Wie gewöhne ich mir die Angst vor Kopf Bällen ab?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Werf dir den Fußball selbst senkrecht nach oben zu in z. B. 3 unterschiedlichen Höhen und köpf ihn à 5 mal. Dies kannst du als Zusatztraining mit integrieren - Hauptsache, es ernst nehmen u dranbleiben.

Ebenso den Tipp von Luca2698 wahrnehmen und dir den Ball von einer Freundin oder von einem Freund, gegebenenfalls auch gegen eine Wand (bzgl. der Auswirkung der schiefen Wurfbahn des Fußballs) zuwerfen/abprallen lassen und mit dem Kopf annehmen.

Durch die Kontinuität dieses Trainings sollten sich deine Reflexe neu orientieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest eine Freundin beim Training bitten, dir anfangs leicht den Ball zuzuwerfen, sodass du ihn köpfen kannst. Wenn du dich daran gewöhnt hast, könnte sie dir eine Flanke zuspielen und du versucht ihn ins Tor zu köpfen. Also praktisch Schritt für Schritt annähern und in wenigen Tagen hast du es schon raus :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst beim Kopfball deine Nackenmuskulatur anspannen. So bekommst du mehr druck hinter den Ball und es tut nicht weh. Es ist wie bei allem im Leben reine Übungssache.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?