Wie gestaltet man eine Präsentation für ein "Vorstellungsgespräch" (Ausbildung)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde das Design von Telekom wählen und als Bilder evtl Bilder von dir während du dein Hobby ausübst zum Beispiel. Wenn du beispielsweise Fußball spielst, dann nimm ein Bild davon oder von deiner Mannschaft. Sonst eher weniger Grafiken, die nicht relevant wären. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmmm... Einerseits finde ich diese Forderung erbärmlich und anmaßend. Diese faulen Personaler wollen sich doch nur die Arbeit etwas spaßiger Gestalten und nötigen einem völlig unnütze Zusatzarbeit ab. Diesen Müll brauchst du schließlich nie wieder.

Andererseits kann man damit natürlich jedwede Konkurrenz wegfegen, wenn man da etwas smartes und taffes abliefert...

Kram die Fotosammlung nach witzigen Bildern durch, die deinen Lebenslauf ab Geburt dokumentieren und kommentiere das dann mit leichter und charmanter Selbstironie...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerTypMitDurex
03.03.2016, 13:32

Amüsante Theorie. Ich könnte mir allerdings auch gut vorstellen, dass sie diese Taktik wählen, um zu sehen, wer gut präsentieren kann, da dies im Verkauf natürlich wirklich wichtig ist. Dennoch besten dank für die Tipps!

0

Ich würde dir dafür raten, dich einmal mit dem Folienmaster auseinanderzusetzen und ein sehr telekomnahes Design zu entwickeln.

Dann kannst du deinen Lebenslauf mit ein paar Bildern zeigen und an bestimmter Stelle darauf aufmerksam machen, wann und wodurch du zu der Entscheidung gekommen bist, warum du gerade diese Ausbildung machen willst.

Dann brauchst du noch ein paar Folien, die dich und die Telekom als Arbeitgeber zeigen. Zumindest bei mir wollten die, dass man denen damit ein bisschen in den Allerwertesten kriecht und zeigt, dass man alles über die weiß (okay, Firmengeheimnisse besser nicht :D).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung