Frage von dreamerdk, 56

Wie genau werden die Fahrgeschäfte auf Märkten/Festen überprüft?

Also so viel ich weiß, wird kurz vor der Eröffnung eines Rummelplatzes jedes Fahrgeschäft vor Ort vom TÜV geprüft... aber wie genau sieht diese Prüfung aus? Ich meine, die können ja schlecht jede Kleinigkeit überprüfen..

Nehmen wir mal das Beispiel Riesenrad und Breakdancer (also rotierende Plattform mit rotierenden Gondeln)

Expertenantwort
von WildTemptation, Community-Experte für Achterbahn, Fahrgeschäfte, Freizeitpark, 22

die können ja schlecht jede Kleinigkeit überprüfen

Tja, und genau das ist aktuell das Problem vieler Schausteller. Vielleicht hast du den Rechtstreit mitbekommen. Es sollen verpflichtend noch umfangreichere Prüfungen durchgesetzt werden, bei denen in der Tat jede Kleinigkeit überprüft werden soll - das Fahrgeschäft einmal komplett ab- und wieder aufbauen, jede einzelne Schraube testen usw. -, aber das können sich viele Schausteller nicht leisten, weil eine einzelne Überprüfung für 200.000€, die vielleicht alle zwei Jahre stattfinden soll, finanziell einfach nicht drin ist. Dazu kommt, dass bei dieser Art der Überprüfung der TÜV das Monopol hat und daher Hunderte von Tausend Euro (je nach Fahrgeschäft) verlangen kann.

Wenn das Fahrgeschäft allerdings auf einem Volksfest aufgebaut wird, wird nicht jedes Mal eine dieser umfangreichen Kontrollen durchgeführt. Es wird lediglich aufgebaut und dann ein paar Runden ohne Passagiere getestet, ob alles läuft. Ich bin mir im Moment nicht sicher, ob das jemand vom TÜV abnehmen muss oder ob es reicht, wenn das der Betreiber selbst übernimmt.

Kommentar von missis1071 ,

Und was passiert, wenn ich mich bei einem Fahrgeschäft verletze? Genau das ist mir passiert und ich bin der Meinung, dass das betroffene Karussell nicht über ausreichende Sicherheitsvorkehrungen verfügt!

Kommentar von WildTemptation ,

Das kommt auf die Art der Verletzung an. Wenn dir eine lockere Schraube ins Gesicht geflogen ist und der Betreiber fahrlässig gehandelt hat, weil er Auflagen nicht eingehalten hat, bekommst du definitiv Schadenersatz. Wenn du dir aber nur an einem harten Polster den Kopf gestoßen und eine Beule geholt hast, ist das dein Problem, weil du so Fahrgeschäfte immer auf eigene Gefahr nutzt.

Es spielt auch keine Rolle, ob du der Meinung bist, inwiefern die Sicherheitsvorkehrungen angemessen sind. Es gibt Menschen, die sich damit auskennen und das zu entscheiden haben.

Antwort
von Rollerfreake, 32

Es kommt nicht jedes Mal der TÜV und überprüft jedes Fahrgeschäft. Ich habe vor zwei Jahren mit einem Kumpel mal beim Aufbau von zwei Fahrgeschäften geholfen (Autoscooter und Brakdancer), nach dem Aufbau wurde das Fahrgeschäft in Betrieb genommen. Der TÜV kommt meines Wissens einmal im Jahr zur Überprüfung der Fahrgeschäfte auf sicherheitsrelevante Mängel, aber nicht nach jedem Aufbau. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community