Frage von Fiona24NRW, 68

Wie gewöhnt man Babys an im eigenen Bett zu schlafen?

Freude verzweifeln da gerade

Antwort
von LotteMotte50, 8

Das kann sehr lange dauern, meine Enkelkinder haben mindestens bis zum ersten Geburtstag bei den Eltern geschlafen manchmal auch länger, das beste ist wenn die Kinder ihr eigenes Zimmer haben aber selbst dann könnte es dauern, meistens entscheiden die Kinder von ganz alleine wann sie in ihrem Bettchen schlafen wollen also sehr viel Geduld

Antwort
von dancefloor55, 10

also meine kleine lag NUR in ihrem bett - von Anfang an. Am Anfang stand es im Elternschlafzimmer. Sobald sie mal mehr als 6h durchgeschlafen hat (mint ca. 2 Monaten) ist sie ins Kinderzimmer ausgewandert.

Ich hatte da nie Probleme - es kann aber sein, dass wenn das Kind es gewohnt ist im Elternbett zu schlafen, dass es dann doch schwieriger wird.

bzw. wo schläft es untertags? da seid ihr ja auch nicht da und da wird sie/er ja auch alleine schlafen können. Also wieso auch nicht dann in der Nacht?

Antwort
von WwoooP, 54

Das bett einfach mal mit ins Elternzimmer stellen damit das Kind merkt das jemand da ist und dann sollte das mit der zeit klappen. Das ist keine Sache die man von jetzt auf gleich erledigt hat 

Kommentar von Otilie1 ,

das kind soll ja nicht nur im eigenen bett schlafen sondern auch im eigenen zimmer - so wird das nix

Kommentar von WwoooP ,

dann gebe ich deiner Antwort vollkommen recht 

Kommentar von LotteMotte50 ,

selbst wenn das Bettchen im Elternschlafzimmer steht klappt es nicht immer

Antwort
von Wonnepoppen, 29

wie alt ist das Baby?

Schläft es nur bei ihnen  im Bett, oder nur manchmal?

Antwort
von Herb3472, 36

Wir haben ihnen das Schlafen im elterlichen Bett gar nicht erst angewöhnt.

Nun, das es ja offensichtlich schon passiert ist: Ohropax kaufen, Nerven bewahren und konsequent sein. Das Leben ist kein Wunschkonzert, auch für Babies nicht. Zwischendurch kann man ja ab und zu mal Nachschau halten und beruhigend einwirken.


Antwort
von Gerneso, 33

Sie müssen das halt durchziehen und sich nicht durch das Geschrei wieder umentscheiden / einknicken. Das Kind schreit ja nur aus Protest, nicht weil wirklich was ist.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das Kind schreit nur aus Protest????

was macht es dann, wenn "wirklich was ist"?

Kommentar von Gerneso ,

Mütter hören genau am Ton was Sache ist. Und eine Mutter erkennt auch ob es nur Protestgeschrei ist weil es jetzt ins eigene Bettchen gelegt wurde.

Wenn man nun mal sein Baby daran gewöhnt hat bei den Eltern schlafen zu dürfen, dann muss man dadurch dass es sich dagegen wehren wird jetzt aus dem Familienbett ausquartiert zu werden.

Kommentar von Yingfei ,

Soviel Unsinn in zwei Sätzen. Wow, diese Antwort ist total überflüssig. Wie alt sind Sie bitte? 100?

Kommentar von Gerneso ,

Ohne Geschrei wird die Entwöhnung jedenfalls nicht von statten gehen. Das wird es wohl auch sein woran die Eltern gerade "verzweifeln".

Antwort
von eostre, 11

Warum sollte man das tun? 

Antwort
von Otilie1, 42

einfach reinlegen, ein liedchen singen oder was vorlesen und wenn sie sanft entschlummert sind - raus ! man darf sie durchaus auch mal weinen lassen - sie beruhigen sich auch wieder. 


Antwort
von TrudiMeier, 28

Wie alt ist Baby denn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten