Frage von INformaik1000, 120

Wie groß ist die Anime/Manga Fankultur in Deutschland?

Hallo liebe Community, ich beschäftige mich seit ca. 1 Jahr intensiv mit der "japanischen-subkultur" in Deutschland. Mir ist allerdings schon öfter aufgefallen, dass diese als klein und teils skuriel (vorallem durch Medien/ältere Generationen) beschriebene "Subkultur" eigentlich gar nicht so klein ist. Als Beispiele:

  1. Ca. die hälfte der Besucher der Leipziger Buchmesse wollten zur MCC
  2. Als ich mich eben hier im Forum umgeshen haben, gingen ca. 1/10 der Fragen um Anime/Manga etc. (kann natürlich auch nur temporär gewesen sein)
  3. Fast jeder Jugendliche kann mit den Begriffen Anime/Otaku/Kawaii etc. etwas anfangen.

Daher meine Frage:

Seid ihr regelmäßige Anime/Manga-Fans /Otaku/ Weeaboos

Seid ihr gelegenheits gucker oder

Könnt ihr mit dem Thema gar nichts anfangen.

Ein kurzes Statement inwiefern ihr darin "verwickelt" seid und wie alt ihr (ungefähr) seid wäre nett

Vielen Dank und Viele Grüße, INformaik1000

Expertenantwort
von Flimmervielfalt, Community-Experte für Anime, 65

Ich bin 35, habe Anime Mitte der 80er für mich entdeckt und 1991 begonnen, eine Sammlung aufzubauen. Mit der Fankultur fühle ich mich nicht verbandelt, sehe auch zu so schnell wie möglich aus dem Comic Shop zu kommen, wenn ich investiert habe, weil ich diese Leute nicht in meiner Gegenwart ertragen kann. Als ich mich mit Anime beschäftigte,war es ein Orchideenfach, ich war damit allein auf weiter Flur. Hätte ich damals die jetzige Community in meiner Kindheit und Jugend um mich gehabt,hätte ich die garantiert auch doof gefunden. Diese Wörter, wie Otaku, Kawaii oder Weeaboo (was auch immer sein soll) nehme ich nie in den Mund. Ich schaue täglich mindestens eine Stunde Anime seit mittlerweile 30 Jahren. Ich lehne illegales Streaming und Downloads ab, sondern gebe gerne mein Erspartes für das Hobby aus.

Kommentar von INformaik1000 ,

Vielen Dank für diese Ausführliche Antwort.

Ich finde deine Antwort besonders interressant, da sie sich von den meisten mir zugetragenen wesentlich unterscheidet.

Ich dazu sagen, dass ich wesentlich jünger (18) und damit auch sozusagen mit dieser Fankultur geboren wurde und das auch für viele meiner Freunde gilt. Ich persönlich genieße die Fankultue auch etwas, da man sich jederzeit über etwas austauschen kann, was beide gut finden. Auch dein Moralischer Appel gegen Illegale Streams ist sehr lobenswert und auch viele anderen Fans würden meines wissens nach gerne diesen Weg gehen, doch leider wir es uns ja schon stark erschwärt. (Da auch ich illegale Streams ablehne beläufen sich meine Ausgaben nur für Anime innerhalb eines Jahres auf einige Tausend Euro :/)

Und auch den Begriff "Weeaboo" möchte ich gerne erläutern (soweit ich ihn selber erfasst habe):

Ein "Weeaboo" ist eine Bezeichnung für Anime-Fans, die davon regelrecht besessen sind und handeln als wären sie Japaner, obwohl sie Deutscher oder anderes Ursprunges sind. Außerdem nutzen sie viele Japanische Wörte im Alltag - soviel zu definition, aber wie oftmals im Leben sind Definitionen nur Schubladen denken. Für mich sind es Leute, die Anime/Manga/Japan lieben und alles dafür hergeben würden und daher auch auf Außenstehende komisch wirken.

Vielen Dank für deine Meinung,

INformaik1000

Expertenantwort
von MashiroShiina, Community-Experte für Anime & Manga, 26

Ich bin 29 und schaue seit etwa 1999 Anime. Einige Jahre später habe ich auch Manga für mich entdeckt und lieben gelernt. DVDs waren für mich noch zu teuer und schwieriger zu bekommen (es gab nichts in meiner Nähe, wo auch Anime verkauft wurden), weswegen ich mir regelmäßig Manga kaufte und somit meine Sammelleidenschaft geweckt wurde. Später kamen dann nach und nach Animes dazu. Von Streams halte ich nicht viel. Zum einen liegt es wohl daran, dass unsere Internetverbindung anfangs dafür nicht wirklich gemacht war, zum anderen schaue ich mir sowas doch lieber ohne Wartezeiten an. Wobei mir Crunchyroll sehr gut gefällt und seit kurzem besitzen wir auch Netflix, wo auch schon eine gute Auswahl vorhanden ist. Über die Subgruppen besorge ich mir die nicht in Deutschland lizenzierten Anime. Wenn mir aber einer gefällt und dieser dann doch noch auf DVD erscheint, kaufe ich mir diese auch. Bei Manga mache ich dies auch so, nur dass ich hauptsächlich Boys Love und Doujinshis online lese. Bis auf wenige Ausnahmen, kenne ich meine gekauften Manga nicht schon vorher. Am liebste lese ich immer noch mit dem Buch in der Hand als an einem Bildschirm.

Seit meinem ersten Besuch 2007 auf der Leipziger Buchmesse, besuche ich diese jedes Jahr und auch regelmäßig andere verschiedene Conventions und Events zum Thema Manga, Anime und Japan. Auf diesen Treffen habe ich viele Menschen und auch einige gute Freunde kennen gelernt. Nicht nur als Besucher bin ich dort vorzufinden, auch als Helfer engagiere ich mich nun schon einige Jahre. Zum Beispiel findet man mich seit 2012 als fester Bestandteil des Bring&Buy Teams der Dokomi. Cosplayen mache ich auch, wobei dies bei mir nicht so intensiv ist, wie bei vielen anderen Fans. Ab und an höre ich auch ganz gerne mal J'Pop / Rock oder einfach nur die Openings und Endings der Animes. Und die japanische Küche mag ich auch sehr gerne, auch wenn ich keinen rohen Fisch und Seetang mag. Selber besitze ich vier Kochbücher dazu, woraus öfters und gerne etwas zubereitet wird. 

Antwort
von Hatsuto, 17
Ich gucke regelmäßig Animes/lese Mangas

Ich bin 19 Jahre alt und leih mir oft Comics in der Bibliothek aus, hauptsächlich Japanische.
Ich bin Vierteljapaner und war schon öfters in Japan, aber das heisst nicht, dass ich es "liebe". Japanisches Essen ist für mich was Normales, ich weiß nicht, wie es bei anderen Deutschen ist.
Generell benutze ich keine japanischen Wörter in deutschen Sätzen, wenn es ein deutsches Wort dafür gibt.

Antwort
von GesellinX, 29
Ich kann damit garnichts anfangen

Die Begriffe sagen mir alle etwas und ich habe mich auch ein bisschen mit dem Thema beschäftigt und weiß das es sehr breit gefächert ist. Allerdings muss ich sagen, ich komm an das Thema nicht ganz ran; Obwohl ich einzelne Sachen sehr gut finde und z.B. Hayao Miyazaki s Werke unter anderem sind künstlerisch sehr ansprechend. Trotzdem kann ich nicht sagen dass ich 'gelegentlich' welche gucke, denn dazu ist es einfach zu wenig und zu spezifiziert. 'Gar nichts anfangen', kann ich mit dem Thema aber auch nicht, jedoch kommt es meinem Verhalten am nächsten. 

Ich würde eher sagen: ' Diese Anime und Manga Dimension ist sehr interessant, aber nichts für mich oder eben nur teilweise relevant'.

Dennoch liebe ich japanisches Essen!

Antwort
von manassesunday, 52

Hallo, ich bin 17. Ich bin eher ein Gelegenheitsgucker. Diese ganzen Begriffe wie Otaku usw. kenne ich sowieso da ich zur Hälfte Japaner bin, also mit japanischer (und deutscher) Muttersprache aufgewachsen bin.

Antwort
von jaci007, 49
Ich gucke gelegentlich Animes/ lese Mangas

ich bin 17 und schau bzw lese eher gelegentliche nur noch Animes/mangas. o.O Mit 13-14 war ich ein so genannter Otaku oder auch Weaboo. Das hat aber mit den Jahren immer mehr abgenommen. Inzwischen ist bei mir eine Art Sättigungsgefühl aufgetreten.
Naja , und jetzt schaue ich nur noch gelegentlich bis gar nicht mehr Animes. :/

Antwort
von Cheesecake3, 12
Ich gucke regelmäßig Animes/lese Mangas

Ich bin ein OTAKU/ liebe auch J-Pop, japanisches essen etc.

kommt mir irgendwie zu weeaboo-mäßig rüber.

Antwort
von Kurisutihna, 16

Ich bin jetzt 17 und bin so 2011/2012 durch eine Freundin zum Anime schauen gekommen. Seither bin ich sehr tief in der Szene drin. Seit 2013 cosplaye ich regelmäßig auf Conventions und gehe ebenfalls seit 2013 einmal im Monat auf ein Anime-Fantreffen (Animexx-Treffen) in meiner Stadt. Mittlerweile beginne ich dort auch eine "ausbildung" zur Orga des Treffens
Ich weiß, die Antwort kommt etwas spät, aber vllt kannst du ja doch noch etwas damit anfangen :3

Antwort
von LoveLittleTwix, 25
Ich gucke regelmäßig Animes/lese Mangas

Ich schaue sehr gerne Animes und interessiere mich generell sehr für die japanische kultur, möchte auch mal dorthin reisen oder sogar studieren und auf jeden Fall die Sprache lernen; 

japanisches essen ist auch ganz okay, aber j-pop ist nicht ganz meines (ich bleibe lieber bei k-pop)

und ich mag es nicht mich selbst mit "Schimpfwörtern" wie otaku oder weeabo zu bezeichnen, deshalb hab ich den zweiten Punkt ausgewählt 

P.S. ich bin aus österreich, hoffe das ist trotzdem relevant für dich :)

Kommentar von LauraJuM ,

Hi :) So trifft man sich wieder 😂  Aber mir geht es genauso wie dir, ich schaue regelmäßig Anime/lese Manga, obwohl das oft etwas schwankt zwischen gucken, lesen und gar nichts. Ich kann mit K-Pop auch mehr anfangen als mit J-Pop, aber ich mag Perfume sehr gerne :))

Kommentar von LoveLittleTwix ,

Hey :D Ja ich würde auch oft gern Animes schauen, aber mir fehlt die Zeit .. oder es kommt wieder ein K-Drama dazwischen xD

Ich kenne ehrlich gesagt nur wenig J-Pop :o

Antwort
von Draze, 41

Ich bin 12 Jahre, habe vor einem Jahr die ersten Animes durch eine Schulkameradin entdeckt und wusste bis zu dem Zeitpunkt garnicht dass es Animes sind oder was einen Anime auszeichnet.
Seit ca. Ende des letzten Jahres habe ich aktiv angefangen Animes zu gucken und im neuen Jahr habe ich jetzt angefangen ein paar Mangas zu lesen.
Ich finde Animes teilweise besser als normale Zeichentrick Serien wie als Beispiel "Comso & Wanda" oder andere amerikanischen Trickserien.
Allerdings stört mich dass fast jeder Anime pervers ist oder zumindestens manche Charactere pervers sind.
Hoffe dieses Statement reicht aus

~Draze

Antwort
von Tsundere4live, 9
Ich bin ein OTAKU/ liebe auch J-Pop, japanisches essen etc.

Otaku 4 live <3

Antwort
von Goldmine452, 28

Ein wahrer anime Fan weiß, dass ein otaku was ganz anderes ist

Antwort
von TheLegendary, 40
Ich bin ein OTAKU/ liebe auch J-Pop, japanisches essen etc.

Ein Weeabo zu sein würde als erstes niemand zugeben und das ist man oder man ist es nicht, "regelmäßig" passt einfach nicht in den Satz.

J-Pop mag ich nicht zumindest großteils, ist aber bei aller Musik so.

18/m, schaue täglich Animes und kaufe guten Merch wann immer es geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community