Wie gestalte ich eine Excel Formel die nur zu passendem Inhalt eine entsprechende Zelle kopiert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So wird das auch nix.  Eine FORMEL prüft eine oder mehrere Zellen - z.B. auf irgendwelche Bedingungen und gibt dann ein Ergebnis zurück.  So wie das beschrieben ist sprechen wir von einem PROGRAMM, das verschiedene Aktionen ausführt. 

Um hier nun zu einer Lösung zu kommen, müsste man die Frage besser verstehen. So wie es dort steht, fällt mir gar nix dazu ein. 

Also: versuch einfach mal anders zu erzählen was du erreichen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RCAnBy
16.02.2016, 14:11

Am Ende soll eine Auflistung erscheinen, sprich ich habe im Verein verschiedene Projekte (1. Spalte) und in der 3. Spalte diverse Zuständige. Nun soll auf einer neuen Tabelle zur Übersicht dann eine Liste entstehen, in der die Vereinsmitglieder in einer Spalte stehen und dahinter sollen die zugeteilten Aufgaben erscheinen ....

Deswegen soll die erste Tabelle geprüft werden, wer wofür zuständig ist.

0

Ja, dafür gibt es den SVERWEIS-Formel (es gibt auch VVERWEIS-Formel für entlang der Zeilen).

Wenn Du den Formelansicht aufrufst, erscheinen 4 Eingabefelder:

Suchkriterium = hier trägst Du ein Wert (oder eine Zelle) ein, die Du haben möchtest

Matrix = Bereich, in denen die Werte verglichen werden sollen z. B. hier einfach von A1 bis E6 markieren

Spaltenindex = die Spalte, in denen die Werte herauskopiert werden sollen (NICHT die Spaltenbezeichnung eintragen, sondern ein Zahl, zählend vom Anfang des markierten Bereichs (Matrix) ab, in Deinem Fall wäre "1")

Bereich_Verweis = in der Regel einfach nur "0" eintragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müssen diese Sprünge sein, also würde in E4, E5 ein Treffer stehen, der nicht verwendet werden darf? Ansonsten wäre nämlich eine Formel in dieser Art die einfachere Lösung, bevor man eine Wenn-Formel mehrfach verschachtelt:
=INDEX(A1:E5;VERWEIS(B1;E3:E7);1)

wichtig ist, wenn Du diese Variante verwendest, dass die beiden Bereiche versetzt sind, also A1:E5 und E3:E7 (bzw. entsprechend verlängern), aber mit den zwei Zeilen Unterschied, weil Du ja nicht in der selben Zeile das Ergebnis hast. B1 ist bei mir willkürlich gewählt, dort steht der Suchbegriff.

Ich sehe eben, dass die Zeilen beim Ergebnis und bei der Suchspalte nicht gleichmäßig hochgezählt werden E3->A1, E6->A3. Wenn das wirklich so sein soll, dann hilft wohl echt nur
=WENN(E3=B1;A1;WENN(E6=B1;A3;WENN(E9=B1;A5;""))) etc.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RCAnBy
16.02.2016, 14:18

Die Tabelle enthält an manchen Stelle leere Zellen, dies ließe sich nur teilweise mindern, würde ich die jeweiligen Zellen verbinden. Aber ganz lässt sich das nicht beheben

0