Frage von James342, 68

Wie grenzt Karl Marx die Tätigkeit des Tieres von der Arbeit des Menschen ab?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von josef050153, 68

Da Karl Marx selbst ein Esel war, grenzt er die Arbeit eines Tieres gar nicht von Menschen ab.

Kommentar von alashatt ,

Gute Mischung aus dämlicher Polemik und einem alles andere als hilfreichen Inhalt. Wäre das Ironie, hätte ich dir 7,5/10 gegeben, aber für die Realsatire gibt es noch einen Extrapunkt.

Kommentar von James342 ,

Beste Antwort! Danke

Kommentar von josef050153 ,

Kommunisten müssen sich halt damit abfinden. dass Karl Marx zwar theoretisch über Arbeit fantasiert hat, aber selbst ein arbeitsscheuer Typ war. Sonst hätte er selbst für seinen Unterhalt sorgen können und wäre nicht Engels auf der Tasche gelegen. Bei der großen Klappe wundert es mich ja nicht, warum Kommunisten die Krokodile so liebenn.

Antwort
von NazisStoppen, 45

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber der Mensch hat nach der Idee Marx als einziger die Fähigkeit zur Selbstreproduktion. Ich glaube Marx setzt das Tier auf eine Ebene mit Maschinen, eine Maschine kauft man und nach einer Zeit geht sie Kaputt, das heißt, sie hat einen bestimmten Wert, den das Tier erarbeitet, bevor es "kaputt geht", kann sich jedoch nicht selbst reproduzieren. ALso auf geht Deutsch, es produziert eine gewisse Anzahl an Produkten, bis es kaputt geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community