Frage von registerrr, 40

Wie genau erstellt man eine Strukturformel aus einer Summenformel?

Grundsätzlich weiß ich wie man das macht. Nur Folgendes ist mir nicht ganz klar: Wenn man z.B. eine Strukturformel von 2,4- Dimethylpentan zeichnen soll, existieren zwei gleiche Alkylreste. Woher weiß ich ob ich diese oberhalb oder unterhalb der Hautkette zeichnen muss? Zudem verstehe ich nicht woher man weiß, wie genau man die Abstände zwischen den CH3 Molekülen zeichnet. Ich glaube, das hat was mit möglichst großem Abstand zu tun... Manchmal zeichnet man die Strukturformel aber auch ohne diese Berücksichtigung. Ist das dann nicht korrekt oder kann man das so oder so machen? Bild vom Beispiel im Anhang

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von henzy71, 22

Wie du das zeichnest ist dir überlassen. Das Problem mit der Zeichnung ist, dass sie 2-Dimensional ist, aber dein Molekül ist 3-Dimensional. Der Abstand zwischen den CH3-Gruppen ist nicht fest, sondern dynamisch. Da geht es um Energiezustände. Dem Beispiel von p-Kresol habe ich mich bei meiner Diplomarbeit gewidmet. Das führt jetzt hier also ein bisschen weit....

Zurück zur Zeichnung: Jedes C-Atom in deinem Beispiel hat 4 Bindungen, 4 direkte Nachbarn - das sind alles Tetraeder, die du so auf dem Papier nicht zeichnen kannst, ohne dass es unübersichtlich wird....

Gruß

Henzy

Kommentar von registerrr ,

ok, danke

Kommentar von henzy71 ,

Bitte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten