Frage von Yalana, 28

wie gleicht man reaktiosgleichungen an?

moin,

ich stehe hier vor einem anfängerproblem in der stöchiometrie.

ich scheitere schon beim angleichen der reaktionsgleichungen, dabei stellen sich mir fragen wie: wenn Sauerstoff immer molekular auftritt, und es eigentlich heißt, man muss immer O2 schreiben, wieso wird dann in vielen gleichungen die 2 weggelassen?

zB 2Mg + O2 -> 2MgO

im produkt steht die 2 auf einmal nich mehr. oder hier

2FeO + C -> CO2 + 2Fe

was mich außerdem völlig verwirrt hat war die schreibweise Mg + 1/2 O2 = MgO die steht so auf einer seite mit übungen zur stöchiometrie

kann mir das wohl jemand erklären?

Antwort
von Blvck, 17

1.: Die 2 vor MgO bezieht sich sowohl auf das Magnesium als auch auf den Sauerstoff.
2.: Hier ist es genauso. Du hast du 2 Fe und 2 O, aber nur 1 C, weswegen die 2 wieder tiefgestellt hinters O kommt.
3.: 1/2 mal 2 ergibt 1, und die 1 schreibt man meistens nicht mehr dazu.

Kommentar von Yalana ,

ich hatte mir so herausgearbeitet, das sich die zahl davor allgemein darauf bezieht, wie oft das molekül in der reaktion auftritt, und die zahl dahinter eben auf die anzahl der atome im molekül. kann man das also eigentlich allgemein gar nicht so sagen, oder stimmt das doch?

Kommentar von Yalana ,

3 Fe2O3 + 1 CO --> 1 CO2 + 2 Fe3O4

die 3 und zwei konnte ich selber zuordnen, aber ich verstehe nicht, warum aus CO -> CO2 reagiert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten