Frage von teresaah, 34

Wie gestalte ich Sprachförderung im kiga mit deutsch/ türkischen Kindern bzw Kinder mit Migrationshintergrund?

Ich befinde mich im Anerkennungsjahr und soll für meine Jahresarbeit ein Kind begleiten und fördern. 

Sie hat große Probleme beim sprechen, denn zuhause wird nur türkisch gesprochen. 

Antwort
von SailorMoonFan1, 18

Grundsätzlich ist Sprachförderung schon damit gegebeben, indem du mit den Kindern Kommunizierst und dabei viele offene Fragen stellst, wo die Kinder viel Spielraum zum antworten haben.

Zusätzlich gibt es in einigen Kitas Sprachförderprogramme bzw. Deutschunterricht.

Du kannst zusätzlich die Kinder fördern, indem du Lieder mit den Kindern einübst, Dialogische Bilderbuchbetrachtungen machst usw. da gibt es ziemlich viel zu.

Antwort
von Aceber05, 20

Deine Frage ist zwar nicht sehr aussagekräftig aber falls du die alltägliche Sprachförderung meinst,fallen darunter natürlich Bilderbücher, Fingerspiele, Lieder, Tischsprüche etc. Und ganz klar der Dialog mit jedem Kind. Dabei achten wir immer sehr darauf ja-nein Fragen zuvermeiden und alles sprachlich zu begleiten (beim würfeln mit zählen, bei Memory aussprechen was aufgedeckt wurde, beim Zeichnen nachfragen was gemalt wurde,..)

Bei uns im Haus gibt esdann 1-2mal in der Woche Sprachförderung für jene Kinder die laut gewisser Beobachtungsbögen so etwas benötigen. Und dort werden zu gewissen Themen ( beim Arzt, auf der Straße, etc) ebenfalls Spiele gespielt, Aufgaben erledigt oder spezielle Angebote gesetzt, die Vokabular und Grammatik fördern sollen.

Kommentar von teresaah ,

Vielen Dank für deine Antwort! 

Zu der Sprachförderung: wie wird diese gestaltet? Welche konkreten Angebote werden angeboten? 

Führt ihr diese durch oder kommt hierfür extra eine Fachkraft ? 

Was sind eure konkreten Ziele außer (ganz allgemein) Sprache? 

Danke im Voraus und liebe Grüße 

Kommentar von Aceber05 ,

Sorry, ich seh erst jetzt deine Antwort ;)

Bei uns hat eine Kollegin die Ausbildung, sie ist bei uns als Teilzeitkraft angestellt und macht in Kleingruppen die Sprachförderung. Ziele in dem Sinn wären bei uns die Förderung der Selbstwahrnehmung (Erkennen wann man sich richtig oder falsch ausdrückt), Sozialkompetenzen erweitern (Höflichkeitsfloskeln, Sprache im Sinne von Kommunikation zwischen Menschen) und natürlich ganz generelle Förderung der kindlichen Persönlichkeit, da jemand der sich selbst gut ausdrücken kann, selbstsicherer fühlt und im Leben leichter voran kommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community