Frage von Minecraft2009, 96

Wie gut ist Wasserkühlung im Computer?

Hallo, Ist das zum Spielen besser und muss man das Wasser immer wieder aufühlen?

Danke im Voraus ☺

Antwort
von burninghey, 45

Oft wird zum Übertakten eine Wasserkühlung verwendet, weil sich damit die Hitze einfacher abführen lässt. 

Außerdem kann man mit einer guten Wasserkühlung den PC, vor allem die Grafikkarte, sehr leise bekommen.

Für die CPU gibt es aber auch sehr gute, leise Luftkühler.

Das Wasser bleibt drin und muss nur sehr selten gewechselt oder aufgefüllt werden (einmal im Jahr oder noch seltener, manche Komplettwasserkühlungen sind komplett geschlossen).

Antwort
von Rakisch, 43

Nein bei einer AiO muss man das Wasser nicht nachfüllen.

Ja es kühlt viel besser als Luft.

Ja es kostet mehr.

Es besteht außerdem die Chance das Wasser austritt.

Eine Custom Wasserkühlung kann dich mehrere hundert € kosten, eine AiO in der Regel unter 100€

Antwort
von SinomHD, 29

Es geht dabei um die Geräusche.
Eine Wasserkühlung ist effektiver und leiser als eine mit lüften.
Dafür ist der Einbau halt schwieriger.
Normalerweise musst du nicht nachfüllen, jedoch solltest du darauf achten das immer genügend Wasser vorhanden ist.

Antwort
von Harramanus, 57

Die Kühlung ist dazu da den Prozessor durch mit Radiatoren gekühltes "Wasser " auf niedrigere Betriebstemperaturen zu bringen und somit den Prozessor für höhere Leistungsaufnahmen zu wappnen.
Das Wasser wird in diesem Fall mit einem Mittel desinfiziert das Algenwachstum etc. so gut wie Unmöglich macht und muss somit nicht gewechselt werden sondern höchstens nur nachgefüllt.

Antwort
von Sasch93, 16

Eine Allinone Wasserkühlung lohnt sich nicht. Erst wenn du dir für ca. 400€ eine costum Wasserkühlung zusammenstellst lohnt sich das.

Antwort
von KumpelblaseLP, 28

Ja es ist besser und leiser und nein du musst kein wasser auffüllen, es ist ein geschlossener Kreislauf, es ist auch die beste (leistbare) art seinen PC zu kühlen.

Antwort
von ForenBoy, 17

Wasserkühlung ist weder notwendig, noch zeitgemäß, da inzwischen deutlich preiswertere Lösungen mit passiven Kühlkörpern und im Bedarfsfall vom Board gesteuerten langsam drehenden Lüftern zu deutlich besseren und emissions-ärmeren Ergebnissen führen.

Aufwand, hoher Preis und die Lautstärke der Pumpen sowie die Gefahren von Lecks haben praktisch zum Verschwinden dieser Technik geführt, die vor Jahren mal hipp war.

Kommentar von Sasch93 ,

Kommt halt drauf welche Wasserkühlung du meinst. Wenn jemand einen großen Radiator mit Shrouds und Gummientkopplern betreibt ist eine Wasserkühlung leise. Viele Fertig-Wasserkühlungen sind dagegen relativ laut.

Antwort
von Knide, 40

Aufühlen?

Wasseekühlung ist zwar ziemlich effektiv aber auch ziemlich umweltunfreundlich.

Kommentar von Rakisch ,

wieso sollte das umweltschädlich sein AHHAHA :D:D:D

Kommentar von Knide ,

Im Gegensatz zu kommerziellen Kupferkühlungen wird Wasser verbraucht - ein Rohstoff, der schon heute ziemlich knapp ist. Außerdem wird das Wasser durch den Kühlkreislauf belastet und kann nicht einfach im Klo entsorgt werden. Es gibt andere Alternativen die im Vergleich deutlich umweltfreundlicher sind. Bitte recherchiere das nächste mal vor einem unbedachten Kommentar ^^

Kommentar von KaeseToast1337 ,

In meiner Wasserkühlung sind ca. 700ml Wasser. Ernsthaft? Es gibt auch Wasserzusätze die komplett Biologisch abbaubar sind in nichmal 1-2 Monaten.

Kommentar von Knide ,

Und wie viel % aller herkömmlichen Rechner verwenden diese abbaubaren zusätze? Im Einzelfall mag es lächerlich wirken, aber hochgerechnet ist das ne ganze Menge.

Antwort
von MehrPSproLiter, 18

Es kann schon Vorteile haben. Bist du 2009 geboren?

Kommentar von manuelneuer1000 ,

ne seine freundinn hat er seit 2009

Kommentar von Minecraft2009 ,

Nein 1993

Kommentar von Minecraft2009 ,

Ja stimmt manuelneuer1000

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community