Frage von NellyFilia, 41

Wie gewöhne ich mir wieder ab, ständig Kalorien zu zählen?

Hallo :) Ich bin 16 und hatte vor kurzem eine echt harte Zeit, mein Selbstbewusstsein lag unter dem Gefrierpunkt und ohne, dass ich übergewichtig oder so war habe ich angefangen zu Hungern, jede verdammte Kalorie zu zählen und jedes verdammte Nahrungsmittel zu hassen. Mittlerweile habe ich es geschafft mich auus eigener Kraft aus diesem Mist zu ziehen, aber ich kann immer noch nicht wirklich mit Freude essen, frage mich ständig wie viele Kalorien das und das wohl hat, habe immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich mir was gönne. Also was die Ernährung angeht bin ich wieder imm gelben Bereich, aber die Kopfsache nervt schon ein wenig, habt ihr Erfahrungen oder Ideen, wie ich damit umgehen kann? :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rainydayzz, 25

Hey. Habe GENAU das selbe Problem gehabt. Naja manchmal habe ich das ab und zu immernoch, aber es hat sich SEHR gebessert! Ich habe auch gehungert. Aber irgendwann habe ich mich da auch rausgeholt. Du musst dir immer wieder eines sagen: "Das Leben ist so kurz und ich habe nur dieses eine. Ich will es genießen und mir nicht selber kaputt machen." Denk gut darüber nach. Mir hat das sehr geholfen! Wenn du Kalorientabellen hast, schmeiß sie in den Müll, wenn du eine Kalorien- zähl- app auf deinem Handy hast, deinstalliere sie. Schalte deine Waage für eine Zeit aus und stell sie weg. Fang erstmal in Ruhe an. Ess viel Obst und Gemüse. Da brauchst du ja keine Kalorien zählen. Das ist so gesund. Dann gönn dir ab und zu ne Süßigkeit. Irgendwann kannst du auch mal Fastfood oder so essen. Und öfter mal was süßes. Und das mit den Kalorien... Das geht irgendwann von alleine weg. Vertraue deinem Körper. Er gleicht das mit deiner Kalorienzufuhr schon gut aus:) denke dir, oh heute habe ich sehr viel schoko gegessen, dafür esse ich morgen abend vor dem Fernseher mal keine Chips, sondern Äpfel. Siehst du, brauchst doch gar keine Kalorien zählen :) klappt doch auch so super. Hoffe ich konnte helfen. LIEBE GRÜßE <3

Kommentar von Rainydayzz ,

Danke für den Stern😍 <3

Antwort
von Seanna, 41

Wirkt seltsam, aber viele Gemüse kann man auch als Brei essen oder anders zubereiten, besonders aufwändiges Essen mit Saucen usw so dass man es gar nicht mehr abschätzen kann.

Bringt halt nur nix wenn du dann garnix mehr isst ;)

Antwort
von bambilein17, 26

Hast du mal darüber nachgedacht, eine Therapie zu machen? Respekt, dass du dich soweit stabilisiert hast, aber vielleicht wäre eine Therapie der letzte Schritt, um dir wieder ein normales Leben ohne Gedanken über die Essstörung zu ermöglichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community