Wie gewöhne ich ein Jungpferd an Strom?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Strom ist dein geringstes Problem. Dein größtes Problem ist eher, das deine Stute über kurz oder lang einen schweren Unfall haben wird.

Pferde die 23 Stunden in einer Box ihr Leben fristen müssen rennen wie die blöden herum wenn sie dann endlich mal aus diesem Knast raus kommen. Besonders eine 3 jährige die vermultlich eine Box noch gar nicht gewöhnt ist bzw. gar nicht gewöhnt sein sollte.

Boxenhaltung gehört verboten - und nach den neuen Richtlinien, darf kein Pferd mehr 23 Stunden in einer Box stehen. Wie kommt man eigendlich auf die Idee ein Lauftier in eine 3 x 4 m große Box zu stopfen. Kopfschüttel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MilleW
08.03.2016, 22:29

Boxenhaltung an sich ist nichts schlechtes. Von einer verwandten von mir stehen die Pferde auch in der Box damit sie Nachts ihre Ruhe haben (1 alter , 1 ängstlicher und 1 wilder Isi) womit diese überaus zufrieden sind. Aber sie haben auch ein Gemeinschafts Paddock an den Boxen auf das sie von 05:00 - 22:00 Uhr können. Außer der Fütterung, da sind sie kurz in ihren Boxen damit es keinen Futterneid gibt. Und obwohl sie ihre Nächte in einer Box verbringen sind sie ausgeglichen und gesund. Also es kommt immer darauf an wie die Boxenhaltung gestaltet wird. Also gegen 20 Stunden, 7 Tage und so habe ich auch was da ich finde 8 Stunden draußen Minimum ist angemessen aber an sich ist es nichts schlimmes. Muss aber zugeben das wenn ich ein Pferd hätte es im Offenstall stehen würde XD

0

Hallo, 

stelle die Stute doch einfach in einen Offen - oder Aktivstall. Für ein Pferd, zudem noch in dem jungem Alter, ist Boxenhaltung Tierquälerei. Ein Jungpferd was sich in der Herde bewegen darf und dementsprechend ausgelastet ist hat auch kein Interesse an einem Zaun.

Und wenn doch mal: Die Stute wird früher oder später merken das man nicht an den Zaun geht. Wichtig ist sie hat dann den Platz zu flüchten und die Sicherheit in der Herde. Sie gewöhnt sich viel eher daran, als allein auf einem kleinen Paddock. 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könntest DU Dich denn jemals an Strom gewöhnen? Ein Paddock mit Strom käme mir gar nicht in Frage. 

Tut mir leid, aber wenn  ich mir  ein Pferd leisten kann, sollte  es wenigstens noch für nen richtigen Zaun reichen. ( das kein bezahlbarer Aktivstall in der Nähe ist, kann ich ja noch verstehen...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi MauMile,

eine dreijährige Stute gehört raus auf die Koppel zu seinen Artgenossen, generell jedes Pferd! Ein so junges Pferd versauert doch in der Box....

Kein Wunder, dass sie wie ein Wilde auf dem Paddock hin und hergaloppiert....

Schmeiß dein Pferdchen raus auf eine große Koppel mit anderen Artgenossen, damit sie ihre überschüssige Energie abbauen kann!

Bezüglich des Strom würde ich mir keine Gedanken machen, dass bekommen Pferde ziemlich schnell mit.

Lg kruemel;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?