Frage von Supan, 52

Wie gut eignet sich ein Smart zum einkaufen und Autobahnfahrten?

hallo

da der smart ein sehr kleines auto ist...hat einer von euch Erfahrung, müsste dann ab und zu mal 5 h fahren, 3-4 Stunden Autobahn. Sonst hauptsächlich Stadtfahrten.

Desweiteren kaufe ich halt normal ein mit Karton. Würde dann den Beifahrersitz benutzen für das Eingekaufte, reicht der Platz ?

Wie ist eure Erfahrung, im vergleich zu einem etwas größeren Auto zB ein Aygo oder Golf.

WIe groß ist der Unterschied bzgl Steuern und Versicherung verglichen mit einem normal großen Auto (zB. 5er BMW).

Antwort
von fantasyhero, 13

Also erstmal meine persönliche Meinung: Ich finde einen Smart einfach nur grottenhässlich und ausserdem oberpeinlich, da wird man doch gleich als ne Art "arme Lusche ohne Geschmack" oder so ähnlich abklassiert.

So und jetzt noch ein etwas objektiverer Text;)

  Für Autobahnfahrten, erst recht längere, eignet sich ein Smart so gut wie gar nicht da er kaum Tempo aufnimmt und man somit viel zu lange braucht um von A nach B zu kommen. Ausserdem kann man wegen dem starken Platzmangel nie spontan mit mehreren Personen wegfahren, Waren transportieren etc. Ich persönlich kann eigentlich nur vom Kauf eines Smarts abraten allein schon wegen der fürchterlichen Enge (nichts hasse ich mehr als Enge bzw. Raum- oder Platznot) und wegen der stark eingeschränkten Spontanität.

Solch einen Kauf sollte man sich wirklich sehr gut überlegen und auch für die nächsten Jahre im Voraus planen. Mag ja sein dass dir der Platz jetzt noch reicht, aber wirst du nicht vlt. später mal eine Familie haben, oder einen (grossen) Hund, oder wenn du dir mal was Grösseres kaufen willst seien es jetzt Möbel, Haushaltsgeräte oder auch was Ausgefalleneres wie zB eine grosse Statue oder sowas (gibt ja von allem) wie transportierst du das? Wobei wir wieder bei der stark eingeschränkten Spontanität wären...

Naja ich persönlich kann halt  nur abraten (und ich werde auch weiterhin jedem abraten so gut es geht ausser vlt. einer Oma für die reicht es^^) aber das muss ja schlussendlich jeder für sich selber entscheiden.

Der einzige Vorteil sehe ich in puncto Parkplatz aber sonst ist nicht viel drin. Und die Kosten sind schlussendlich nicht viel niedriger als bei einem "normalen" Kleinwagen.

Antwort
von 716167, 39

Für den Stadtverkehr und nur mal zum Supermarkt fahren ist der Smart sicher nicht verkehrt.

Auf der Autobahn wirst du sehr schnell merken, dass du das verkehrte Auto gekauft hast.

Sollten regelmässige Langstreckenfahrten anstehen solltest du deinen Blick auf die Fahrzeuge der Golfklasse richten, die sind eher auch mal langstreckentauglich. Der Smart ist das echt nicht so richtig.

Antwort
von derhandkuss, 31

Mein Cousin hatte einen Smart als Firmenwagen. Sein Fazit hierzu:

  • Dieses Fahrzeug ist für Fahrten auf der Autobahn weniger geeignet. Die Höchstgeschwindigkeit lässt dies nicht zu.
  • Das Platzangebot für 2 Personen ist bescheiden. Spätestens wenn dann noch Material transportiert werden muss, gibt es Probleme.
  • Für ein Fahrzeug dieser Größenordnung ist der Spritverbrauch zu hoch.
Antwort
von Thunderbolt2, 7

Nee, der smart ist für lange autobahnstrecken schlecht ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten