Wie gesund ist Mandelbutter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Veganer nehmen das nicht zu sich, weil es "wirklich so gesund" ist, sondern weil es eine pflanzliche Alternative ist. Die Frage geht also schonmal von einer falschen Prämisse aus.

Davon abgesehen: Mandelbutter kenne ich nicht, schätze aber, dass sie, wie alle pflanzlichen Muße, einen hohen Fettgehalt hat. Wird also allenfalls in Maßen empfehlenswert sein.

Mandelmilch hat einen niedrigeren Fettgehalt und eine viel kleinere Energiedichte als Tiermilch, allerdings auch sehr viel weniger Eiweiß.

Gegebenenfalls müsstest du näher beschreiben, was du mit "gesund" meinst. Gesund für was? Gesund in welcher Menge? Beide Nahrungsmittel können Bestandteil einer gesunden Ernährung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die tun das nicht wegen der Gesundheit, sondern wegen der Kalorien und des Fett- und Eiweißgehalts. Mit Nussmus reichert man alle möglichen Gerichte an, um sie gehaltvoller zu machen. Denn Sahne, Butter und Käse sind ja nicht vegan.

Für den Vegetarier bringt Mandelmus etc. kaum einen Vorteil (außer eben Abwechslung). Direkt gesünder als Milchprodukte ist Mandelmus nicht. Ich würde da dann doch eher die Mandeln als ganze essen wollen (stopft auch mehr).

Also gesünder: Nein. Aber eben eine Alternative. Für Veganer mehr oder weniger die einzige (wenn man mal alle Nüsse in einen Topf wirft).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?