Frage von Pillonk, 132

Wie gewöhne ich Hund an, dass es höflicher von ihm ist die Wohnung nach mir zu betreten und nicht sofort rein zu rennen?

Das selbe beim Rausgehen soll er nicht sofort vor die Tür rennen sondern warten bis ich raus bin.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 75

Das hat mit Höflichkeit nichts zu tun.

Ich habe meine Hündin vor der Wohnung sitzen lassen, dann die Tür geöffnet - dabei darauf geachtet, daß sie sitzen bleibt - und, wenn sie mich angeschaut hat, durfte sie reinrennen.

Das hat bewirkt, daß sie sich mittlerweile freiwillig insetzt, wenn wir zur Wohnungstür kommen, und auf mein Zeichen  wartet.

Mir ist es nicht wichtig, daß der Hund hinter mir rein geht, sondern daß das ganze kontrolliert abläuft. Wenn sie dran gewöhnt sind, vor der Wohnung auf ein Zeichen zu warten, dann kannst Du selber entscheiden, ob Du zuerst reingehst oder den Hund auch mal vor Dir rein schickst. Raus funktioniert das übrigens genauso ;-)

Kommentar von floppy232 ,

Ich handhabe das ähnlich, meine ist eine Hibbelmatz, da ist das mit dem sitzen bleiben ja gewöhnlicherweise etwas schwerer, aber sie bleibt stehen, das reicht mir ja auch aus, Hauptsache es klappt.

Ich finde es zudem gut, wenn der Hund auch auf Kommando vor mir rein geht, in manchen Fällen ist das besser (nach dem Einkauf z.B. Leine loslassen und rein, hat man die Leine schon los und hat beide Hände frei).

Kommentar von Bernerbaer ,

Mir ist es nicht wichtig, daß der Hund hinter mir rein geht, sondern daß das ganze kontrolliert abläuft.

Danke.

Antwort
von Muckula, 69

Hallo,

wie beim an der Leine ziehen empfehle ich dir, deinen Hund nicht für sein Verhalten zu "belohnen", d.h. wenn er vor dir rausstürmt, bleib einfach stehen und rühr dich nicht, ehe er zurückkommt und sich ruhiger verhält.

Du solltest ihm das Kommando Bleib beibringen. Am besten mit Clickertraining, auf jeden Fall aber nur mit positiver Verstärkung. In einer Hundeschule kannst du das auch mit professioneller Anleitung tun.

Antwort
von Goodnight, 22

Nun die Höflichkeitsformen kennst nur du, nur du kannst sie auch durchsetzen. Dein Hund ist kein Kind, dem du etwas verbal erklären kannst.

In der Tat ist es aber unhöflich den Hund beim Betreten von Restaurants etc. vorangehen zu lassen.

Wie schon von anderen erwähnt, bring deinen Hund ins Sitz oder lerne ihm ein Kommando hinter dir zu gehen.

Das erreicht man mit Übung und Konsequenz. Biete deinem Hund keine Möglichkeit vor dir einen Raum zu betreten wenn du das nicht willst.

Antwort
von Chelog, 62

Also Höflichkeit wirst du ihm wahrscheinlich nicht beibringen können, aber lass ihn doch vor der Tür Sitz machen und rufe ihn dann herein, sobald du die Wohnung betreten hast.

Antwort
von TheAllisons, 56

Vielleicht solltest du mal mit ihm reden, dass er dich höflich behandelt. Sorry, aber es ist ein Hund, der wird keine "Höflichkeitsregeln" lernen.

Antwort
von leoniefoerster, 34

Huhu! Hier ist ein toller Buchtipp zum Thema "Impulskontrolle": https://www.amazon.de/Impulskontrolle-Hunde-sich-beherrschen-lernen/dp/398108217... Dieses Wort passt nämlich besser als "höflich sein" ;) Dein Hund ist wahrscheinlich einfach aufgeregt und folgt seinem Trieb... man kann dies, also das Zurückhalten der Triebe, aber wunderbar trainieren - mit Körpersprache, viel Geduld und liebevoller Konsequenz! Viel Erfolg

Antwort
von canesten, 13

Der Hund denkt , es  ist höfliche Ihm reinzulassen,damit er vorher checken kann ob alles in Wohnung in Ordnung ist.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 15

Wie bitte? Lol.

Erzieh deinen Hund und vergiss die Frage wer zuerst durch die Tür geht.

Antwort
von ProfiAnswer, 66

Das ist gar nicht so schwer. Du musst ihm vor der Tür "sitz" und 

"bleib" sagen, dann gehst du ins Haus rein und dann löst du bleib auf

und gibst ihm ein Leckerli. das gleiche von drinnen. Das musst du so oft wiederholen, bis es klappt. Am Anfang oft auch mit der Stimme loben. Wenn sie/er es schon gut kann nicht mehr Loben, sodass er/sie es als "Selbstverständlich" ansieht. Wenn sie es dann nicht macht "Nein" sagen wieder zurückholen (Stehen bleiben!!!) und sie muss wieder sitzen usw...

Viel Erfolg!                                                                                           Primeax

Kommentar von oki11 ,

Aber nicht vergessen - der Hund muss DANKE sagen!!!* ist sonst unhöflich

Kommentar von ProfiAnswer ,

Solange der Hund viel draußen ist, Spaß hat usw. Ist das definitiv nicht schlimm.

Kommentar von Bernerbaer ,

Ein Hundetrainer sagte mal etwas frotzelnd zu mir:

Woran erkennt man die Halter großer Hunde?
An dem "würdest du mal bitte..."

Kommentar von ProfiAnswer ,

versteh ich nicht :c

Antwort
von knallpilz, 39

Muss er sich auch die Schuhe ausziehen bevor er die Wohnung betritt, und anklopfen, bevor er eine Tür aufmacht? :D

Antwort
von herja, 61

Dein Hund kennt keine Höflichkeit und wird sie auch niemals kennenlernen.

Antwort
von Wagota, 53

Hundeschule.

Hundetraining.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten