Frage von leonaxe, 91

Wie groß is die Warscheinlichkeit dass ich auf einen Seeigel trete?

Also ich fahr dieses Jahr in den Urlaub an die Ostsee. Ich habe nicht wirklich viel Ahnung mit gefahren am meer und so aber so weit ich weis gibts ja seeigel und dass kann doch ziemlich krasse nebenwirkungen haben wenn man in einen reintretet oder? Wie weit darf ich ins meer rein gehen um nicht auf einen zu treten oder sind die überall? Danke :)

Antwort
von lpsoccerstars, 8

Hallo!Zur Sicherheit ziehe Latschen an.Ich denke es gibt kaum welche,die sind nur am Strand wenns stürmig ist (und dann meistens tot).


Quallen gibt es aber,es sind meist harmlose Quallen.An der Küste sind sie aber meistens schon tot.Aber es gibt auch lebendige.Zwischen diesen Harmlosen Quallen (ob lebendig oder tot) gibt es aber auch Feuerqaullen,habe schon mehrere gesehen (allerdings tot,aber DIE SIND GEFÄHRLICH,aber wie auch bei den harmlosen kann es auch da lebendige geben...Sie sehen ähnlich aus haben aber einen Roten Schimmer unter der Rosanen "Haut"....

Kommentar von leonaxe ,

ist es warscheinlich dass ich da eine qualle sehen werde?

Antwort
von jochenprivat, 31

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering aber sicher möglich. Mir ist in 40 Jahren Ostsee noch keiner unter die Füsse gekommen.

Allerdings gibt es Quallen.

Antwort
von DerandereAchim, 46

Hej leonaxe,

wenn Du Dir den Artikel unter dem folgenden Link ansiehst, wirst Du wohl auch erkennen, dass die Wahrscheinlichkeit, in der Ostsee auf einen Seeigel zu treten, nicht sehr groß ist.

http://www.ikzm-d.de/main.php?page=294,5422

Mir ist das jedenfalls in mehreren Jahrzehnten dort noch nicht passiert und ich bin nun wirklich häufig im Wasser.

Aber zu Deiner Beruhigung kannst Du ja Badeschuhe anziehen, falls Dein Urlaubsort in einer potenziellen Gefahrenzone liegt.

Liebe Grüße

Achim

Antwort
von Genesis82, 34

ich lebe seit 33 Jahren (also mein ganzes Leben) in Sichtweite der Ostsee und habe außer nach starken Stürmen noch nie einen Seeigel gesehen. Und die waren dann auch noch an Land gespült und bereits tot. Die Gefahr, auf einen zu treten ist wirklich sehr gering, das schmerzhafteste, auf das du trittst, wird ein spitzer Stein sein.

Antwort
von Maleny, 43

Als ich damals an der ostsee im urlaub war. Sind dort alle mit "wasserschuhen" rumgelaufen. Die sind extra für solche gebiete :)

Kommentar von Genesis82 ,

Das war wohl eher wegen der vielen Steine im Wasser...

Kommentar von Maleny ,

Klar, dass auch. Aber man fühlt sich trotzdem sicherer mit schuhen, wenn dort überall quallen und seeigel sind.

Kommentar von ponter ,

Klar, dass auch. Aber man fühlt sich trotzdem sicherer mit schufen, wenn dort überall quallen und seeigel sind.

Auch ich muss dazu sagen, ich lebe seit über 40 Jahren an der Ostsee, bin hier aufgewachsen. Ich habe noch nie einen lebenden Seeigel hier gesehen, geschweige davon gehôrt, dass jemand hier auf einen getreten ist.

Ja, manchmal sind die Urlauber ganz schön anstrengend hier...

Kommentar von Genesis82 ,

an den Schuhen erkennt man sie dann, die Touristen ;)

Wie ich auch schon schrieb, ich hab noch nie einen gesehen und hab ebenfalls noch von niemandem gehört, dass er in einen Seeigel getreten ist. Und gegen Quallen helfen keine Schuhe, und bis auf die wenigen Feuerquallen würde das auch nicht wehtun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community