Frage von Dromaeosaurus, 33

Wie Groß war das Liopleurodon?

Frühere Schätzungen Lagen bei 25 Metern In einem Buch steht 16 Meter und in Manchen Büchern steht Nur 7 Meter

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MarkusPK, 29

Die meisten Skelette von Liopleurodon, bei denen man die Körpermaße sehr gut abschätzen kann, sind zwischen 5 und 7 Metern lang. Diese gehörten aber aller wahrscheinlichkeit nach zu noch recht jungen Exemplaren, die noch nicht voll ausgewachsen waren. Ein einzelner Schädel eines größeren Exemplares sorgte ausgehend von den Proportionen und der Gewichtsverteilung, die bei Jungtieren natürlich ganz anders war als bei Erwachsenen, für einen erheblichen Rechenfehler, so dass man dieses Liopleurodon auf eine Länge von mehr als 17m schätzte! In der Dokumentation "Dinosaurier - Im Reich der Giganten" taucht ausgehend von dieser Schätzung ein Liopleuodon auf, dass dort mit einer Länge von sogar 25m beziffert wird - ausgehend von der (falschen) Annahme, dass das 17m lange Exemplar ebenfalls noch nicht ausgewachsen war.

Jüngere Untersuchungen bezogen jedoch die Unterschiede bei der Verteilung des Volumens bei heranwachsenden Tieren mit ein und kamen so bei dem großen Schädel auf einen neuen, wahrscheinlich exakteren Wert von etwas mehr als 10m Länge. Die größten Liopleurodons dürften also nicht viel länger geworden sein, und die 25m sind um mehr als das Doppelte übertrieben!

1984 wurde jedoch in Mexiko ein fragmentarisches Fossil eines Schulterblattes und einiger Wirbel gefunden, die so große Ausmaße hatten, dass dieses Exemplar, als "Monster von Aramberri" bezeichnet, selbst die größten Liopleurodons wahrscheinlich wie Zwerge aussehen lassen würde. Erste Schätzungen kamen hier wieder auf über 20m Gesamtlänge und ein gewicht von mehr als 50 Tonnen, andere Schätzungen hielten 15m Länge für realistischer. Zu welcher Gattung dieses Meeresungeheuer jedoch gehörte und wie eng es mit Liopleurodon verwandt war, kann man noch nicht sagen. Es ist wisschenschaftlich auch noch nicht formal beschrieben worden.

Kommentar von Dromaeosaurus ,

Was 20 Meter das ist Ja Riesig Also ungefähr Dopelt so Groß wie Liopleurodon Danke für die Antwort

Kommentar von MarkusPK ,

Ja WÄRE es. =) Aber wie gesagt, das ist nur ein Schätzwert, den man anhand der Proportionen des Wirbels aufgestellt hat und mit Simolestes, einer viel kleineren Pliosaurier-Art verglichen hat. Diese Angabe ist sehr, sehr unzuverlässig. Erst wenn besser erhaltenes Material gefunden wird, wissen wir mehr. (Ich hasse diesen Satz. Würde es auch gerne genauer wissen!)

Kommentar von Dromaeosaurus ,

Ja Es gibt noch So Viel Über Dinosaurier Plesiosaurier und so weiter zu Erfahren Danke

Antwort
von MatthiasHerz, 33

In der Universität Tübingen ist ein Skelett eines Liopleurodon ausgestellt von gut sieben Metern Länge.

Aufgrund bisheriger Funde geht man mit 6-7 m vom Durchschnittswert aus, was heißt, dass es auch größere gegeben haben mag.

Da diese Saurierart seit etwa 160 Millionen Jahren ausgestorben ist, lässt sich ihre tatsächliche Lebensgröße nicht mehr so ohne weiteres feststellen.

Kommentar von Dromaeosaurus ,

Danke aber das Liopleurodon war Kein Dinosaurier sondern Ein Plesiosaurier

Kommentar von MatthiasHerz ,

Du liest auch nur, was lesen willst, oder?

Schrieb ich denn etwas über Dino oder Plesio?

„[...] Saurierart [...]”

:P

Kommentar von Dromaeosaurus ,

Sorry hab dich falsch Verstanden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community