Frage von jellybeen2245, 63

Wie giftig ist es dauerhaft in einem ca 15quadratmeterraum Paraffin Kerzen zu haben, also immer?

Antwort
von Tasha, 51

Na ja, Kerzen "verbrauchen" Sauerstoff. Wenn man die immer anlassen würde, würde also irgendwann der Sauerstoffgehalt im Raum verringert werden und irgendwann evtl. gegen null gehen, so dass evtl. dadurch die - permanent neu entzündeten - Kerzen ausgehen würden. Das alles ist aber sehr theoretisch, denn: Wie dicht schließt so ein Raum ab? Wenn jemand immer die Kerzen neu entzündet - sie würden ja sonst nach einem oder ein paar Tagen, je nach Größe der Kerze, runter gebrannt sein - muss er dafür die Tür öffnen und es kommt wieder etwas neuer Sauerstoff mit der Luft vom Flur in den Raum. Ein Mensch, der dieses Zimmer bewohnt oder hin und wieder benutzt, hätte sicher das Bedürfnis, mal das Fenster zu öffnen. Wie meistens: Lange bevor es tödlich würde, würde es unerträglich und man würde freiwillig den Raum verlassen, die Kerzen löschen oder das Fenster weit öffnen. Man merkt das oft Weihnachten, falls man im Weihnachtszimmer sehr viele Kerzen anzündet und kein elektrisches Licht dazu: Nach ein paar Stunden stürzen alle raus und man möchte die Fenster weeeeiiiiiit öffnen. Davon wird keiner krank oder so, aber man will einfach ATMEN!

Kommentar von ThomasJNewton ,

Kerzen verbrauchen keinen Sauerstoff.

Allenfalls verbraucht eine Flamme Sauerstoff, wie auch Paraffinkerze(n).

Antwort
von RuedigerKaarst, 28

Giftig eher weniger.
Die Flammen verbrauchen Sauerstoff und es entsteht Kohlenmonoxid.

Also regelmäßig lüften und alles ist gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten