Frage von miadlu20, 42

Wie groß ist die Warscheinlichkeit im zweiten Halbjahr noch auf einem Gymnasium angenommen zu werden?

Hallo,
Ich gehe auf eine Realschule in die 10. Klasse und mache dort dieses Jahr meinen Abschluss.
ich habe mich auf mehreren Gymnasien beworben, weil ich unbedingt mein Abitur machen möchte.
Allerdings sind meine Noten im ersten Halbjahr eigentlich zu schlecht um dort angenommen zu werden. Meine einzige Hoffnung ist es jetzt auf die Warteliste eines Gymnasiums zu kommen und dann mit den Noten vom Abschlusszeugnis angenommen zu werden. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das passiert?
Und was würde passieren wenn ich auf keiner Schule angenommen werde?

Antwort
von weelah, 26

Hallo,

als Plan B hättest du dich auf einem Berufkolleg anmelden können. Etwa als IT tchnischer Assistent oder einem anderen Bereich etwa Wirtschaft und Verwaltung, damit du zumindest den theoretischen Teil des Fachabi absolvieren kannst.

Anmeldeungen meist im Februar. Manchmal sind noch Plätze frei!

Bekommst du keinen Schulplatz und hast dich nicht auf Ausbildungsplätze beworden, sowie nicht einen der "besseren" Plätze im Berufskolleg gesichert, kommt man meist ins Berufsvorbereitungsjahr, also die "Resteklasse".

Unter 18 jahren besteht noch Berufsschulpflicht. Mind. einmal die Woche musst du dann eine schule besuchen.

Wenn du nur in die Resteklasse kommst, suche dir wenigstens ein Praktikum oder geh als Bufti irgendwo was sinnvolles machen, so das sich das gut im Lebenlauf macht. Dann bekommst du auch etwas Taschengeld

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten