Frage von HansiDerVogel, 65

wie groß dürfen Papier/Karton Reste maximal sein damit man sie in die Papiertonne werfen darf?

Hatte gerade eben eine hitzige Diskussion mit dem Hausmeister..... Nun muss ich die kartons zerkleinern. Deshalb meine Frage.... Wie groß ist denn bitte klein X)

Antwort
von mblbl, 30

Am besten fragst du bei deiner Gemeinde/Stadtverwaltung an, wie sie es sehen. Dann musst du dich nicht mit dem Hauswart abgeben. Kannst ja trotzdem auf ihn rücksicht nehmen. 

Bei uns hier sollte es ordentlich gefaltet, zusammengebunden und "tragbar" sein. 

Antwort
von mg6358, 15

"Wie groß dürfen..." Es geht weniger ums dürfen. Ich denke feste Regeln gibt es hier garnicht.

Es geht um eine Sache der Logik. Je kleiner die Kartonagen gemacht werden, um so mehr passt in die Tonne hinein. Das ist nicht unwesentlich. Denn die Anzahl der entleerten Tonnen ist entscheidend für die Abrechnung der Nebenkosten!  Ich finde es schon gut, das da Jemand "aufpasst", egal ob es der Nachbar oder ein Hausmeister ist. Am Ende zahlen ja alle die Zeche...

Ich wurde auch schon mal von einer Nachbarin (vom Balkon aus) "belegt" ,das ich den Beutel mit dem Verpackungsmüll in die gelbe Tonne ausschütten soll, weil da mehr in die Tonne passt. Zugegeben, am Anfang war ich bissel satt deswegen. Aber, die Nachbarin hatte ja recht! Seit dem ist das Beutel leeren auch bei mir usus.

Antwort
von albatros, 19

So groß, dass sie hineinpassen, allerdings gefaltet um Platz zu sparen

Antwort
von wilees, 26

Du mußt Kartons flach zusammenfalten, diese jedoch nicht zwingend zerkleinern.

Antwort
von Halli79, 25

Wenn du Kartons so in die Tonne schmeißt ist sie gleich voll. Daher auseinanderreißen.

Kommentar von HansiDerVogel ,

Ist mir schon klar. Ich habe mehrere Kartonteile in einen umzugskarton gepackt. Das Volumen wurde also gut ausgefüllt. Allerdings ist der Hausmeister ein richtiges Arsch....ch. 

Kommentar von Silo123 ,

Ich würde mal noch nicht gleich von Ar..... reden, falls der nicht noch weiteres hier nicht erwähntes tut . Aber, er scheint auf jeden Fall ein Wuchtigtuer zu sein . Und ja Hausmeister können den Anwohnern echt das Leben schwer machen, genauso wie andere allen das Leben sehr erleichtern können.

Ich kenne welche von beiden Sorten.

Einer in der Nähe, nachdem ich den erlebt habe, habe ich meiner Mutter, die in meine Nähe ziehen wollte, mal gleich energisch abgeraten, in das betreffende Haus zu ziehen und eine andere Lösung gesucht.

Antwort
von holgerholger, 19

Wenn es keine sperrigen teile mehr sind sondern nur noch flache Stücke, reicht das. Kipp den Umzugskarton aus und reiss ihn auseinander. Dann kann der Blockwart nicht mehr meckern.

Antwort
von Silo123, 13

Sie dürfen auch riesig sein, wenn es um die Wiiederverwertung geht, es ist mehr das Problem, daß die Tonne dann schnell voll ist.

Antwort
von jimpo, 8

Wenn Du ein Problem mit dem zerreißn der Kartons hast, fahr zum Wertstoffhof.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community