Frage von elliellen, 22

Wie genau geht man nach Unfall ohne Mitbeteiligte vor(Haftpflicht/Vollkasko)?

Hallo! Folgender Fall: Jemand rutscht in der Kurve mit normaler Geschwindigkeit in die Leitplanke aufgrund herbstnasser Fahrbahn, das Auto wird vorne beschädigt. Wie genau sollte man vorgehen? Die Polizei sah sich den Hergang an, machte nichts weiter. Der Unfall wurde der Versicherung gemeldet, sollte man sich nun erst bei einer Werkstatt einen Kostenvoranschlag geben lassen ? Die Versicherung wollte zunächst einen Sachverständigen schicken. Ist das in Ordnung? Danke im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NadimFalastin, 11

Du solltest dir auf jeden fall erstmal einen Kostenvoranschlag geben lassen.

Wenn du ihn hast, dann sprich mal mit deinem Versicherungsmenschen. Sollte der Schaden nich allzu hoch sein, lohnt es sich eventuell, diesen aus eigener Tasche zu zahlen, da der Aufschlag den du zusätzlich zahlen musst, weil du höhere Prozente bekommst, kurzfristig höher sein könnte, als der Schaden selbst. Den Rat kann ich dir geben.

Antwort
von Manja1707, 11

Ja das passt so. Du stellst den Wagen in eine Werkstatt, der Sachverständige kommt, begutachtet den Schaden, erst dann kann die Werkstätte reparieren.

Antwort
von flareb, 4

Die Polizei sah sich den Hergang an, machte nichts weiter. 


Was hast du denn erwartet, was die Polizei tun soll?



Die Versicherung wollte zunächst einen Sachverständigen schicken. Ist das in Ordnung? 






Ja klar, immerhin sollen sie ja auch den Schaden regulieren. Es nützt dir nichts wenn du vorher einen KVA einholst.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community