Frage von BrandnerKaspar, 84

Wie Geld anlegen, damit es sicher ist und etwas Rendite bringt?

Die Zinsen sind bei null, vielleicht kommt bald eine Inflation. Gold ist teuer und kann im Wert wieder stark abnehmen. Aktien sind überteuert und von den niedrigen Zinsen getrieben. Immobilien haben auch im Wert zugenommen. Lebensversicherungen rentieren nicht mehr. Also wie legt Ihr Euer Erspartes an. Oder wie würdet Ihr es anlegen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Wirbelwind100, 30

Also wir haben einfach ein Haus gebaut. Da wohnen wir jetzt selber drin. Wir haben uns einen Bauplatz gekauft. Anschließend haben wir verschiedene Baufirmen verglichen. Das Preis - Leistungsverhältnis sollte stimmen.

Von einer Firma www.standard-bau.de haben wir dann ein Einfamilienhaus, Massivbau, schlüsselfertig bauen lassen. 

Wir haben unser Angespartes als Eigenkapital eingebracht und den Rest mit einem günstigen Kredit, zum Teil von der KfW-Bank, finanziert.

Die monatlichen Raten für Zinsen und Tilgung sind niedriger, als die Miete, die wir vorher für eine gemietete vier- Zimmer Wohnung gezahlt haben. In gut 20 Jahren ist der Kredit abgezahlt und uns gehört das Haus.

Wenn eine starke Inflation kommen sollte, sind wir geschützt.

Da die Raten nicht höher als eine Miete sind, gehen wir kein Risiko ein. Denn eine Miete hätten wir auch ohne Haus zahlen müssen.

Eine Rendite haben wir auch: Das eingesetzte Eigenkapital hat sich bis in 20 Jahren ungefähr verfünffacht, wenn das Haus bezahlt ist. 

Und wir haben ein wirklich schönes Haus mit einem hübschen Garten. Für uns ist das die beste Kapitalanlage.

Antwort
von kevin1905, 37

Die Zinsen sind bei null, vielleicht kommt bald eine Inflation.

Eine Inflation kommt nicht, sie ist immer präsent, wenn es keine Deflation gibt. Die Höhe der Inflation ist natürlich entscheidend. Aktuell hält sie sich sehr moderat bei unter 1%.

Gold ist teuer und kann im Wert wieder stark abnehmen.

Und wirft keine laufende Rendite ab.

Aktien sind überteuert und von den niedrigen Zinsen getrieben.

Dies ist eine Verallgemeinerung und auch falsch. Rechnest du die Dividenden raus, wirst du feststellen dass wir ehr einen Bärenmarkt haben. Von Blasenbildung und Überteuerung keine Spur.

Natürlch gibt es immer wieder statistische Ausreißer. Wer aber Zeit und Geld hat sich mit Einzelaktien zu beschäftigen, wird um die Analyse der Fundamentaldaten nicht herum kommen. Es finden sich genug Firmen die langfristig ihr Geld mehr als wert sind.

Wer darauf keine Lust hat, sollte vielleicht einen breit streuenden ETF besparen (MSCI World, MSCI Emerging Markets, S&P 500, etc.).

Packst du die Dividene wieder rein, solltest du problemlos 3-5% p.a. an Nominalrendite erzielen.

Immobilien haben auch im Wert zugenommen.

Das ist ja auch der Sinn einer Geldanlage.

Da Immobilien aber etwas die Flexibilität abgeht, kommt es beim Investment in Betongold extrem auf die Lage und die Mieter an. Am richtigen Standort sind 10% und mehr pro Jahr an Mietrendite und Wertsteigerung durchaus zu erwirtschaften. Am falschen Standort kann die Immobilie zum teuren Grab werden.

Also wie legt Ihr Euer Erspartes an.

  • Mind. 60% in Aktien oder ETFs auf Aktienindizes.
  • Max. 10% in Staats- und Unternehmensanleihen
  • Max 5% in Rohstoffen
  • Kleine Barreserve auf Tages- und Festgeld (Nicht mehr als 20.000,- €)
  • Bisher eine fremdgenutzte Immobilie (ich vermittle diese beruflich)
  • Habe eine fondsgebundene Rürup-Police
  • Kleinere Beträge in alternative Anlageformen (Private Equity, StartUps, Crowdfunding, P2P-Kredite wie z.B. Auxmoney).

Habe kaum ein Sicherheitsbedürfnis und dort wo es präsent ist, ist es versichert (Krankentagegeld, Haftpflicht, Berufsunfähigkeit, Unfall, Pflege) und damit befriedigt.

Geld lässt sich immer neu verdienen. Die Zeit die ich mit Sorgen machen verschwenden würde, bringt mir keiner zurück.

Antwort
von Kirschkerze, 44

ICH habe ein Wertpapierdepot (aufgeteilt auf einige Fonds, Aktieneinzeltitel, Renten usw)

Grundsätzlich zu sagen Aktien wären überteuert ist schon einmal eine totale Falschaussage ;) Es gibt soooviele Aktieneinzeltitel. Und Wertpapiere bestehen ja auch nicht nur aus Aktien ^^''

Antwort
von Hardware02, 48

"Aktien sind überteuert" - diese Pauschalaussage ist schon einmal falsch. Man findet immer noch Kaufgelegenheiten. 

Ganz davon abgesehen kannst du ja auch short gehen, d.h. ein Zertifikat darauf kaufen, dass der Dax wieder fällt, falls du der Meinung bist, dass er das tun wird.

Also ich bin zur Zeit zu fast 100% in Aktien. Außerdem Immobilien. Mehr kann man nicht tun.

Kommentar von christl10 ,

Er fragt nach sicheren Anlagen. Da geht man nicht short, denn das ist eine Spekulation. 

Antwort
von Maarduck, 39

Vielleicht findest du hier was

http://www.meinegeldanlage.com/thema/millionen-anlegen

Aber eigentlich sind Aktienfonds immer noch eine gute Anlage. 

Oder ein Unternehmen das sich auf Energiespeicherung spezialisiert hat.

Wenn du genügend Geld hast könntest du auch in die CDU/CSU oder SPD eintreten, die Mitglieder kaufen dass du einen guten Listenplatz erhältst, und dich dann in ein EU-Parlament wählen lassen. 

Antwort
von KoenigFussball, 52

Lege es an dir selbst an.
Tu was für deine Gesundheit, schaffe dir Freizeit, bilde dich weiter. So tun sich immer neue Wege auf, Geld zu verdienen/anzulegen.

Antwort
von christl10, 31

Ich rate zu einem Fondssparplan. Da gibt es kein überteuert, denn man kauf zu günstigen und höheren Kursen regelmäßig ein. Eine Alternative gibt es nicht mehr. 

Antwort
von Heidrun1962a, 25

Wie kommst du darauf, dass Aktien überteuert sind? Der Dax ist eben über 10.000

Antwort
von GuenterLeipzig, 27

Über welchen Anlagehorizont reden wir denn?

Günter

Antwort
von kenibora, 44

Um wieviel Geld handelt es sich denn....gibt verschiedene Möglichkeiten!

Kommentar von christl10 ,

Dann nenn mal ein paar, damit ihm geholfen ist, wenn Du noch welche kennst. 

Antwort
von JNHLRT, 31

Such auf Youtube nach "ETF" , das ist was sicheres und einfaches

Antwort
von MindShift, 40

Ich würde in Aktien investieren und Dividende absahnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community