Frage von qwertz6561, 128

Wie groß ist der notwendige Intervall an Augenarztbesuchen als Brillenträger?

Guten Tag zusammen,

Ich werde demnächst in den nächsten paar Wochen bzw. im nächsten Monat eine Brille tragen. Ich habe vor einem Jahr einen Augenarztbesuch gehabt und dieser sagte alles sei in Ordnung und ich könnte mir eine Fernbrille holen, um besser aus der Ferne zu erkennen. Da es schwierig wurde in der Schule das Tafelbild zu erkennen und eine Handvoll Situation im Alltag, wo ich aus der Ferne schriften nicht gut erkenne.

Da ich aus Faulheit und persönlichen Gründen bis zum letzten Augenarztbesuch (letztes Jahr) keine Brille besorgt habe tue ich es jetzt (Habe nochmal ein Sehtest beim Optiker gemacht).

Meine Frage ist jetzt, da ich ja künftig eine Brille tragen werde, muss ich irgendwie regelmäßig zum Augenarzt zur Kontrolle meiner Augen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aseven79, 68

Nein, wenn keine Augenkrankheiten, kritische Augendruckverhältnisse, Diabetes o.Ä. vorliegen, gibt es keinen Grund, regelmässig zum Augenarzt zu rennen. Brillenträger zu sein ist jedenfalls keiner. Und wenn sich die Sehschärfe verändert, ist der Optiker für den Sehtest der Fachmann. Der erkennt auch als erster Auffälligkeiten und wird in solchen Fällen zum Augenarzt verweisen. Und sollte es Gründe für regelmässige Kontrollen geben, dann wird das der Arzt einem auch sagen. Leider sind Augenärzte genau deswegen immer so überlastet, weil sie sich täglich mit absolut unnötigen Konsultationen rumschlagen müssen. Es gibt im Normalfall keine medizinische Notwendigkeit, jährlich die Sehschärfe zu kontrollieren. Man merkt es in der Regel selbst, ob die Brille noch passt, und wenn nicht, dann ab zum Optiker!

Antwort
von PaSan, 81

Ich bin immer nur gegangen, wenn ich das Gefühl hatte, dass meine Augen wieder schlechter geworden sind, das waren seit der ersten Brille mit 12 um die drei Mal.

Oder halt, wenn du eine neue Brille möchtest, weil die alte zu zerkratzt/häslich/was auch immer ist. Da suchst du das neue Gestell aus und die Augen werden nochmal genau getestet, damit die neue Brille auch vernünftig hilft^^

Kommentar von qwertz6561 ,

Oh okay :)

Vielen Dank für die Antwort.

Antwort
von beangato, 67

Ich gehe immer, wenn ich merke, dass ich nicht mehr so gut mit meiner Brille gucken kann.

Frag einfach den Augenarzt, wann Du wiederkommen sollst.

Kommentar von qwertz6561 ,

Okay danke für die Antwort :)

Antwort
von Strolchi2014, 76

Einmal im Jahr reicht. Es sei denn er Augenarzt will dich öfter sehen.

Kommentar von qwertz6561 ,

Okay danke für die Antwort :)

Antwort
von Delveng, 46

Als Inhaber eines Führerscheins sollte man ein Mal pro Jahr die eigene Sehstärke prüfen lassen. Als Diabetiker sollte die Kontrolle alle 6 Monate erfolgen.

Antwort
von marina2903, 42

natürlich 2x pro jahr,oder nach absprache mit den augenarzt

Antwort
von marina2903, 44

lass es nicht hängen, denn es wirde nicht besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community