Frage von manitos123, 54

Wie genau läuft das mit dem Freibetrag beim Jobcenter?

Hallo!

Ich beziehe zur Zeit Bafög, muss aber im Sommer Leistungen vom Jobcenter beziehen, da die Bafög Leistungen nicht mehr für mein 12. Schuljahr gezahlt werden, warum auch immer. Kurz vor dem Sommer werde ich 20 & besitze auch schon länger ein Sparbuch& wie ich gelesen habe, gibt es Freibeträge von 150€/pro Lebensjahr, das hieße ja, ich hätte einen Freibetrag von 3.000 €. Allerdings habe ich auch gelesen, dass das Minimum bei 3.100 € anfängt. Werden mir dann also Leistungen gekürzt oder wie wird vorgegangen?

Danke schon mal für eure Antworten!

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Jobcenter, 30

Vorausgesetzt das du die sonstigen Anspruchsvoraussetzungen erfüllen würdest,stünden dir min.als so genanntes Schonvermögen 3100 € + einmalig 750 € für notwendige Anschaffungen = 3850 € zu !

Das dürftest du also mit 20 Jahren haben,wenn du älter wärst dann eben die 150 € pro vollendetem Lebensjahr + diese einmaligen 750 €.

Würdest du jetzt darüber liegen käme es darauf an wie viel,es würde dann dein Bedarf inkl.KK - Beitrag ermittelt und wenn du dann 1 Monat oder länger über die Runden kommen würdest,dann müsstest du erst diesen Überschuss verbrauchen.

Dein Antrag würde dann halt abgelehnt werden und erst nach Verbrauch des Überschusses bewilligt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community