Frage von LukasInk, 51

Wie gesundheitsschädlich ist eigentlich eine schlechte Raumfeuchtigkeit?

Wie gesundheitsschädlich ist eigentlich eine schlechte Raumfeuchtigkeit ? Danke im voraus :)

Antwort
von jogibaer, 31

Ab einer gewissen Raum-feuchte ist, vor allem im Winter, ist mit Schimmel in den Ecken zu rechnen. Schimmel gilt als sehr schädlich für die Gesundheit. Darum ist darauf zu achten, dass die Raum-feuchte nicht zu hoch steigt. Im Sommer kann sie 50 - 60 % rel. Feuchtigkeit anzeigen. Im Winter während der Heizperiode wäre ca. 40 % rel. Feucht normal.

Was aber noch viel wichtiger für die Gesundheit gilt, ist der Staub in der Luft. Dieser Staub, den man nicht sieht, höchstens auf den Möbel wenn er sich abgelagert hat, ist für unsere Lunge sehr schädlich. Feinstaub hat sogar die Fähigkeit ins Blut über zu gehen. Dann muss das Immunsystem Überstunden machen. Dieser Stress kann zu viel werden und so entstehen dann Krankheiten. Asthma, Grippe, Erkältungen usw.

Die Luft draussen ist viel sauberer als drinnen, darum wird empfohlen oft nach draussen zu gehen. An Regentagen ist die Luft draussen sehr sauber, wie frisch gewaschen. Auch beim schneien ist es super, oder hoch oben in den Bergen.

Gut haben sich auch die Luftreiniger in der Wohnung bewährt. So kommt viel Staub weg.

Der  schlimmste Staubproduzent ist der Staubsauger. Dieser ist sehr schlimm. Der Staubsauger- Mief ist so schlimm wie rauchen.

Ausser du hast einen Delphin Staubsauger. dieser ist als Luftreiniger ausgezeichnet, weil kein Feinstaub hinten raus kommt. So was ist  unentbehrlich geworden heute. 


Kommentar von LukasInk ,

Habe einen Luftreiniger ;) und vorher war so viel staub zu sehen wenn man ins Licht geschaut hat, und jetzt sehr sehr wenig, aber diese Frage war mehr auf Feuchtigkeit bezogen, habe gehört schlechte Feuchtigkeit kann zu Halsschmerzen und trockene Augen führen , darum wollte ich mehr über das wissen.

Kommentar von jogibaer ,

Habe gehört, dass Wohnungen mit Bodenheizung in der Regel zu trockene Raumluft haben. Diesem kann man abhelfen, indem man im Winter einen Luftbefeuchter hinein stellt. Diese sind meist mit einem Hygrostaten ausgerüstet, welcher das Gerät auch wieder abstellt, wenn es genug feucht ist. Doch zu feucht sollte es nicht werden.

Bei Halsschmerzen und trockenen Augen tippe ich auf was anderes. In Neubauwohnungen werden oft giftige Materialien oder Farben verwendet. Dieses Zeug braucht Jahre, bis das es ausgedünstet ist. Wie z.B. bei neuen Autos auch.

Darum empfehle ich allen, nur noch Bio-Farben zu verwenden. Diese riechen anfangs auch stark, doch im Gegensatz sind sie nicht giftig. Man kann darum unbesorgt damit umgehen. Es fühlt sich auch besser an.

Antwort
von lunaeee, 33

Kenne mich in dem Gebiet nicht aus, aber ist eine hohe Luftfeuchtigkeit nicht besser? Vor allem für Leute mit Lungenproblemen, bei denen wird ja empfohlen mal Urlaub in Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit zu machen.

Für deine eigenen vier Wänden ist das jedoch nicht so gut, weil dann eine höhere Gefahr durch Schimmelbafall entsteht.

Antwort
von Hobbybastler123, 13

Du meinst sicherlich Schimmel?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten