachteil.

Für unseren Golden Retriever scheint das die beste Methode, weil die Spot- on Produkte sich im Wasser abwaschen und auch immer Blasen auf der Haut machen.

Im Grundsatz versuche ich immer zuerst die Zeckengebiete zu meiden und sprühe den Hund mit Essigwasser ein oder mache auf die Haarbürste etwas Zitronenöl. 

Der Hund wird gleich nach dem Spaziergang gekämmt. Mit einem Kleiderroller über das Fell gehen, lässt die krabbelnden Zecken gleich dran pappen.

Ich richte die Mittel der Wahl nach dem Befall.

Kommentar von vanillakusss ,

Wirklich! Das mit der Kleberolle ist echt super, warum habe ich nicht daran gedacht?! Das mache ich jetzt nach jedem Spaziergang, erstaunlicherweise liebt es Olga, sie genießt das total!

Schon allein deswegen hast du den Stern verdient, leider sind einige andere Antworten auch gut, ich kann mich wieder nicht entscheiden....

Kommentar von Goodnight ,

Freut mich, dass ich dir helfen konnte! :-) Mach dir bloss keine Gedanken und Punkte und Sterne, deshalb bin ich nicht hier :-)

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 109

Hallo,

meine Hunde bekommen BravEcto, seit es diese Tabletten gibt. Mit Zecken haben wir daher wenig bis gar keine Probleme.

Offensichtliche gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Durchfall etc. haben wir bisher nie feststellen können.

Dass jedes Medikament die Gefahr von Nebenwirkungen beinhaltet, sollte jedem bewusst sein. Dass aber Zecken - und dieses Jahr scheint es wirklich eine arge Plage zu geben - ebenfalls schwere gesundheitliche Schäden verursachen können, ist auch bekannt.

Ich kann diese Tabletten nur empfehlen - aber das ist meine höchstpersönliche Meinung - ich bin kein Tierarzt.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von vanillakusss ,

Ja, die Biester sind überall, wirklich mehr als sonst! Und ich habe Angst, dass Olga krank wird.

Aber jetzt eine Frage. Was genau bewirken diese Tabletten? Beißen sie sich nicht mehr am Hund fest? Weil Olga ständig auf mir liegt, dann habe ich die Viecher am Wanst......

Kommentar von dsupper ,

Doch, die haften noch am Hund fest, aber sobald sie mit der Nahrungsaufnahme beginnen, sterben sie wohl ziemlich sofort. Also dicke Zecken habe ich nie mehr an meinen Hunden gefunden.

Kommentar von vanillakusss ,

Ah, okay. Ich hatte Angst davor, dass die dann an mir hängen.

Kommentar von dsupper ,

Kann nicht passieren, denn die sind ja tot. Außerdem ist es äußerst selten, dass die Braune Hundezecke auf den Menschen übergeht - also keine Sorge.

Kommentar von vanillakusss ,

Wirklich? Ich hatte noch nie Probleme mit Zecken, seit mich Olga durch die Wälder treibt, schon.

Kommentar von froeschliundco ,

@dsupper, du hast ja sonst gute antworten, aber das ist quark, die zecke intressiert es einen feuchten welchen wirt sie anzapfen kann, zecken die auf dem fell noch krabbeln, gehn auf hundedecke, kleider, teppich, bett ect über u.können so auch an einem menschen erhebliche gesundheitliche schäden anrichten...natürlich "springen" zecken keinen an,sonder bleiben bei berührung am wirt hängen...sie sind übertragbar u.auch als mensch sollte man sich regelmässig ansuchen, grade an stellen mit weicher haut wie kniekehle, achsel, genitalbereich oder auch rücken...hatte bis heute 3bisse von zecken ohne das ich im wald rumgekrabbelt bin😉 alleine durchs kuscheln und berührung mit hunden

Kommentar von dsupper ,

lies bitte mal Abhandlungen über die Braune Hundezecke ...

Kommentar von amdros ,

@dsupper..da kann/muß ich dir aber aufs Äußerste widersprechen!

Mein Sohn war für eine Nacht gezwungen neben seinem Hund zu schlafen und schon war es passiert. Die Zecke hatte sich..vom Hund.. bei ihm eingenistet, zudem auch noch auf seinem Rücken und nicht sofort zu erkennen!

Er hatte dermaßen Probleme und war nicht mehr in der Lage, sich selbst zu versorgen..ein Kumpel mußte ihn ins KH bringen und auch dort wurde es nicht gleich erkannt.

Bei der Entlassung aus dem KH wurde ihm dann gesagt, er ist nochmal dem Tod von der Schippe gesprungen!

Sollte man also nicht so lachs hinnehmen und behaupten, daß Zecken vom Hund nicht auch auf den Menschen übergehen!

Kommentar von dsupper ,

Ich habe auch nirgendwo geschrieben, dass sie nicht auf Menschen übergehen, sondern ich habe geschrieben, dass die Braune Hundezecke nur äußerst selten auf den Menschen geht.

Und das ist nicht meine Meinung - sondern das ist eine wissenschaftliche Tatsache.

Und was du schreibst, ist wenig wahrscheinlich. Wenn die Zecke beim Hund war, dann fällt sie erst ab, verlässt ihren Wirt also erst, wenn sie satt und voll ist. Und dann braucht sie über längere Zeit keinen neuen Wirt - sicher nicht in der gleichen Nacht. Außerdem braucht eine Zecke Stunden, bis sie die geeignete "Position" gefunden hat und überhaupt erst anfängt, zu saugen.

Wie also soll diese Zecke direkt vom Hund auf deinen Sohn gekommen sein? Innerhalb weniger Stunden? Biologisch gar nicht nachvollziebar und äußerst unwahrscheinlich.

U.U. hat er sich die ganz woanders geholt, denn es gibt jede Menge Zeckenarten, die speziell den Menschen als Wirt lieben.

Kommentar von amdros ,

Na ja..mal wieder jemand der mich Lügen strafen möchte!

- sondern das ist eine wissenschaftliche Tatsache.

...die auch mal hin und wieder hinken kann!

Für mich.. Ende der Diskussion!

Kommentar von dsupper ,

Das hat nichts mit einer Lüge zu tun! Aber woher ist denn sicher, dass die Zecke überhaupt vom Hund kam? Stand das an ihr dran?

Zecken können sich auch Menschen überall holen - und dann dauert es bis zu zwölf Stunden, bis sie sich "festgebissen" haben. Diese Zecke kann sich dein Sohn also schon tagsüber oder sogar am Tag davon eingefangen haben.

Wie geschrieben, fällt eine Zecke nur ab, wenn sie voll ist - und dann dauert es ganz schön lange, bis sie wieder hungrig ist und auf Suche nach einem neuen Wirt geht. Daher ist es höchst unwahrscheinlich, dass die Zecke vom Hund kam.

Antwort
von T4YFUN23, 71

Mich wundert das hier noch niemad geschrieben hat das die Tabletten BRAVECTO neben den Risiken (Unverträglichkeit/nebenwirkungen) im gegensatz zu anderen Giften kaum vor durch Zecken übertragbare Krankheiten verhindert!

Die Wirkung der Tablette ist erst dann gegeben wenn die Zecke angebissen hat, und eigene Flüssigkeit mit dem Blut des Hundes (mit dem Gift) getauscht hat. Das heißt, mögliche erreger sind längst in deinem Vierbeiner bevor die Zecke stirbt und Abfällt.

Also welchen Vorteil hat die Tablette? Meiner meinung nur das man die Zecke nicht selbst entffernen muss

Und welchen Nachteil?

- Ich vergifte auch meinen Hund

- Verträgt mein Hund die Tablette nicht, kann ich sie nicht einfach wieder ab machen wie Skalibor oder wegwaschen wie Spotons..

- Nebenwirkungen sollte man nicht unterschätzen.. nur wenns bei dem einen Hund keine gab, heißt es noch lange nicht das es bei deinem auch so ist

Also ich gebe meinen Hunden eine Kräutermischung aus England, das dünsten die auch aus und die Zecken mögen es nicht so, riecht aber im Gegensatz zu Knoblauch sehr angenehm. Damit habe ich sehr gute erfahrungen gemacht. Des weiteren heißt es nach jedem spaziergang nach zecken absuchen... das kann man natürlich mit kraulen verbinden.. meine Hunde lieben es

Antwort
von BeTiBeLe, 97

Hallo meinst du BRAVECTO? Die gibt es glaub seit einem oder zwei Jahren. Wir haben sie letztes Jahr uns aufdrängen lassen. Ich wollte sie meinem Hund erst nicht geben, da er Herztabletten wegen doppelt so großem Herz bekommt, erst die Tabletten die Wasser aus der Lunge ziehen abgesetzt hatten, bekam und dann noch Antibiotika weil er noch ne Ohrenentzündung hatte.

Naja dann ende Mai hatte ich die schnauze voll täglich Zecken ohne Ende zu ziehen, außerdem geht es auch um den gesundheitlichen Aspekt, Zecken übertragen auch Krankheiten. Da er seit Januar keine Tabletten mehr bekommt (hoffe das bleibt so) hab ich es ihm einfach gegeben, obwohl mir beim durchlesen der möglichen Nebenwirkungen nicht wohl war.

Okay, lange Rede kurzer Sinn, trotz das mein Hund krank ist, ist seit her alles super. Es soll drei Monate Zecken weghalten, ich hab seit dem Tag auch keine einzige mehr auf meinem Hund gesehen. Und das wichtigste, es hatte bei meinem keine Nebenwirkungen.

Kommentar von vanillakusss ,

Alles Gute für deinen Hund.

Meine Kleine ist heute seit einem halben Jahr tot......... Ich heule nur.......

Ja, ich meine diese neuen Tabletten, die Kleine konnte die auch nicht nehmen, musste sie auch nicht deswegen habe ich mich nicht dafür interessiert aber Olga sammelt Zecken. Sie lässt sich, zum Glück, gut absuchen aber mittlerweile hat sie schon Angst wenn sie das Wort "Zecke" hört, ich möchte sie besser schützen.

Kommentar von BeTiBeLe ,

Tut mir Leid für deine kleine und natürlich auch für dich. Wie alt war sie denn?

Verständlich, Zecken können einiges anrichten und mein Hund lässt sich nicht absuchen, der muss immer irgendwas machen.

Mein Hund hätte im Alter von 10 Monaten eingeschläfert werden sollen, weil er fast erstickt ist, durch seine nette, liebevolle Art hat es der Tierarzt nicht übers Herz gebracht, vor allem weil ich doch erst 15 war und es mein Hund ist. Mit dem "Wissen" das der Hund noch in dieser Woche sterben wird, trotz sämtlicher Tabletten hat er mich nach Hause geschickt, als ich nach einem Monat anrief und sagte ich brauche neue Tabletten, hat er es erst nicht glauben wollen. Im Juni wurde er zwei Jahre alt und es geht ihm den Umständen entsprechend gut, aber aber dauernd Angst um ihn. Er ist ein Australien Sheperd und will nur rennen, ihm ist es egal das er beim spielen eine lila Zunge bekommt und und kaum noch atmen kann, hauptsache spielen, muss ihn immer dann festhalten bis er sich "erholt" hat.  

Kommentar von vanillakusss ,

Danke.

Meine Kleine war erst 10 Jahre alt.... Aber sehr schwer krank, ich sollte froh sein, dass sie nicht mehr leiden muss aber sie fehlt mir so sehr, dass mein Herz bricht, es mich innerlich zerreißt..... Sie war mein Engelchen, sie ist es noch. Immer.

Ich möchte nicht schlecht über Tierärzte reden, wenn man mich fragt, sage ich aber, dass ich nie wieder einen Hund in die Uniklinik Gießen bringe. Egal was ist, nie wieder. Das nur mal als kleiner Tipp, falls es bei euch mal zur Debatte stehen soll.

Meine Kleine wurde auch blau, sie hatte ein Herzproblem und einen Bronchialkollaps, sie ist oft fast erstickt, ich musste sie dann wiederbeleben, es war der Horror. Und da man in Gießen Trachealkollapse kennt und Stents einsetzt, habe ich sie dahin gebracht. Es war nur schrecklich für meinen Kleine, ich würde das nie wieder tun.

Aber ich drücke euch natürlich die Daumen, dass euer Hund wieder ganz gesund wird und bleibt. Schön, dass er sich erholt hat, wenn ihr gut aufpasst, wird er noch lange bleiben :))

Antwort
von Bernerbaer, 77

Ob Advantix (Spot-On) oder Bravecto (Tablette), Nebenwirkungen können nie ausgeschlossen werden.

Ich habe bei meinem Hund sehr gute Erfahrungen mit der Tablette gemacht. Die Zeckenmittel gebe ich nicht nach einem "festen" Zeitplan sondern dann wenn ich meine dass die Wirkung nachlässt und das ist bedeutend länger als der Hersteller vorgibt.

Zusätzlich hat er ein Bernsteinhalsband und bekommt Kokosöl.
Mein Hund musste leider schon zwei mal sehr schmerzlich erleben was Zecken anrichten können.

Egal was du anwendest hin und wieder wird es immer Zecken geben die das nicht interessiert.

Kommentar von vanillakusss ,

Ja, den Eindruck habe ich auch. Die Biester stören sich nicht sehr am Advantix.

Antwort
von froeschliundco, 95

chemie(tropfen,halsbänder...) heisst nicht das die hunde keine zecken mehr sammeln, nur das sie tot abfallen...

tablettenform kenn ich nur von knoblauch...was wiederum eine ausdünstung beim hund hervorrufen kann, die die zecken nicht mögen,und sich deshalb weniger an den hund hängen

Kommentar von vanillakusss ,

Die Biester fallen nicht tot ab, die saugen sich voll. Und die sind sehr lebendig dabei.....

Ich habe halt Angst davor, dass Olga krank wird wenn sie oft von Zecken gebissen wird.

Kommentar von froeschliundco ,

...beim vollgesaugt sind fallen sie tot ab...ohne chemie würden sie dann weiter krabbeln, und bei bedarf erneut einen wirt suchen u.vermehren

Kommentar von vanillakusss ,

Ich habe schon zwei total vollgesaugte Zecken in der Wohnung gehabt. Die waren kurz vom Platzen, so voll waren die. Sie haben sich fallen lassen, eine auf die Couch, die andere lag an der Küchentür. Sie bewegten sich aber noch, also die Beine, die kaum noch zu erkennen waren.

Unsere Tierärztin sagte, dass es Weibchen waren, die hätten Eier gelegt wenn man sie nicht entfernt hätte. Danach wären sie gestorben.

Ich sag ja, ich kenne mich nicht mit Zecken aus, ich wäre sehr froh wenn ich das auch weiter nicht müsste......

Antwort
von MiniTodeswunsch, 44

Meine bekommt Bravecto... ich finde es hilft... es krabbeln zwar manchmal Zecken auf ihr rum jedoch beißen sie nicht und fallen nach ein paar stunden einfach ab.

Antwort
von Besserwisserin3, 104

Advantix ist auch nicht gegen zecken jedenfalls offiziell nicht steht auch auf der Verpackung dass es nur gegen haarlinge und Flöhe hilft. Mein kleiner bekommt advantix und Kokosöl ins Fell geschmiert und hat alle zwei Wochen man 1-2 zecken an sich. Von dieser Tablette würde ich abraten.

Kommentar von vanillakusss ,

Warum würdest du abraten?

Bei meinen anderen Hündinnen hat das Advantix immer sehr gut geholfen.

Kommentar von Besserwisserin3 ,

Hab davon nur schlechtes gehört von bekannten aber selber nicht benutzt weil die Kombination mit advantix und Kokosöl ganz gut wirkt

Kommentar von vanillakusss ,

Wie gibst du das Öl? Und wie oft?

Kommentar von Besserwisserin3 ,

Ich nehm ein Stück davon in die Hände und verreibe es zischen den Händen. Wenn ich einiges an Öl an den Fingern hab gehe ich damit komplett durch fell bis das Fell leicht fertig aussieht. Bei großen Hunden reicht es viel Öl an der Schnauze, im Nackenbereich und an den Pfoten und Beinen zu machen.

Kommentar von vanillakusss ,

Okay. Ich probiere es mal.

Expertenantwort
von Beutelkind, Community-Experte für Hund, 44

Also ich möchte mich der Meinung von T4YFUN23 anschließen!!

Obgleich ich bereits selber mal eine Frage zu Bravecto stellte und mich gegen das Medikament entschied, https://www.gutefrage.net/frage/erfahrungsberichte-zu-neuem-zeckenmittel-gesucht... habe ich mir in diesem Jahr das Zeug in einem schwachen Moment vom Tierarzt aufschwatzen lassen... Ich war verzwifelt, weil in diesem Jahr mal wieder nichts funktionierte, weder die alten Hausmittel noch Advantix.

Meine Erfahrung mit Bravecto ist - abgesehen von den schon vom user T4YFUN23 geschilderten Misslichkeiten - regelrecht niederschmetternd!
Der Meinige hat viel Fell und Bravecto verhindert das Andocken der Zellen nicht. Sie verbleiben also in der Haut, vertrocknen dort und fallen irgendwann ab. Dies führt dazu, dass sich der Meinige nun stundenlang das Fell nach den in der Haut steckenden Zeckenüberbleibseln absucht ...
Auch wenn ich ihn bei der Suche natürlich unterstütze: In seinem Fell finde ich nur ein Bruchteil der kleinen Teile... So kann man sich bestenfalls eine Verhaltensstörung beim Hund selber einhandeln...

Fazit, nach nun fast fünf Jahren mit Hund: Wirklich durchgehend helfen tut nichts. Ich reibe ihn jetzt wieder mit Kokosöl und Schwarzkümmelöl ein, gebe beide Öle auch in sein Futter und tränke sein Geschirr mit Geraniol. Demnächst werde ich mal wieder die Schwedentinktur von Seshikas ansetzen, die war wirklich ganz gut, auch wenn es dem Hund nicht gefallen hat, sich täglich wässern zu lassen.
Ansonsten hoffe ich darauf, dass die "Wirkung" von Bravecto bald nachläßt, denn vollgesogene Zecken lassen sich zumindest gut entfernen...^^

Antwort
von Ini67, 84

Mmh. Genauso gemischt wie deine Tierärzte. 

Der Westie meiner Mutter hatte die Tablette und die Wirkung war auch sehr gut. Keine Zecken mehr. Allerdings ist sie nun schon älter und unser TA rät nun auch davon ab, weil sie einige gesundheitliche Probleme hat.

Meiner Hündin mag ich sie gar nicht geben. Wegen einer HD bekam sie Trocoxil und davon blutigen Durchfall mit Bluterbrechen. Das brauche ich echt nicht nochmal! Da checke ich lieber auf Zecken und erspare ihr (etwaige) Nebenwirkungen.

Antwort
von Gargoyle74, 59

Vielzuviele Nebenenwikrungen. Ich kann Schwarzkümmelöl empfehlen!! st 100 % pflanzlich und wirkt absolut gegen jegliche Zeckenart!

Kommentar von vanillakusss ,

Kenne ich schon, von mir. Die Zecken stören sich nicht daran.....

Kommentar von vanillakusss ,

Mir wurde das Öl empfohlen, wegen meiner Allergien. Ich muss sagen, ich kenne Leute denen es wirklich hilft.

Mir hat das Zeug nur gut geschmeckt, ich habe auf den Kapseln gekaut, abends, statt Salzgebäck :))) Meine Tochter hat sich immer tierisch davor geekelt, mir hat das echt geschmeckt. Warum auch immer.

Antwort
von togamesk, 56

Hi, also die Tabletten habe ich an meinen Hunden auch noch nicht ausprobiert. Ich hab mal dieses Spot On und Zeckenhalsbänder ausprobiert, aber das stank alles schon so chemisch, da habe ich es meinen Hunden zuliebe gelassen.

Ich nutze mittlerweile nur noch natürliche Mittel wie Kokosöl und Scharzkümmelöl. Beides kannst du äußerlich im Fell anwenden, aber auch ins Futter geben. Wobei meine Erfahrung ist, dass die Wirkung im Fell besser ist. 

PS: Das Kokosöl bekommst du bei EDEKA, Rewe und DM (es muss nicht das Kokosöl aus dem Zoogeschäft sein)

VIele Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten