Frage von TimBock, 35

Wie gibt man die vorherige Beschäftigungszeit beim neuen Arbeitgeber nicht preis?

Hallo, ich möchte meinem neuen Arbeitgeber nicht preisgeben, bis wann ich davor in 2016 angestellt war (Kündigungsdatum). Nun fragt er nach einer Urlaubsbescheinigung vom vorherigen Arbeitgeber nach Muster § 6 BurlG stehen dort genaue Daten der Beschäftigungszeit drin. Den Resturlaubsanspruch für 2016 möchte ich natürlich nicht verfallen lassen. Fällt Euch eine Lösung ein die alle Wünsche berücksichtigt?

Danke vorab.

Antwort
von gartenkrot, 21

Entweder du gibst ihn den Nachweis oder du verzichtest auf deinen Urlaub. Warum darf der dass denn nicht wissen, wie lang du dort warst, hast ihn angelogen?

Kommentar von TimBock ,

Hi, nein angelogen nicht. Es wurde nicht gefragt. Die Daten auf der Bescheinigung könnten nur darauf schließen lassen, dass meine Position zum Zeitpunkt der Gespräche eine Andere war als vielleicht vermutet. Kann man das als Verhandlungsgeschick auslegen? Entsprechend möchte ich die Daten wenn möglich nicht nennen um keine Missverständnisse zu wecken.

Antwort
von nixawissa, 21

Würdest Du einfach so jemanden Einstellen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community