Frage von Weisheity, 197

Wie groß ist Gott?

Ist er größer als das Universum ?

Antwort
von ancanei, 71

Das kommt darauf an, wie man Gott definiert.
Für mich ist Gott nicht persönlich, sondern die Essenz allen Seins, das Wesen aller Dinge, die höchstmögliche Bewusstseinsebene, wo alles Eins ist, das alles (auch uns) durchfließt, wo Raum und Zeit keine Gültigkeit mehr haben und es damit auch weder Anfang noch Ende gibt :)

Sozusagen die Schöpfer-Ebene - und das Universum ist die Schöpfung :)

Antwort
von Giustolisi, 24

Gott kann nicht sehr groß sein, denn immerhin muss er in die Fantasie der Menschen passen, in der er existiert. Außerhalb der Vorstellungskraft der gläubigen gibt es nach allem was wir wissen keine Gott.
Daher würde ich sagen, dass Gott irgendwas zwischen 10 und 20 cm groß ist, um ins menschliche Gehirn zu passen es sei denn, er existiert zusammen gefaltet, dann könnte er auch größer sein.


Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für groß, 5

Hallo! Gott ist so groß wie Dein Glaube an ihn, alles Gute.

Antwort
von grtgrt, 18

Jeder Mensch hat andere Vorstellungen von Gott (siehe z.B. http://greiterweb.de/zfo/Gott-und-Gottesvorstellungen.htm ).

Mit dem Metermaß jedenfalls lässt er sich nicht abmessen.

Antwort
von Illuminaticus, 5

Gott ist weder gross noch klein, noch ist er etwas oder jemand.

Gott steht jenseits aller Materie und kann sie beliebig erschaffen und entschaffen.

Gott ist das ewig waehrende Bewusstsein, welches einen Raum erschafft, damit Dinge erscheinen koennen um betrachtet zu werden, damit sich das Bewusstsein (Gott) selbst erkennt und erfaehrt.

Alle Materie im Universum, in den Multiversen und darueber hinaus sind von Bewusstsein durchtraengt, das koennen wir Gott nennen, die Gesamtheit aller Wesen und Materie, die erscheinen. Dabei muessen wir das er-scheinen begutachten. Es ist ein Schein. Nicht Gott selbst.

Antwort
von TimeosciIlator, 7

Meine Meinung dazu:

Groß und klein sind Attribute, die der Mensch aus seiner eigenen Denkweise produziert. Sie sind für ein möglicherweise existierendes höheres Lebewesen aber irrelevant.

Worin besteht der Unterschied vom Mikrokosmos zum Makrokosmos ? Das eine ist für uns Menschen augenscheinlich "größer" und das andere "kleiner". Beides ist aber wahrscheinlich unendlich.

Allein die Hypothese von David Bohm, einem amerikanischen Physiker und Schüler Einsteins, dass im unendlich "kleinsten" Punkt das unendlich "Größte" enthalten wäre, besagt zumindest, dass wir es hier mit etwas zu tun haben, was jenseits unserer herkömmlichen Denkvorstellungen liegt.

Ebenso die Vorstellung, es müsse etwas zu Ende gehen, was mal begonnen hat, ist in unseren Denkstrukturen vorhanden. Eine erfrischende Lösung musikalischer Natur bietet Ambient-Künstler STEVE ROACH. Seinen Versuch etwas beginnen zu lassen, was aufgehört hat, betitelt er schlicht mit:

"Begin Where I End"

Antwort
von Patrickson, 62

Kommt drauf an wie gross oder klein du ihn haben willst! Gott hat keine grösse. Es ist völlig egal, wie gross gott ist, es kommt drauf an, was du in ihm suchst. Die grösse des universums ist völlig irrelevant, oder wäre es dir wichtig, ob es 1000000000 lichtjahre gross ist oder nur 10000000 lichtjahre? Ich liebe jedenfalls niemanden weil er gross ist, sondern weil er mich liebt und weil ich ihn lieben darf. 

Antwort
von priesterlein, 63

Wenn du von ihm nur in drei Dimensionen denkst, kann er in deiner Vorstellung nicht größer als das Universum sein. Wenn du mal ein paar Dimensionen dazunimmst: Es wird nicht mehr mit dir bekannten Zahlen und Größen vergleichbar.

Antwort
von nowka20, 15

nur wenn man gott räumlich denkt, kann man so fragen

gott ist aber nicht räumlich zu denken, da sonst das denkergebnis  FALSCH wird.

Antwort
von pinkyitalycsb, 22

Gott ist unermesslich groß!

Aber doch nicht im physischen Sinne, sondern in Seiner Macht, seinem Wissen und Seiner immensen Liebe und Güte!

Antwort
von ffrancky, 16

"Gott ist tot" - Nietzsche

Kommentar von MonkeyKing ,

"Nietzsche ist tot" - Gott

Antwort
von LSdiethylamid, 6

Die meisten Götter sind wahrscheinlich nicht sehr groß. An viele wird gar nicht mehr geglaubt. Einige werden durch die Errungenschaften in der Forschung immer kleiner und kleiner...

Antwort
von joergbauer, 28

1. Könige 8,27: "Denn sollte Gott wirklich auf Erden wohnen? Siehe, der Himmel und aller Himmel Himmel können dich nicht fassen – wie sollte es dann dies Haus tun, das ich gebaut habe"?

Das Wort "Universum" bedeutet übersetzt. "ein Wort"! Gott hat durch sein Wort alles geschaffen und ins Dasein gerufen. Gott ist größer als alles, was wir begreifen könnten - ER ist allgegenwärtig, allwissend und allmächtig. Gott wohnt in einer anderen Dimension - wir kennen nur drei Dimensionen. Dennoch ist uns Gott begegnet. Einmal durch sein Wort in der Bibel und durch seine Menschwerdung in Jesus Christus. Das Wort wurde Fleisch. Wir können diesen ewigen Gott nur durch Glauben erfahren - nicht durch Logik, Erfahrung, Philosophie, Wissenschaft oder Religion. Ich meine den Glauben an das Evangelium von der Vergebung der Sünden (Johannes 3,16), was nicht zwangsläufig dasselbe ist, wie einer Religion anzugehören.

Kommentar von 666Phoenix ,

joerg, Deinen Glauben in allen Ehren, aber versuch doch zumindest in diesem beengten Rahmen etwas mehr von dem Wissen unterzubringen, das tatsächlich schon gesichert ist und nicht nur Deinen religiösen Fantasien entspringt!

wir kennen nur drei Dimensionen.

Nee, jeder von uns kennt auch die "vierte Dimension", genannt "Zeit". 

In der theoretischen Physik spricht man inzwischen von 11 Dimensionen.

Irgendwo da sollte "er" doch aufzuspüren sein??!!

Kommentar von joergbauer ,

Du ehrst meinen Glauben nicht, wenn du mir religiöse Phantasien unterstellst. Zudem bin ich nicht religiös. Erklärt habe ich das hier schon desöfteren. Mein Glaube ist auch nicht eingeengt - du denkst das nur. Ob die Zeit auch als Dimension gesehen werden kann, weiß ich nicht. Ist auch nicht entscheidend für meine Aussagen. Gott muss man nicht "aufspüren", sondern man kann ihn mit und durch den Glauben wahrnehmen - ganz realistisch und so wie es die Bibel sagt.

Antwort
von critter, 83

Falls es einen Gott gibt, ist er das Universum.

Kommentar von Helmi91 ,

Das Universum erscheint in Gott, wär auch eine Möglichkeit. 

Kommentar von Startrails ,

Helmi91, dass soll dann also bedeuten, dass wir in Gott wohnen? Dann hoffen wir mal, dass er keine Flatulenzen bekommt und wir in eine andere Dimension geweht werden.

Antwort
von RevatiKKS, 39

Hier ist ein Ausschnitt einer Vorlesug darüber. Das basiert auf dem bvedischen Wissen, also der ältesten spirituellen Wissenschaft der Menschheit. Deutsche Untertitel findest du, falls du sie brauchst,  unter "mehr". Die Übersetzung ist etwas "holperig" aber das ändert ja nichts an den Aussagen.

Antwort
von olsen, 13

Ich weiss zwar nicht wie groß Gott ist, aber ich denke er ist männlich. Wäre er weiblich, würde er ja mit uns reden/tratschen

Antwort
von MonkeyKing, 16

Nein, Gott ist nur ca. 20.000 Lichtjahre hoch und 5.000 Lichtjahre breit. Obwohl er in letzter Zeit etwas zugenommen hat, sagt jedenfalls der Weihnachtsmann.

Antwort
von soissesPDF, 33

Klein, genauer nicht vorhanden.
Gott ist Glaube, nicht Wissen oder Wissenschaft.

Zwichen hier und dem Urknall wurde er nicht gesichtet, innerhalb des Big Bounce auch nicht.
Das mag an seiner nicht vorhandenen Größe liegen.

Dabei quasselte er, laut Bibel, ehedem ständig.

Antwort
von Sturmwolke, 38

1. Könige 8:27
27 Wird Gott aber wirklich auf der Erde wohnen? Siehe! Die Himmel selbst, ja die Himmel der Himmel, können dich nicht fassen, wieviel weniger dann dieses Haus, das ich gebaut habe!

Das Universum ist physisch - Gott ist aber eine Geistperson. Das kann man nicht miteinander vergleichen.

1. Korinther 15:40
40 Und es gibt himmlische Körper und irdische Körper; doch die Herrlichkeit der himmlischen Körper ist e i n e Art, und die der irdischen Körper ist eine andere Art.

Die Bibel gibt uns aber einen kleinen Einblick darüber, wie Jehova, Jesus Christus und die anderen Engel leben:

https://www.jw.org/de/publikationen/zeitschriften/wachtturm-nr6-2016-november/

Kommentar von joergbauer ,

Es gibt nur Jahwe, keinen Jehova (der Name ist verkehrt) und über dies hinaus, ist Jesus Christus Gott im Fleisch - das Wort wurde Fleisch (Johannes 1,14) und Jesus ist das A und O (Offenbarung 1, 17-19).

Kommentar von Hauer20 ,

Jörgbauer, woher weist du das Jehova falsch sein soll?

Kommentar von Hauer20 ,

Jörgbauer, kannst oder willst du keine Begründung abgeben.

Antwort
von ApfelTea, 54

So groß wie du ihn dir eben vorstellst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community