Frage von Zischelmann, 114

Wie grüßt man am freundlichsten den Kassierer,die Kassiererin im Supermarkt?

Hallo oder Guten Tag?

Ich sage immer Guten Tag(je nach Tageszeit Guten Morgen/guten Abend; das Hallo höre ich jedoch heute sehr oft Sowie von Kunden als auch vom Personal

Wie handhabt Ihr das Grüßen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Semucool1997, 29

Hallo erstmal,

ich als Einzelhandelskaufmann sitze ab und zu an der Kasse.

 Ich begrüße den Kunden freundlich mit einem Lächeln und schaue dem Kunden ins Gesicht, denn der Blickkontakt ist wichtig. 

Ich freue mich über Kunden die mich auch anschauen und mir zulächeln. 

Es kommt immer öfter vor dass der Kunde auf sein Handy starrt oder uns Mitarbeiter ignoriert. 

Deshalb sollten beide Seiten immer schön freundlich zu einander sein.

Einen schönen Abend noch

Antwort
von Rotrunner2, 49

Kommt drauf an wer da ist, manches Mal mit Hallo häufiger aber mit Guten Tag. Und wenns ganz gut kommt dann auch noch mit Namen.

Kommentar von Rotrunner2 ,

Danke für die Bewertung.

Antwort
von Cokedose, 31

Von "Morjen" über "Hallo" und "Jut'n Tach" bis "N'abend". Genauso wie man jeden anderen auch grüßt.

Entscheidend ist nicht das Wie, sondern das Überhaupt. Das Wie ist nur bei der Verabschiedung entscheidend. Also folgende Dinge kommen gar nicht gut an und wirken eher taklos: An einem Samstag ein "schönes Wochenende" wünschen oder bei einer Sonntagsöffnung einen "schönen Sonntag/Restsonntag". Spät abends "einen schönen Abend noch" oder einen "schönen Feierabend" (ebenso gleich früh morgens kurz nach Arbeitsbeginn).

Antwort
von Mirarmor, 7

Ich habe festgestellt, dass kaum noch jemand "Guten Tag" sagt, sondern auch in Geschäften häufig "Hallo". Da hab ich mich angepasst und sage jetzt eigentlich auch nur noch hallo.

Soziale Normen wandeln sich, da schwimmt man am besten bei der Begrüßung einfach mit.

Ist die Person allerdings deutlich älter als ich, wende ich ab und zu immer noch einen etwas förmlichere Gruß an.

Aber in den Supermärkten sitzen meist sehr junge Mädchen an der Kasse. Fällt mir auch auf.

Antwort
von ama86, 35

Kommt auf die regionalen Feinheiten dabei an. Z.b. in NRW wo es früher noch Kultur gab: "Hallo". Ganz einfach. Und das kann man dort auch noch morgens um 14:30 Uhr sagen. Da wird doch keiner böse werden.

Antwort
von Christoph9191, 84

Sag: Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Tag. Sie machen einen tollen Job.

Das muntert sie in ihrem tristen Arbeitsleben auf und sie sind den Rest des Tages glücklich und erinnern sich an dich.

Kommentar von Cokedose ,

Ich bezweifle, dass Sarkasmus den Betreffenden glücklich macht. Aber erinnern wird er sich an dich, z. B. wenn du mal ein Anliegen hast, dann kommt die Revanche.

Antwort
von TurkishScholar, 51

Wir haben immer einen bestimmten Handschlag: Erst die Fäuste aufeinander, dann schnipsen und dann ein "Jo, was geht".

Kommentar von leucolone ,

xD

Antwort
von FAxELINCHEN, 31

sag doch einfach "Hei"

Antwort
von MrHilfestellung, 65

Ich sage fast immer "Hallo".

Antwort
von s7ev1n, 42

je nach dem wie ich gelaunt bin sage ich entweder hallo, oder hallo

Kommentar von leucolone ,

xD

Antwort
von BeowulfGandolf, 37

Kommt darauf an ob Mann oder Frau.
Beim Mann sage ich einfach Hallöchen und bei einer Frau nutze ich die Situation richtig aus als Kunde. Ich sag zb "Na du geiles L*der, sitzt du bequem oder gast du nen Stringtanga an

Kommentar von leucolone ,

xD

Antwort
von Doktorfruehling, 4

In Berlin : Tach du alte Kackbratze

Antwort
von Sonnenstern811, 49

Die grüßen bei uns immer die Kunden zuerst und zwar mit "Hallo".

Übrigens ist die Wahl der Worte hierbei unwichtig. Entscheidend ist ein freundlicher Umgang.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten