Wie gewinne ich einen prozess/ eine Streitigkeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

WArte doch erst mal das GEspräch am Montag ab... Da kannst du doch erstmal selbst sachlich auftreten.

Meistens ist es in Schulangelegenheiten nicht nötig, einen Anwalt hinzuzuziehen.

Einen Prozess gibt es nur, wenn es auch eine Anklage gibt. Weswegen würdest du das denn anstreben wollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du diese Anschuldigungen klar widerlegen kannst, vielleicht auch mit Zeugen, reicht das schon.

Wie kommen die Lehrer dazu, dir was anzulasten, wo du der Meinung bist, dass das nicht stimmt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst mal solltest du versuchen, die Sachlage wirklich realistisch einzuschätzen. 

Danach kommt die Suche nach Argumenten und Fakten, die deine Sicht der Dinge unterstützen. Ohne ordentliche Argumentation wirst du untergehen.

Zuguterletzt solltest du dir Gedanken darüber machen, welche Argumente und Fakten deine Gegenseite präsentieren könnte bzw. präsentieren wird und wie du darauf reagierst.

Mit dieser Vorgehensweise solltest du so weit vorbreitet sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst solltest du die Grundstze einer Diskussion einhalten: aktives Zuhören, Ausreden lassen etc.

Immer sachlich bleiben und betreibe Wortklauberei.

Stelle deine Ansicht mit Fakten dar. Ziehe keine Vergleiche, die gegen dich ausgelegt werden können. Beschuldige niemanden anderes. Es geht um dich.

Gestehe kleinere "Vergehen" freimütig ein. Zeige Verhalten/ Situationen auf, in denen du ein Alternativverhalten gezeigt hast.

Sei ehrlich und authentisch.

Biete Lösungen von dir aus an. Geh Kompromisse ein.

Sei mit deinen Eltern, wenn möglich, auf einer Seite. Fallt euch nicht in den Rücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SgtZero
11.06.2016, 12:28

Das ist gut, Danke!

1

Was möchtest Du wissen?