Wie gewöhne ich meinem Welpen ab, Fremde anzubellen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

...es ist gut, dass du schonmal merkst, dass das nicht gut ist ;-). Du wirst es allerdings üben müssen, entweder mit einer guten Hundeschule oder Freunden/Bekannten, die die Opfer spielen.Warte nicht zulange, das Bellen kann sich schnell festsetzen. Nirgends von der Leine lassen, wo du Menschen siehst, sonst bellt er wieder und du kannst nicht einwirken. Wichtig ist immer, dass du zügig! an der Leine an Personen vorbei gehst. Nicht stehen bleiben, nicht drauf achten, was der Hund macht, sondern vorbei an der Person. Ohne Lob, ohne Leckerchen, es soll eine ganz normale Handlung des Hundes werden. Du gehst solange an der gleichen Person vorbei, bis er nicht mehr bellt. Immer nur die paar Meter vor und zurück. Klappt das, auflockern mit nem kleinen Spielchen. Dann gleiches mit der nächsten Person. Auflockern, nach Hause gehen. Irgendwann kannst du das auf der Straße üben, den anderen Personen zurufen, dass du übst und einfach vorbei. Zügig, nicht anhalten, egal, was der Hund macht. Geht er das erste Mal an einer Person vorbei und bellt nicht, dann kannst du gerne nochmal umdrehen und streicheln lassen. Beim ersten Beller aber Hände weg vom Hund, weiter gehen und so weiter, und so weiter...da Jackys nun mal hartnäckig sein können, kann es etwas dauern - sei du hartnäckiger als dein Hund, dann steigst du in seiner Anerkennung nach oben ;-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann kommt es vor? Draußen oder in deiner Wohnung? Sind die wirklich Fremd oder hat sie die bereits gesehen? Stellen sich Nackenhaare auf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dir einen Jack Russel angeschafft. Das ist sein Naturell, andere Leute anzukläffen. Diese Hunde sind so ziemlich die schlimmsten Kläffer überhaupt. Hier ein paar Tipps aus dem Internet:

http://www.hunde-info.de/wie-man-seinem-hund-uebermasiges-bellen-abgewoehnt-2022.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ianfitzsmith
01.12.2015, 12:03

"Das ist sein Naturell, andere Leute anzukläffen." - Wo hast du das denn her? Ihr Naturell ist die Jagd. Und den Teil der Jagd, den Jack Russels übernehmen, der geschieht absolut "bellfrei".

2

Auf gar keinen Fall drauf groß reagieren "ach wie süß... die kleine..."

Das ist bei so einem jungen Welpen doch nur eine Art "Spielknurrren", das wird sie sein lassen, wenn keine Reaktion kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal muss man wissen wieso er das macht..Unsicherheit,  übermut etc. Dann kann man dagegen vor gehen

Geh in eine gute Welpenstunde. Dort hat er Kontakt zu Menschen und Hunden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es korrigieren, aber wie schon gesagt wurde, es ist ein Jack Russel, da könnte das ein bisschen schwerer werden, aber mit Geduld und Konsequenz kannst Du dennoch zum Erfolg gelangen. :-) 
Viel Spaß mit dem Kleinen, Welpen können so eine Freude machen *-* 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meine kleffen auch -.- ist glaub ich die schlechte erziehung... oder weil sie aus einer cholerigerfamilie stammt und deswegen menschen wohl nicht so mag... wenn der besuch sich nicht hastig verhält den hund ignoriert ist auch viel geholfen... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung