Frage von densch92, 35

Wie genau funktioniert Kreditrückzahlung?

Eine relativ einfache Sache, die mich bisher immer verwirrt hat: Es geht um das ganz normale Aufnehmen eines Kredits.

Sagen wir , ich nehme 10000 Euro Kredit auf, bei 10% Jahreszins und 2 Jahren Laufzeit.

Ratenkredit mit festem Ablauf, ich zahle immer brav zurück, etc.

nun zahle ich diese in monatlichen Raten zurück.

Wie genau berechnen sich diese Raten? Insbesondere die monatliche Rate irgendwo mitten während der Laufzeit?

Denn es wird ja nicht, wie man annehmen könnte, am Ende des Jahres einfach 10% von 10000 Euro eingefordert.

Sondern irgendwie eine monatliche Rate, insbesondere mit einem Zinsanteil , berechnet.

Allerdings hängt die Höhe des Zinsanteils ja auch von der verbleibenden Restsumme des Kredits wiederum ab, oder?

Wie sich der monatliche Tilgungsanteil berechnet ist klar, einfach nur 10000/(2*12)=... jeden Monat.

Aber wie berechnet sich der Zinsanteil für die einzelnen Monate?

PS: Ich nehme das mit dem Ratenkredit zurück, dort würden ja schon zu Beginn immer die selbe monatliche Rate einfach festgesetzt werden.

Gehen wir von einem realistischeren Beispiel aus und sagen, es sei ein Dispokreedit, sprich: das Konto wurde um 10000 Euro überzogen (unterlasst besser gleich die ziellosen Fragen warum jemand einen 10000 Euro Dispo genehmigt kriegen sollte, und sowas). Dispozins ist 10%.

Und nun sei es mal von der Bank und der Mindestrate her so eingerichtet, dass die Rückzahlung in 2 Jahren fertig ist.

Zwischendurch heben wir ansonsten nichts mehr ab, machen nichts mhr drauf, etc.

Konkret: Wie berechnet sich also der zu zahlende Zins pro Monat, der hängt ja irgendwie vom Kontostand zu Beginn eines Monats, am Ende eies Monats und vom Jahreszins ab.

Wie funktioniert da`s Ganze?

War für mich schon immer ein Buch mit sieben Siegeln. Und zeitweise habe ich so das Gefühl, die Banken ziehen das, was jährlich an Zinsen fällig wäre, bereits pro Monat ab. Aber nur so ein gefühl meinerseits, von daher wüsste ich gerne wie das Ganze berechnet wird, damit ich die Bank da besser kontrollieren kann.

Wir gehen übrigens vom effektiven Jahreszins aus, also nicht noch extra Gebühren oder so. :-)

Antwort
von soissesPDF, 12

Kreditbetrag * Zins : Laufzeit = Tilgung des Kredites
Von der schmalen Differenz lebt die Bank.
Respektive Geld kostet Geld, für den Kreditnehmer.

Antwort
von Zakalwe, 23

Deine Rate besteht aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil. In der Regel bleibt die Rate immer gleich, wobei sich der Zinsanteil von Monat zu Monat verrringert (da sich die Restschuld ja stetig verringert), während der Tilgungsanteil steigt.

Für jeden Monat wird der Zinsanteil entsprechend der noch verbliebenen Restschuld berechnet. Der Rest deiner Rate ist dann der Tilgungsanteil.

Kommentar von densch92 ,

Ja, das weiß ich soweit.
Aber wie sich nun konkret z.B. der Zinsanteil für den 13. Monat berechnet, das ist das was ich nicht verstehe.

Und plump gesagt glaube ich zeitweise , die Bank weiß auch da um die allgemeine Unwissenheit und haut da ein wenig mehr drauf als erforderlich wäre.

Sagen wir. Z.B. warum auch immer wären Stand Anfang 13. Monat noch 4000 Euro Dispo verbleibend, die bezahlt werden müssen.
Wie berechnen sich da am Ende des Monats die Zinsen dafür?

Kommentar von Zakalwe ,

Ja, das weiß ich soweit.

Dann habe ich deine Frage nicht verstanden.

Aber wie sich nun konkret z.B. der Zinsanteil für den 13. Monat berechnet, das ist das was ich nicht verstehe.

Genau das habe ich doch beantwortet. Also habe ich deine Frage wohl doch verstanden, aber du meine Antwort nicht. Der Zinsanteil berechnet sich nach der Restschuld, die im 13. Monat noch vorhanden ist. Wenn also noch 4000 € Restschuld da sind, bezahlst du die Zinsen für diese 4000 €, bei 10 % Jahreszins aber natürlich nicht 10 % pro Monat, sondern 10/12. Beträgt deine Tilgung in diesem Monat 500 €, bezahlst du für den nächsten Monat nur noch Zinsen auf 3500 €.

Kommentar von densch92 ,

Berechnet wird es also wie folgt:

Restschuld zu Beginn des Monats*Jahreszins/12 = Zinsanteil für diesen Monat.
obendrauf kommt dann der Tilgungsanteil=Kreditsumme/24

Gesamtsumme für den Monat = Tilgungsanteil+Zinsanteil

Stimmt das so im Groben?

Müsste selbst bei veränderlichem Jahreszins passen, dann wird eben der aktuelle Zinssatz zu Monatsende betrachtet, oder?

Kommentar von FrageSchlumpf ,

Eigentlich schon, wäre aber völlig unüblich bei einem Darlehen mit variabler Verzinsung eine feste Rate zu vereinbaren...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community